Plötzlich werden nur 66% RAM genutzt

ILoveChicken27

Cadet 1st Year
Registriert
Aug. 2020
Beiträge
11
Hallo,
seit einigen Tagen ist mir ein Problem aufgefallen. Es wird maximal nur 66% meines Arbeitsspeichers verwendet, jedenfalls laut dem Task Manager. Spiele ich dann ein Spiel und habe dabei Spotify und meinen Browser offen, bekomme ich immer bei meinem Spiel eine Error Meldung, da nicht genug Arbeitsspeicher verfügbar ist. Ich habe 12 GB Arbeitsspeicher und es werden auch 12 GB angezeigt. Ich hatte nie Probleme, aber seit einigen Tagen hat es begonnen. Die 66% werden nie überschritten und wenn die 66% erreicht werden, kommt oft ein Crash.
Alle Komponenten sind richtig verbaut und Windows ist auf der neusten Version.

Ich bedanke mich für alle Antworten!

Komponenten:
Prozessor: Intel(R) Xeon(R) CPU X5670 2.93 GHz
RAM: 12 GB DDR3 (Triple Channel von je 4GB) von Kingston
Grafikkarte: GeForce GTX 1050 TI 4 GB
Motherboard: MSI X58 Pro-E (MS-7522)
 
Na, das stinkt doch förmlich danach, dass ein Riegel defekt ist.
Teste die mal einzeln durch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bonanca
Schau mal in CPU-Z nach, bei Memory->Channel steht jetzt wohl nur mehr Dual, oder?
Wenn ja ist ein Riegel defekt, schaue bei SPD im DropDown nach welcher Riegel nicht mehr erkannt wird, den kannst du dann aus dem PC ausbauen.
 
Wenn von 12GB bei einer Bestückung von 3x4GB ein Drittel "ausfällt" liegt die Vermutung von Smiley nahe. Du kannst die Riegel zusammen mit dem mem-Test von Windows testen (Neustart mit geänderten Startoptionen)
oder den PC mit jeweils nur 4GB drei mal mit jeweils einem anderen Riegel starten und testen.

Falls das keine Fehler bringt : ein Crash darf eigentlich nicht passieren, denn wenn der RAM nicht reicht wird die virtuelle Speicherverwaltung aktiviert, nicht benötigte Speicherinhalte werden in eine Auslagerungsdatei auf der Platte geschrieben um Platz im RAM zu schaffen. Vorausgesetzt natürlich Du hast die virtuelle Speicherverwaltung nicht deaktiviert.
Falls diese Auslagerungsdatei aber nicht angelegt oder erweitert werden kann weil z.B. die Platte voll ist kommt es zum Crash ... dann kann auch das OS nichts mehr machen.
Falls weder ein RAM-Riegel defekt ist noch die Auslagerung fehlschlägt schau doch mal in den Ressourcenmonitor des Task-Managers unter "Arbeitsspeicher" - "physischer Speicher" wie der RAM gerade verwendet wird. Unter "Prozesse" siehst Du auch welches Programm gerade wieviel belegt. Gibt es dort Auffälligkeiten ?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: ILoveChicken27
Memtest86 laufen lassen, nach ein paar Stunden hast du Ergebnis.
 
Zentorno schrieb:
Wenn von 12GB bei einer Bestückung von 3x4GB ein Drittel "ausfällt" liegt die Vermutung von Smiley nahe. Du kannst die Riegel zusammen mit dem mem-Test von Windows testen (Neustart mit geänderten Startoptionen)
oder den PC mit jeweils nur 4GB drei mal mit jeweils einem anderen Riegel starten und testen.

Falls das keine Fehler bringt : ein Crash darf eigentlich nicht passieren, denn wenn der RAM nicht reicht wird die virtuelle Speicherverwaltung aktiviert, nicht benötigte Speicherinhalte werden in eine Auslagerungsdatei auf der Platte geschrieben um Platz im RAM zu schaffen. Vorausgesetzt natürlich Du hast die virtuelle Speicherverwaltung nicht deaktiviert.
Falls diese Auslagerungsdatei aber nicht angelegt oder erweitert werden kann weil z.B. die Platte voll ist kommt es zum Crash ... dann kann auch das OS nichts mehr machen.
Falls weder ein RAM-Riegel defekt ist noch die Auslagerung fehlschlägt schau doch mal in den Ressourcenmonitor des Task-Managers unter "Arbeitsspeicher" - "physischer Speicher" wie der RAM gerade verwendet wird. Unter "Prozesse" siehst Du auch welches Programm gerade wieviel belegt. Gibt es dort Auffälligkeiten ?

