News Quartalszahlen: Microns Pläne für DRAM, NAND und 3D XPoint

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.762
Micron spürt den deutlichen Preisrückgang vor allem bei DRAM aber auch bei NAND mit einem satten Umsatzrückgang im Quartalsbericht, die Produktion wird daraufhin weiter angepasst. Zum Thema 3D XPoint vermeldet das Unternehmen den Beginn der Sampling-Phase erst zum Ende des Jahres.

Zur News: Quartalszahlen: Microns Pläne für DRAM, NAND und 3D XPoint
 

Roche

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.866
Es geht ja aktuell auch nur vom Wucherpreis Niveau herunter auf einen erträglichen Stand. Da fällt also durchaus noch genügend Kohle für die Hersteller ab.
 

Chillaholic

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
9.194
Die sollten in den letzten 2 Jahren genug Kohle angehäuft haben um das zu überleben. :rolleyes:
 

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.778
Gefühlt gehen die Preise für SSDs nicht so schnell runter wie noch zu goldenen HDD Zeiten. Alle ein, zwei Jahre kamen doppelt so große HDDs auf den Markt und sie waren billiger als die kleineren Vorgängermodelle.

Ob wir irgendwann im nachhinein auch diese Zeit als die große Preissenkungsepoche erinnern werden?
 

Roche

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.866
Bei SSDs tut sich an Sachen Preis aktuell so gut wie gar nichts mehr. Zumindest kaum nach unten. Manche Modelle sind sogar wieder deutlich teurer geworden.
Ich hatte ja darauf gehofft, dass 2019 endlich auch 1TB SSDs mal grundsätzlich unter 100€ fallen. Aber das wird wohl vorerst nichts werden.
Hier und da mal ein Sonderangebot für knapp unter 100€ wird das Einzige sein, worauf man hoffen kann.
 

Roesi

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
236
Alles bis 1TB ist preislich realistisch momentan.
Obwohl selbst die 1TB und 2TB momentan gut gestiegen sind :-(
 

Killer1980

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.911
Ja das stimmt.die Preise sind zwar OK aber es stagniert. Dachte auch dass ssds noch etwas fallen würden aber seit ca 2 Monaten wieder Stillstand. Immerhin bin ich erstmal gut versorgt.bei RAM ärgert mich das im Augenblick aber noch mehr.wollte vor ryzen 3000 start meine ollen Module gegen 2 schnelle 16 GB austauschen. Aber nein unter 200 Euro gibt es nix bis auf billigen hynix. Samsung b die sind weiterhin in weiter Ferne.
 

Roesi

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
236
Bei Ram abwarten wie der Ryzen 3000 mit verschiedenen Ram Modulen arbeitet.
Vielleicht schrumpft der % Vorteil normaler gegenüber schnelleren.

Wollte selbst mind 1x eine 2TB SSD holen aber erst mal den jetzigen Höhenflug abwarten.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.449
Ja die SSD Preise sinken kaum noch auch wenn man ständig andere Ankündigungen liest !

Gut das ich in meinen Computer jetzt nur noch SSD verbaut habe,
also eine Crucial M500 mit 240 GB und eine ganz neue Samsung 860 EVO mit 250 GB für 57 Euro
und als ergänzung nutze ich zum beispiel externe HDD über USB !

frankkl
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.677
Preise sind jetzt konstant, da hat man letzte paar Jahre noch "Mondpreise" sowie bei RAM als auch bei den Grakas gehabt. Bis zur Erhöhung haben wir hoffentlich noch Zeit^^
 

andi_sco

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.662
Naja, das war ja klar, das nach der Ankündigung von Überkapazitäten diese schnellst möglich abgebaut werden.
Sonst gehen die Unternehmen ja gleich Pleite (ja, Marktwirtschaft)...
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50.971
Gefühlt gehen die Preise für SSDs nicht so schnell runter wie noch zu goldenen HDD Zeiten.
Das eine hat mit dem andere ja auch nichts zu tun, die Herstellung von SSDs und HDDs ist komplett unterschiedlich und daher auch die Kosten. Die Preise für SSDs sind doch auch schon deutlich gefallen, ich habe für meine erste 40GB Intel SSD noch 100€ bezahlt, also 2,50€ pro GB!
 
Top