News Quartalszahlen: Qualcomm streicht 4.500 Stellen nach schwachem Quartal

Daniel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
468
#1
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.201
#2
Die sollen mal lieber mehr Leute einstellen und Gas geben, warum dauert das gefühlt 20 Jahre bis der Snapdragon 820 mal in ein paar Smartphones steckt? :rolleyes:
Lahme Gurkentruppe und dann noch Leute entlassen...
Zu allem Überfluss vorher ein Heizwerk ala QSD810 auf den Markt werfen...
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#3
Und wieder einmal wird es die kleinen Arbeiter treffen, ohne die das Unternehmen wohl nie so groß geworden wäre. Aber die Entscheider, die solche Verluste in den meisten Fällen zu verantworten haben, die behalten ihre gut bezahlten Managerpositionen natürlich weiterhin.

Und was glauben die, wie sie wieder deutliches Wachsum erreichen wollen, wenn sie erstmal nen Haufen Leute entlassen, die dann nicht mehr für die Entwicklung und Produktion neuer Produkte zur Verfügung stehen?
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.118
#4
Qualcomm hatte über Jahre ein de facto Monopol auf LTE Mobilfunktechnik. Das erodiert und kommt nicht mehr zurück. Gleichzeitig setzten Hersteller von Premium Smartphones mit sehr hohen Stückzahlen auf Eigenentwicklungen (Samsung, Apple). Im Segment darunter hat Qualcomm sehr starke Konkurrenz durch Unternehmen wie Mediatek welche günstige SoCs mit integrierter LTE Funktechnik anbieten. Hinzu kommt das es inzwischen auch brauchbare Alternativen zu Qualcomms vergleichsweise teuren dedizierten LTE Modems gibt.

Bezogen auf Lizenzgebühren für LTE Technik musste Qualcomm zusätzlich einige herbe Niederlagen einstecken. Die absolute Cash Cow läuft damit auch nicht mehr so rund wie in der Vergangenheit. Ernsthaftes Wachstum durch neue Produkte im Bereich der Mobilfunktechnik ist für Qualcomm aktuell unrealistisch. Die Frage ist viel eher auf welchen Niveau der Absatz stabilisiert werden kann.

Anders formuliert: Qualcomm hat mit dem LTE Standard damals den Jackpot geknackt da dieser optimal auf die eigenen Patente und Produkte zugeschnitten ist und der Smartphone Boom in dieser Zeit auch noch voll an Fahrt aufgenommen hat. Sowas wird nicht wieder passieren denn kein zukünftiger globaler Mobilfunkstandard wird sich derart unausgewogen umsetzen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.826
#5
Muss man sich mal vorstellen, immer noch Milliarde von Gewinnen, aber man entlaesst Leute. Naja, ich werde es nie verstehen.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.811
#6
@ Marcel55
Als ob diese Snapdragon deren Hauptgeschäft wären. Daher mögen vielleicht viel diese Firma überhaupt erst kennen, aber die haben durchaus ein größeres Prudiktportfolio als "High End Prozessoren" für Smartphones.
 

The-Joker-91

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
50
#7
Die Milliarde an Gewinnen sind für Forschung, evtl. neue Produktionsanlagen und Absicherungen gegen eventuelle Patentklagen da. Wenn der Umsatz die nächsten Monate oder Jahre weiter einstürzt und erneut Probleme mit neuen Produkten wie dem SD10 auftreten, braucht man gute Rücklagen, sonst sind mehr als nur 15% der Belegschaft gefährdet.
 

Cr4y

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.020
#8
Muss man sich mal vorstellen, immer noch Milliarde von Gewinnen, aber man entlaesst Leute. Naja, ich werde es nie verstehen.
das ist eigentlich relativ logisch aus unternehmerischer sicht. manchmal baut man einen wasserkopf auf der einfach ineffizient ist oder ein anderes mal macht es vom markt her sinn, unternehmensteile zu veräussern oder zu schliessen.
verändert sich ein unternehmen nicht oder wartet es bis es dauerhaft verlust schreibt, ist es zu spät um die nötigen Kosten für eine Umstrukturierung noch aus eigener kraft und dem laufenden Geschäft zu finanzieren. dann droht ganz einfach die Übernahme durch einen Investor, da der aktienkurs (zu recht) abgestürzt sein wird.
 

Dr.Pawel

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.136
#9
Naja war eigentlich klar das es früher oder später so kommen würde, immerhin sind die zwei großen im Phonebereich von Qualcomm unabhängig und für den "Rest" der Androiden sind sie zunehmend zu teuer. Auch ihre LTE Cashcow ist zunehmend weg..... Wachstum kommt halt nicht aus der Luft.
Insgesamt warte ich ja darauf das der große Einbruch im Phonebereich kommt! Mal sehen wann es soweit ist...

Mfg
PaWel
 

Akula

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.827
#11
Ich denke, auch das schließt eine AMD-Übernahme aus.
 
Top