Laut CPU-Z laufen alle drei Riegel im triple Channel Modus, also sollten alle noch funktionieren, oder? Wenn nicht, probiere ich eben die einzelne Riegel aus.
Laut dem Ressourcenmonitor sind ca. 4,8 GB in Verwendung und 6,7 GB "Standby", dabei bleiben dann noch 600 MB "Frei". Die Grafiken, die rechts im Ressourcenmonitor sind, sind immer gleich und verändern sich nicht.
Ich hatte auch erst gedacht, dass es vielleicht daran liegt, dass die Auslagerungsdatei nicht erweitert werden kann, aber ich habe noch 250 GB auf meiner Festplatte frei.
 

Anhänge

  • RessourcenMonitor.png
    RessourcenMonitor.png
    46,8 KB · Aufrufe: 195
Zuletzt bearbeitet: (Edit: Bild hinzugefügt)
...über der Balkengrafik "physischer Speicher" im Ressourcenmonitor ist noch der Abschnitt "Prozesse". Klappst Du den mal auf ? Welche Prozesse belegen wieviel Speicher ? Wie sieht das beim gaming aus, kurz bevor es crasht ?
Die Grafiken rechts sind in diesem Zusammenhang wenig aussagefähig, das stimmt.

EDIT: habe Deinen Screenshot erst nach meinem Post angezeigt bekommen.
Ok, dann beobachte das doch mal beim gaming & Co, möglichst bis zum crash.

Ergänzend kannst Du auch immer einmal ins Eventlog (dort: "System") von Windows schauen ob es zum fraglichen Zeitpunkt Error-Meldungen gab.
 
Zuletzt bearbeitet:
Smily schrieb:
Hast du dadran gefummelt? Oder ist sie weiterhin "vom System automatisch verwaltet"?
Ich habe mal dort etwas geändert, was auch wieder einige Zeit her war. Die Größen dabei sind auf den "Empfohlen" Werten angepasst, die mir angezeigt wurden (2430MB).
Ergänzung ()

Zentorno schrieb:
...über der Balkengrafik "physischer Speicher" im Ressourcenmonitor ist noch der Abschnitt "Prozesse". Klappst Du den mal auf ? Welche Prozesse belegen wieviel Speicher ? Wie sieht das beim gaming aus, kurz bevor es crasht ?
Die Grafiken rechts sind in diesem Zusammenhang wenig aussagefähig, das stimmt.

EDIT: habe Deinen Screenshot erst nach meinem Post angezeigt bekommen.
Ok, dann beobachte das doch mal beim gaming & Co, möglichst bis zum crash.

Ergänzend kannst Du auch immer einmal ins Eventlog (dort: "System") von Windows schauen ob es zum fraglichen Zeitpunkt Error-Meldungen gab.
Beim Spielen habe ich nie Probleme, dann bekommt hat das Spiel immer "keine Rückmeldung" und es schließt sich, manche Spiele geben eine Fehlermeldung. Mein Browser (Google Chrome) schließt sich einfach immer, wenn er Crasht ohne eine Meldung. Auf meinem zweiten Bildschirm sehe ich dann immer, dass während des Crashes der RAM zu 66% ausgelastet ist. Habe ich nur mein Spiel offen, bekomme ich komplett keine Fehler etc. Nur wenn ich Discord nutzen will, ist es dann wieder zu viel ausgelastet. Dabei verbraucht Discord nicht so viel Arbeitsspeicher und bei der Nutzung meines Browsers, während ich versuche zu spielen, ist es auch so.
Im Eventlog stehen zwei Warnungen und ein Fehler, die ich finden konnte:

Fehler: "Der Dienst "Windows-Fehlerberichterstattungsdienst" wurde mit folgendem Fehler beendet:
Die Auslagerungsdatei ist zu klein, um diesen Vorgang durchzuführen."

