News Prozessorgerüchte: Raven Ridge für Desktop und Ryzen 2 im März

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.331
#1
Laut japanischen Händlern ist mit einem Marktstart von Raven Ridge im Desktop nicht wie ursprünglich bereits im Januar 2018, sondern erst im März 2018 zu rechnen. Damit erscheinen die neuen APUs nahezu parallel zu Ryzen 2, Codename Pinnacle Ridge, für die der gleiche Monat angesetzt ist.

Zur News: Prozessorgerüchte: Raven Ridge für Desktop und Ryzen 2 im März
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.089
#4
Lese ich richtig?

Es wird aktualisierte Chipsätze geben? Wenn jetzt Ryzen2 nur auf den aktualisierten Chipsätzen läuft, war der ganze ShitStorm Richtung Intel völlig umsonst :evillol:

Abwarten und Tee trinken.. aber so wie sich das liest, wird man nicht durchtauschen können durch die Generationen..
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.713
#5
Doch, durch den Wechsel von 14nm Low Power auf 12nm Leading Performance sollte doch einiges an Takt rausspringen. Lassen wir uns überraschen.

Ich freu mich auf Raven Ridge, ein kleiner Ryzen samt kleiner Vega auf einem kleinen Mainboard macht richtig was her!
Ergänzung ()

LEs wird aktualisierte Chipsätze geben? Wenn jetzt Ryzen2 nur auf den aktualisierten Chipsätzen läuft, war der ganze ShitStorm Richtung Intel völlig umsonst :evillol:
Die Gerüchteküche sagt, dass der Chipsatz nun PCIe 3.0 bereitstellen können soll. Bisher konnte der ja nur PCIe 2.0, die PCIe 3.0 Lanes kamen direkt von der CPU.
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
6.079
#6
Wenn ein 2700X mit 4,5 GHz raus kommt, dann würd ich eventuell sogar vom 1600 upgraden :evillol:
Sinnvoll wär das für Spiele zwar nicht, aber egal :)

Tippe aber eher auf einen geringen höheren Takt. 200-300 MHz ca.
 

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.490
#7
Es wird aktualisierte Chipsätze geben? Wenn jetzt Ryzen2 nur auf den aktualisierten Chipsätzen läuft, war der ganze ShitStorm Richtung Intel völlig umsonst :evillol:
Oh Gott warum ist AMD nicht beim 790FX Chipsatz von 2007 geblieben :freak:

Bisher war AMD immer Abwärtskompatibel in einer Nummernklasse (AM2/AM2+/AM3/AM3+) und darüber hinaus.

Daher wird hier garantiert nicht so ein Quatsch wie bei Intel gemacht. Imagepflege ist nämlich etwas das AMD in jüngster Zeit endlich gelernt hat.

Edit:

Zumal wenn Raven Ridge jetzt die 400er Chipsätze flankieren soll, aber schon mit den 300ern raus kommen sollte, dann ist ja indirekt schon bestätigt das die jetzigen 14nm Ryzen auch auf den neuen Chipsätzen laufen und umgekehrt
 
Zuletzt bearbeitet:

Rock Lee

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.467
#8

Palmdale

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.611
#9
Ich bin schon sehr gespannt, ob AMD bei einem Refresh mehr drauflegen kann im Vergleich zum Mitbewerber. Gerade die nur kleinen Sprünge wurden ja zumeist kritisiert, jetzt ist AMD das erste Mal in der gleichen Situation. Der CPU Markt bleibt in Bewegung, gut so!
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
691
#10
Die Chipsatzunterschiede werden etwa so groß sein wie bei intel von Z370 auf Z390

bzw. so als ob man Bulldozer auch auf den AM2 ohne-Plus lauffähig gemacht hätte.
 
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
556
#11
@Toaster05

AMD hat bereits mehrfach bestätigt das der Sockel AM4 bis min. 2020 erhalten bleibt und alles untereinander kompatibel ist. Also bitte nicht so einen Unsinn verbreiten. Neue Chipsätze gibt es einfach, damit auch neue Features möglich sind, sonst müsste man ja 2020 immer noch auf X370 setzen obwohl es schon USB 3.2 und andere Neuerungen gibt.

