News PX7 Carbon Edition: Bowers & Wilkins mit Carbon­faser beim ANC-Flaggschiff

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.612
Mit der PX7 Carbon Edition bringt Bowers & Wilkins eine neue Version des Flaggschiffs der P-Serie, das auf ein klassisch schwarzes Design und Carbonfaser-Composite-Materialien setzt. Auf den beiden Ohrpolstern befinden sich zusätzlich diamantgeschnittene Details, die den bisherigen Modellen fehlen.

Zur News: PX7 Carbon Edition: Bowers & Wilkins mit Carbon­faser beim ANC-Flaggschiff
 

Puscha

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
981
Gibt es nur beim P9 (wired).

Ich liebe den PX7. Der hat einfach einen sehr schönen Sound, gepaart mit gutem ANC und einer sehr langen Laufzeit. Ich würde sagen seine Stärken liegen im Bereich der Instrumente und Stimmen. Der Bass ist nicht dominant, kann jedoch auch sehr weit runter gehen, das hätte ich nicht gedacht. Mittlerweile höre ich mit dem lieber als mit dem P9. Wireless ist schon eine feine Sache.

Die Carbon Edition sieht sehr nice aus! Den hätte ich echt gerne, schön dunkel.

@Frank: schade, dass ihr nur den PX5 getestet habt =)
 

Plumpsklo

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
3.006
Ich nutze ebenfalls den PX7 und finde das Teil wirklich super. Design, Haptik, Ausstattung und letztlich auch der Klang überzeugen mich voll.

Sogar der Komfort ist wirklich gut für meine Ohren.

Durch und durch ein gutes Produkt.
 

Quadt_89

Fotograf des Jahres 2017
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
759
Mein PX7 ist auch ein treuer Begleiter, leider ist bei meinem Kopf der Anpressdruck sehr hoch. Wird wohl mit der Carbon Edition nicht anders sein, schade.
 

Plumpsklo

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
3.006
Mein PX7 ist auch ein treuer Begleiter, leider ist bei meinem Kopf der Anpressdruck sehr hoch. Wird wohl mit der Carbon Edition nicht anders sein, schade.
Tipp: Nimm dir eine etwas größere Schüssel und stülpe den Kopfhörer einen Tag mal darüber... Damit soll er sich dezent dehnen und der Anpressdruck wird dadurch verringert. Da darf schon gut Strech drauf sein aber nicht übertreiben - kann sein, dass er dir dann zu locker sitzt.
 

S.K.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
409
Bringt 24 Bit Musik auf einem Bluetooth Kopfhörer überhaupt was am Handy? Die Datenrate ist doch sehr gering über Bluetooth.
Sabaton - The Last Stand zum Beispiel, läuft an meiner Anlage mit rund 3300 Kb/s als HR Audio. Wenn ich da vom Kabel Kopfhörer (Beyerdynamic T1) auf BT gehe, hört sich das deutlich schlechter an. Daher kaufe ich nur Kabelkopfhörer für Musik unterwegs.
 

JBG

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
529
Habe auch den normalen PX7 und bin vom Klang und ANC her ziemlich zufrieden (nur AAC-Nutzung). Einzig die Kunstleder-Ohrmuschelpolster finde ich im Sommer grauenhaft; in einem Review habe ich gelesen, dass man die Polster bei Beschädigungen tauschen (lassen) könnte, ohne, dass der ganze Hörer Elektroschrott wird.

Gelochte Stoff- oder Echtleder-Ohrmuschelpolster habe ich aber leider bisher nirgens gesehen (Echtleder ist etwas angenehmer als Kunstleder/PU).
 

Iampuh2

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
27
Habe auch den normalen PX7 und bin vom Klang und ANC her ziemlich zufrieden (nur AAC-Nutzung). Einzig die Kunstleder-Ohrmuschelpolster finde ich im Sommer grauenhaft; in einem Review habe ich gelesen, dass man die Polster bei Beschädigungen tauschen (lassen) könnte, ohne, dass der ganze Hörer Elektroschrott wird.

Gelochte Stoff- oder Echtleder-Ohrmuschelpolster habe ich aber leider bisher nirgens gesehen (Echtleder ist etwas angenehmer als Kunstleder/PU).
Schau mal bei denen auf der Homepage. Solltest dort fündig werden, hoffentlich...
 

JBG

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
529
Ja, das sind die gleichen Kunstleder-Ohrpolster, die serienmäßig dabei sind - Alternativen aus anderen Materialien und Oberflächenbeschaffenheit wären das gesuchte.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.136
Wenn ich da vom Kabel Kopfhörer (Beyerdynamic T1) auf BT gehe, hört sich das deutlich schlechter an.
Du wechselst dabei auch sicher den Kopfhörer...
Und daran liegt es, nicht am Codec. Ganz ehrlich, der Codec ist nahezu schnuppe. Macht keinen Unterschied. Den muss man sich schon einbilden und im Blindtest hat man den Vorteil, raten zu können.

Wichtig ist letztendlich was die Schallwandler können und das die Technik dahinter (DA-Wandler, Verstärker) ebenfalls was taugt, wobei man auch da jetzt nicht übertreiben muss. Ein 1000€ Kopfhörer an einem 30€ Verstärker klingt immer noch besser als ein 30€ Kopfhörer an einem 1000€ Verstärker.

Man müsste eigentlich mal eine Vergleichsumgebung schaffen in der BT und Kabel am gleichen Kopfhörer direkt miteinander verglichen werden können, klanglich, ohne dass auf irgendeiner Seite zusätzlich am Sound rumgewurschtelt wird. Dann könnte man vielleicht mal versuchen rauszuhören ob es da einen Unterschied gibt. Aber selbst wenn man im direkten Vergleich unterschiede wahrnehmen sollte, denkt man sich beim hören der Musik über BT nicht laufend "ach Mist, hätte ich jetzt mal ein Kabel, würde das alles 10 mal besser klingen". Und wenn doch würde ich mir vielleicht Sorgen machen :D
 
Top