Warnungen: "Windows hat diagnostiziert, dass der virtuelle Speicher unzureichend ist. Die folgenden Programme belegten den meisten virtuellen Speicher: League of Legends.exe (10516) belegt 1465724928 Bytes, LeagueClientUxRender.exe (9420) belegt 529547264 Bytes und MsMpEng.exe (4052) belegt 318328832 Bytes."

"Durch die Berechtigungseinstellungen für "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "DESKTOP-KR8H2B0\ImLuk" (SID: S-1-5-21-3344668438-2034130150-1764898297-1001) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID
{2593F8B9-4EAF-457C-B68A-50F6B8EA6B54}
und der APPID
{15C20B67-12E7-4BB6-92BB-7AFF07997402}
im Anwendungscontainer "Nicht verfügbar" (SID: Nicht verfügbar) gewährt. Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden."
 
Zuletzt bearbeitet:
ILoveChicken27 schrieb:
Ich habe mal dort etwas geändert, was auch wieder einige Zeit her war. Die Größen dabei sind auf den "Empfohlen" Werten angepasst, die mir angezeigt wurden (2430MB).
stell das Ding einfach auf automatisch
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smily
ILoveChicken27 schrieb:
"Windows hat diagnostiziert, dass der virtuelle Speicher unzureichend ist.
Siehst du, nicht der RAM ist zu wenig, sondern die Auslagerungsdatei! Stell auf automatisch, wahrscheinlich löst es dein Problem.
 
Werde ich sofort machen, aber ich hatte ja sonst auch nie Probleme, wieso jetzt plötzlich?

Danke für die Antworten!
 
Keine Ahnung, Windows Update?
Auf jeden Fall ist RAM nicht das gleiche wie "virtueller Speicher". Letztes ist die Auslagerungsdatei.
Wenn es dann immer noch Fehler gibt, kann man weiter sehen.
 
Ich werde einfach dann spielen und falls es weitere Fehler gibt, werde ich mich melden. Danke für die Hilfe!
 
... dann wäre das geklärt. Wenn sogar der Errorlog von Windows nicht mehr funktioniert weil der (virtuelle) Speicher nicht reicht dann ist das ein Mini-GAU (und ein Designfehler von Windows, wenn Du mich fragst).

Wenigstens ist jetzt klar was zu tun ist und daß es kein HW-Defekt ist.
Ergänzung ()

... vielleicht das noch: 12GB sind nicht soooo wenig, aber wenn Du tatsächlich so viel gleichzeitig im Speicher halten und keine virtuelle Speicherverwaltung nutzen willst (ist 'eh nur eine langsame Notlösung) dann ist jetzt ein Ersatz Deiner 4GB Module durch 8 GB Module fällig. Oder gleich 3x 16GB, wenn es die (preiswert) gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hab nie wirklich viel offen, ich will nur meine Spiele spielen und dabei bissl YT schauen.

Jetzt weiß ich aber etwas mehr, danke!
 
Zentorno schrieb:
und keine virtuelle Speicherverwaltung nutzen willst (ist 'eh nur eine langsame Notlösung)

Das ist einfach grober Unfug. Egal wie viel RAM man hat. Windows und auf Windows laufenden Software braucht die Auslagerungsdatei. Abschalten niemals, Standard Einstellungen dann ändern, wenn man genau weiß, was man macht. Und es im Hinterkopf behalten, hat man auf einmal solche Meldungen, bekomme ich immer bei meinem Spiel eine Error Meldung, da nicht genug Arbeitsspeicher verfügbar ist. Da ist Ursache und Wirkung doch offensichtlich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smily
Zentorno schrieb:
und ein Designfehler von Windows
Was kann Windows dafür? Die Meldung kommt nie, wenn man es auf automatisch belässt, so wie es bei 100% der Standard Windowsinstallationen ist. Da die Leute aber daran rumfummeln müssen... :rolleyes:
 
Zurück
Oben