News Quartalszahlen: Apple schafft Umsatzrekord trotz spätem iPhone 12

refilix

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
919
Kann mir mal einer erklären warum dann die Apple Aktie schwächelt?

mfg refi
 

maikwars

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.653
@refilix
Das liegt an den umsatzschwachen Edelstahlrollen des Mac Pro ;)
 

calluna

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.903
Kann mir mal einer erklären warum dann die Apple Aktie schwächelt?
Es gibt an der Börse so seltsame "Weisheiten", die wirklich werden, wenn nur genug Leute dran glauben, wie "sell on good news" - die so viel bedeutet wie: "die gute Entwicklung des Umsatzes / Gewinns war bereits als Erwartungshaltung im aktuellen Kurs enthalten -> deswegen verkaufen, wenn es sich bewahrheitet, um die Gewinne mitzunehmen."

Davon abgesehen ist mindestens seit März an der Börse vieles anders. ;-)
 

Pizza!

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.352
12 Mrd. Gewinn in 3 Monaten, das haben die meisten Topfirmen nicht mal als Umsatz.
Einfach nur gigantisch.

Ändert sich aber auch nicht wenn die Käufer jeden Preis schlucken, egal wie überteuert es ist.
 

Yoshi_87

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.515
Bin ehrlich gesagt überrascht das so viele Macs gekauft werden.
Weiß man da eventuell woran das liegt?
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.905
Kann mir mal einer erklären warum dann die Apple Aktie schwächelt?
Liegt zum Teil an dem aktuellen Verfahren mit Epic und allgemein der Situation von 2020, da stehen unter anderem die 30% in Frage was ein großer Batzen des Umsatzes und Gewinns ist. Dazu kommt, dass der Hauptmarkt von Apple die USA ist und da sieht es ja bzgl. Corona aktuell nicht so super aus. Zu guter letzt Aktien = Zukunft nicht Vergangenheit oder Gegenwart und d sieht die Entwicklung aktuell nicht so super aus wieder in Bezug auf Corona. Aber so schlecht ist sie nicht. Letzen 3 Monate sind noch grün :)



  • MacOS ist (auch wenn es Bugs hat) ein super cooles OS mit sehr vielen Funktionen die man in Windows erst erweitern muss. Teilweise kostenlos möglich teilweise kostenpflichtig.
  • Der Support für die Rechner geht sehr lange.
  • Man muss sich nicht mit jedem OS Update Umstellen da alles einheitlich bleibt.
  • Qualität ist super vor allem der Akku. Wenn Apple sagt der Rechner hält 12 Stunden tut er das auch.
  • Einfache Backups out of the box
  • Den besten App Store den es gibt.

Gibt sicherlich noch andere Punkte aber das sind so die Punkte die mir direkt in den Kopf kommen.
 

Sky_Sk4p3r

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
13
was hat denn das mit einer weitergabe an den Kunden zu tun?

An den Kunden weitergeben kann man höchstens sinkende Kosten in Produktion, Einkauf und Personal.

Das hat mit dem Umsatz und den Erlösen mal so gar nichts am Hut.

Und mal ganz davon ab, das ist keine Wohlfahrt, sondern ein Unternehmen.

Wer ist denn so blöd und senkt seine Preise wenn es gut läuft? Die Preise scheinen ja dann genau richtig gewählt zu sein.
 

Philanthrop

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
400
ja stimmt, das mit dem Kunden war dämlich von mir aber alle Mitarbeiter dieser Firma sollten doch Prämien ausgezahlt bekommen, dafür das trotz CoronPandemie das geschäft für die Fantastisch lief.
 

Silverhawk

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
597
Wow!

Nur zum Vergleich: Der deutsche Bundeshaushalt lag 2019 bei etwa 350 MRD Euro vs. Apples 222 MRD (Tageskurs). Tech Konzerne spielen wahrlich mittlerweile in der selben Liga wie mittelgroße Industriestaaten :rolleyes:. Und sie ähneln sich immer mehr - Alle entwickeln massenhaft Software und bieten Cloud Services an. Wer es noch nicht macht springt auf den Zug auf, siehe SAP kürzlich.
 

Sky_Sk4p3r

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
13
ja stimmt, das mit dem Kunden war dämlich von mir aber alle Mitarbeiter dieser Firma sollten doch Prämien ausgezahlt bekommen, dafür das trotz CoronPandemie das geschäft für die Fantastisch lief.

Hast du da eine Quelle zu?

Ich denke, dass Apple sowieso Prämien an seine Mitarbeiter ausschüttet. Allein aus steuerlichen Gründen. Und ich denke nicht, das Applemitarbeiter am Hungertuch nagen. Zumindest dann, wenn sie nicht in einem der Stores arbeiten.
 

Sky_Sk4p3r

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
13
Einfach krank welche Margen sich die Apple-Kunden gefallen lassen - ich werds nie verstehn :freak:
Du hast bei den Geräten halt einen hohen Wiederverkaufswert. Ich habe für mein 2 Jahre altes iPhone Xs Spacegrey 256GB letzte Woche 500€ bekommen.

Dazu kommt, dass du alle paar Wochen ein Update bekommst und der Updatesupport über viele Jahre sichergestellt ist.

Die Dinger werden selbst nach Jahren nicht langsam und der Service ist super.

Klar, es gibt auch Nachteile, aber ein Flagschiff eines anderen Herstellers kostet quasi das selbe und die o.g. Vorteile hat man da leider nicht unbedingt.
 

Termy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.422
Du hast bei den Geräten halt einen hohen Wiederverkaufswert. Ich habe für mein 2 Jahre altes iPhone Xs Spacegrey 256GB letzte Woche 500€ bekommen.

Dazu kommt, dass du alle paar Wochen ein Update bekommst und der Updatesupport über viele Jahre sichergestellt ist.

Die Dinger werden selbst nach Jahren nicht langsam und der Service ist super.

Klar, es gibt auch Nachteile, aber ein Flagschiff eines anderen Herstellers kostet quasi das selbe und die o.g. Vorteile hat man da leider nicht unbedingt.
Na der "hohe Wiederverkaufswert" verschiebt die frage ja nur an die Gebrauchtkäufer ;)
Und "die Dinger werden nicht langsam" kann ich mit meinem zur Arbeit gestellten iPad Air ganz und gar nicht bestätigen, kaum war der Nachfolger da wurde es beim nächsten Update komischerweise extremst zäh...ein Schelm, wer böses dabei denkt ^^
 
Top