News Quartalszahlen: Apple kontert schwaches iPhone mit starken Services

nlr

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Sep. 2005
Beiträge
9.953
Apple hat zum vierten Finanzquartal 2019 den besten jemals in einem vierten Quartal erzielten Umsatz vorgelegt. Apples Zuwächse sind vor allem den Services, den Wearables und dem iPad zuzurechnen. Der Umsatz mit dem iPhone ist hingegen eingebrochen, wenngleich er weiterhin für mehr als die Hälfte von Apples Umsatz sorgt.

Zur News: Quartalszahlen: Apple kontert schwaches iPhone mit starken Services
 
Das Bild ist ja... interessant :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: XHotSniperX, CMDCake, aid0nex und 6 andere
Ich hoffe das Apple bei den iPhone Pro Preisen langsam zur Vernunft kommt. Wer 1500€ für ein iPhone Pro mit 256GB samt bei den Preisen eigentlich notwendigen Apple Care Plus verlangt, muss sich nicht wundern, wenn eben doch nur alle 3 oder 4 Jahre geupdatet wird. Und der Markt ist mittlerweile gesättigt...vielmehr Neukunden werden sie nicht gewinnen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dirty_Harry, Killer1980 und Deepfeaver
Wundert mich nicht, in den letzten Jahren hat Apple einfach Preisgrenzen überschritten, die jenseits von Gut und Böse liegen.
Es ist ja schon sehr erfreulich, dass die iPhones dieses Jahr zumindest nicht teurer geworden sind, aber das muss dennoch einiges passieren, damit das iPhone nicht zum Luxus-Gut verkommt.

Insbesondere weil im Android-Bereich der Trend gegenläufig ist, und die ganzen chinesischen Hersteller sich mit ihren Flagschiff-Killern gegenseitig unterbieten.
Ziemlich absurd, wenn man zB die Preis/Leistung eines Xiaomi Mi 9T Pro um 300€ mit der Preis/Leistung eines iPhone 11 um 800€ vergleicht.

Wäre schön wenn Apple da zur Vernunft kommt, denn eigentlich bin ich schon iPhone-Fan.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dirty_Harry, aid0nex, Genscher und 3 andere
Apples Bruttomarge liegt mit 38 Prozent rund 0,3 Prozentpunkte unter dem Vorjahr.

Unglaublich.
Sie stehen offenbar kurz vor dem Bankrott :heul:

Die Netto-Umsatzrendite liegt mit 21% auch voll im roten Bereich.
Vielleicht sollten sie ein Spendenkonto eröffnen

Edit:
@nlr Könntet ihr eure Berichte zu Bilanzen in Zukunft vielleicht "etwas" übersichtlicher gestalten?
Ich finde das ehrlich gesagt unmöglich, wie zwischen den einzelnen Kennzahlen hin und her gesprungen wird.
Jede Bilanz ließt sich leichter.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzt)
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, Gringoli, Mar1u5 und 3 andere
Apple ist auch selber schuld mit den iPhones.. Das 11 Pro ist sicher ein gutes Gerät an sich, aber spätestens nächstes Jahr hoffnungslos verloren.

Das nächste Gerät bekommt ein neues Design, USB-C und 90Hz oder gar mehr sowie wohl 5G und damit einen Standard der Zukunft.

Jetzt ein 256GB iPhone Pro Max zu kaufen ist gewagt, es sei denn, der Käufer wechselt jährlich oder die Neuerungen sind dieser Person egal.

Zusätzlich stört mich der Name Pro. An diesem Gerät ist nichts Pro. Es kann genau das gleiche wie die Teile im Vorjahr.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mar1u5 und Zockmock
Dass Apples Nettogewinn mit 13,69 Milliarden US-Dollar (12,26 Milliarden Euro) um 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr eingebrochen ist, hängt an den höheren Ausgaben des Unternehmens.

Bei 3,1% Rückgang von Einbruch zu sprechen finde ich ziemlich reisserisch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MeisterOek, Booby, aid0nex und 10 andere
Die iPhone Sparte wird im kommenden Jahr wieder ordentlich zulegen. Ein iPhone SE 2 kommt (vermutlich) und die 2020 5g iPhones werden auch einiges an Absatz machen.