AM4 wird eine sehr lange Lebensdauer haben, da er sowohl Zen, Zen+, Zen 2 als auch Zen 3 unterstützen wird. Meine Vermutung ist das nach Zen 3, der im Jahr 2020 erscheint ein neuer Sockel notwendig wird, da dann DDR5 auf den Markt kommt. DDR5 wird wohl im Jahr 2020 in den normalen Markt entlassen und wenn dann ein Jahr später, also 2021 AMD eine neue Platform, den Sockel AM5 mit DDR4 Ram bringt hat das den Vorteil das man DDR5 unterstützt und dies zu einem Zeitraum indem DDR5 nicht mehr so extrem teuer ist. DDR Ram ist im ersten Jahr ja immer exorbitant teurer als der Vorgängerram wie man bei DDR3 -> DDR4 zulest gesehen hat.

Quellen:


1. Bestätigung der Unterstützung bis 2020 im Januar 2017:

http://www.3dcenter.org/news/hardware-und-nachrichten-links-des-91011-januar-2017

2. Bestätigung der Unterstützung bis 2020 im Dezember 2017:

http://www.3dcenter.org/news/hardware-und-nachrichten-links-des-123-dezember-2017
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.605
#12
Aaaah ich will ne APU mit 8 Zen Kernen und Vega Grafik !!!
 
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
661
#13
Was mir irgendwie noch nicht klar ist, werden die Raven Ridge APUs dann noch im "normalen" 14nm oder schon im "verbesserten" 14nm (12nm) gefertigt? Und betrifft das die integrierte GPU dann auch?
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
459
#14
Bin mal gespannt

Gurke jetzt seit 2,5 Monate mit einem x4 635 rum.
Hab meinen pc verkauft mit 6700k und gtx 1080 und finde es komisch dass sich nix tut .

Kaufe aber auch erst einen neuen wenn der Unterschied groß sein wird also 16 Kerne und 32 Threads mit guter ipc und ddr5 .
Denke 2018 wird es eventuell noch was
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.255
#15
Vielleicht bekommen die 4xx Chipsätze (MoBo's) dann HDMI 2.0 für die APU's!?
Das Warten nervt, ich brauche möglist schnell die APU.
 

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.880
#18
Was sollen die "Stony Ridge Refresh" sein und die gibt es schon dieses Jahr.
Das sieht nach Resteverwertung aus.
 

SKu

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.989
#19
Bin mal gespannt



Kaufe aber auch erst einen neuen wenn der Unterschied groß sein wird also 16 Kerne und 32 Threads mit guter ipc und ddr5 .
Denke 2018 wird es eventuell noch was
Weder wirst du DDR5 noch PCIe 4.0 noch Icelake mit 16 Kernen im Mainstream sehen. Nicht 2018 und auch nicht 2019. Es gibt schon CPUs mit guter IPC. IPC alleine macht halt nichts, wenn der Takt nicht stimmt. Aber lass mich raten, ein 16 Kerner wird es dann nur, wenn er 4,8Ghz auf allen Kernen macht. Warum frage ich überhaupt. Ist doch offensichtlich, weil sonst die IPC ja nicht gut genug ist.

Du kannst übrigens bereits einen 18-Kerner von Intel kaufen. Auf der HEDT-Plattform. Für 1830€.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.698
#20
Die Gerüchteküche sagt, dass der Chipsatz nun PCIe 3.0 bereitstellen können soll. Bisher konnte der ja nur PCIe 2.0, die PCIe 3.0 Lanes kamen direkt von der CPU.
Das sagen die Einträge bei PCI-SIG, aber die Gerüchteküche hatte schon vorher von 2 oder 4 PCIe 3.0 Lanes der externen Chipsätze gesprochen, nur haben diese wohl die Spezifikationen nicht eingehalten und wurden daher nicht rausgeführt. Bei einem Board sieht es so aus als wenn an den zweien ein ASMedia USB 3.1 Gen2 Host Controller hängt, aber sonst ist von denen nicht zu sehen. Man kann also erwarten das diese PCIe 3.0 nun korrekt funktionieren und hoffentlich hat AMD den Chipsätze gleich noch ein paar mehr spendiert.
Bisher war AMD immer Abwärtskompatibel in einer Nummernklasse (AM2/AM2+/AM3/AM3+) und darüber hinaus.
Bei den FM Sockeln war es anderes, FM1 war nur für eine APU/CPU Generation und knapp ein Jahr aktuell und FM2 Boards konnten keine FM2+ Prozessoren aufnehmen.
 
Top