Man wird das 5G in Deutschland zwar nicht nutzen können, aber hey angeblich haben ja alle nur eben darauf gewartet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Simzone4
Die extreme Umsatzrentabilität zeigt wie immer schön, wie Apple seine Kunden ausnimmt. Manche lassen halt alles mit sich machen :D.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Pulsar77 und Killer1980
Apple sollte mit den Preisen tatsächlich etwas runter gehen. China Handys sind unschlagbar in Sachen Preis / Leistung, und das hat auch Samsung gut zu spüren bekommen. Apple ist da ein "Premium" Hersteller, keine Frage. Der Unterschied im Betriebssystem ist aber immer kleiner geworden zwischen iOS und Android. Wenn man ein Pixel Handy hat (so wie ich), dann ähnelt die Menüführung schon sehr zu einem Apple Smartphone. Somit wird es nicht mehr all zu lange dauern, bis Android 10 und die neue Steuerung auch auf die anderen Handys überschwappt und die Frage "soll ich mir ein iPhone kaufen?" umso schwieriger wird, denn 300-400€ für ein China Handy, ~500-600€ für ein Samsung Handy oder ~800€ für ein Apple Gerät...
Es fehlt halt ein iPhone SE "2" in der Produktpalette. Aktuelle Technik im alten Formfaktor und man zieht viele iPhone 6,6s,7 oder 8 Nutzer an sich.
 
Beim Darkmode ist der Graph für das iPhone nicht gut zu erkennen.
 

Anhänge

  • 1572515525517.png
    1572515525517.png
    42,6 KB · Aufrufe: 736
  • Gefällt mir
Reaktionen: new Account(), FatalFury, Simzone4 und 3 andere
yoshi0597 schrieb:
die Frage "soll ich mir ein iPhone kaufen?" umso schwieriger wird, denn 300-400€ für ein China Handy, ~500-600€ für ein Samsung Handy oder ~800€ für ein Apple Gerät...

Ich denke, das siehst Du falsch. Für einen Android Nutzer stellt sich die Frage, ob er sich ein 300-400€ China Handy oder ein ~500-600€ Samsung Handy kauft. Für einen iPhone User stellt sich eher die Frage, ob er sich das neue iPhone holt oder nicht, ein Android Handy kommt da eher selten überhaupt in Betracht. Und nein, das liegt nicht daran, dass die Android Handys schlecht wären (was sie nicht sind), wie mir sicher gleich wieder unterstellt wird, sondern weil die meisten Apple User nicht nur ein iPhone sondern noch mehr Geräte aus dem Apple Universum haben. Da macht ein Wechsel auf Android nicht so viel Sinn, von den gekauften und dann nicht mehr nutzbaren Apps aus dem Apple Store mal ganz abgesehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: XxPvtPaulaxX, Bright0001, new Account() und 9 andere
Handliches iPhone zu normalen Preisen und die Leute rüsten auch wieder auf, die auf ihren SE, iP6S/7/8 ausharren. Bei mir im Bekanntenkreis sind das 60%.;)
 
Frage mich eher was mit Western Digital ist...

Apple ist ja fast pleite wie man sieht.
Wird Zeit die Service-Preise zu Aktualisieren (Nach oben zu setzen)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: motorazrv3
Bei den iPhone wird 2020 das Jahr des Erfolges denke ich - warum?

  • iPhone SE2 wird kommen (vermutlich bei Weitem nicht so günstig wie Einige hoffen, aber dürfte sich trotzdem verkaufen wie blöd)
  • iPhone 12 wird sehr wahrscheinlich ein von Grund auf neu entwickeltes Design erhalten - auch das wird ein starkes Verkaufsargument sein
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Steve Jobs
Genau - Apple nimmt seine Kunden aus, und Samsung und Co. sind eigentlich Wohltäter, die mit dem Verkauf von Smartphones etc. gar kein Geld verdienen wollen.

Willkommen im wahren Leben - ein Unternehmen entwickelt und verkauft Produkte, um damit Geld zu verdienen. Und das macht Apple seit 2007 mit dem iPhone besser als alle anderen Hersteller zusammen.

Es wird ja leider immer schwieriger, die genauen Marktanteile bei den Premium-Smartphones heraus zu finden, bzw. habe ich auch einfach keine Lust die genauen Verkaufszahlen zu suchen (XS, XR, XS Max, S9, S10, S10+ etc.)... es ist ja seit Verkauf der Premium-Geräte so gewesen, dass Apple weeeeiiiiit vorne lag, und ich bin mir ziemlich sicher, dass sich daran nix geändert hat. Dass man am Gesamtmarkt nicht die Nummer 1 ist, ist klar. Dafür sind die Geräte einfach zu teuer.

Die S-Klasse ist auch nicht das meistverkaufte Auto, aber bei den Fahrzeugen der Oberklasse schon.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lynx007
Neue Quartalszahlen also neuer Untergang Apples oder? Dieses Jahr ist es aber wirklich soweit... oder? Beeindruckend, jedes Jahr aufs Neue, aber es funktioniert einfach am besten, es ruckelt nichts, es läuft, zumindest bei mir. Schon immer. Da sind die zusätzlichen Euros jeden Cent wert wenn man sich nicht mit Rucklern oder Updates rumplagen muss
 
Warum dieses Bild? :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nlr
Der Umsatztrend bei Apple zeigt wohin die Reise gehen soll: Weg vom EIGENtum, hin zur DIENSTleistung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: latexdoll und -Ps-Y-cO-
Zurück
Oben