News Quartalszahlen: Samsungs Speichersparte halbiert den Gesamtgewinn

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.271
Im zweiten Finanzquartal 2019 sorgt Samsungs Speichersparte für einen deutlichen Rückgang des Gewinns auf weniger als die Hälfte des Vorjahres. Abgesehen von diesem einen Rückschlag ist das Quartal gut für Samsung verlaufen, vor allem die Display-Sparte legte zu. Bei den Smartphones war die Galaxy-A-Mittelklasse stark.

Zur News: Quartalszahlen: Samsungs Speichersparte halbiert den Gesamtgewinn
 

Tenferenzu

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
354
Da sind sie deutlich besser davongekommen als sie anderen Speicherhersteller.
 

BelaC

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.507
Das sich vor allem die Premium-TV-Geräte gut verkaufen, wundert mich schon ein wenig. Gerade da machen die QLEDs meiner Meinung nach keinen Stich gegen Fernsehner mit OLED-Panels.
 

-Ps-Y-cO-

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.699
Na das ist auch Geschicktes Marketing mit den QLEDs?!
...

Da geht man in den Markt, sieht die OLEDs, Wird zugequatscht dass das die Neuste Technik ist,
Dann sieht man QLED und denkt, es sei das Selbe.
Dass die LED Technik aber bereits 2004 in "Flachbild" Fernseher Einzug gefunden hat, das wird dann gekonnt verschwiegen.

QLED suggeriert keinen Unterschied zu OLED
bzw. OLED scheint kein Unterschied zu QLED zu sein für die "meisten"

Da sieht man nur "ohh... OLED 1600€" ... "QLED aber 1300€"
Dann denkt man sich, Wow! Samsung ist ja Günstiger!?

wenn man dann aber in die Handy abteilung geht, erkennt man dass Samsung einer der Teuren ist.
Wäre QLED also OLED, wären nicht 1300€ auf dem Preisschild, sondern 1900€.
 

BiGfReAk

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
175
Ich verstehe bis heute nicht warum Samsung die starken OLED Handybildschirme nicht auch in Fernsehern verbaut, sondern auf die schwächeren QLEDs setzt. Die Technologie die Bildschirme hoch zu skalieren sollten die haben. Stattdessen überlassen die den gesamten OLED Fernseher Markt LG.
Im Speichermarkt könnten die zulegen, wenn die die Preise etwas senken würden. Den meisten reichen nämlich SSDs von den anderen Herstellern, die teilweise fast 50% billiger sind. Den Unterschied merkt man eh nicht bei den Geschwindigkeiten.
 

Mr. Rift

Commander
Dabei seit
März 2016
Beiträge
2.525
Das sich vor allem die Premium-TV-Geräte gut verkaufen, wundert mich schon ein wenig. Gerade da machen die QLEDs meiner Meinung nach keinen Stich gegen Fernsehner mit OLED-Panels.
Ich gebe dir zwar Recht, aber ab 75" sind die Oleds noch für die meisten zu teuer.
Da ist so ein 75" oder größer als Samsungs Qled noch am attraktivsten. Also ab der Qled 70 Serie gibt es ja schon Fald Hintergrund Beleuchtung.
Die Sony TVS finde ich zwar besser, sind aber teuerer. Also Fald mit Fald vergliechen.

Ich liebäugle jetzt mit dem 82" TV in der neusten Qled 70 Serie, obwohl ich eigentlich nicht so der Samsung tv Fan bin.
Aber nach langer Recherche ist es das beste Preis/Leistung Verhältnis.
Ab 82" gibt es jetzt auch nicht so viele Alternativen.
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.799
Das sich vor allem die Premium-TV-Geräte gut verkaufen, wundert mich schon ein wenig. Gerade da machen die QLEDs meiner Meinung nach keinen Stich gegen Fernsehner mit OLED-Panels.
Wie @Mr. Rift schon angemerkt hat, das Problem an OLED ist im Moment noch, dass es quasi auf zwei Größen, 55 und 65 Zoll begrenzt ist. Darüber wird es unbezahlbar.
Samsung verkauft QLED dagegen mit 43, 49, 55, 65, 75 und 82 Zoll.
Und der günstigste 82"er kostet fast nur die Hälfte im Vergleich zum günstigsten 77"er OLED.
 

BelaC

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.507
@Mr. Rift , @Precide
Ok, das habe ich nicht bedacht. Aufgrund relativ beengter Raumverhältnisse habe ich mich nie über Fernseher >65 Zoll informiert. Ebenso sind für mich Fernseher <55 Zoll nicht mehr interessant. Bin so gesehen der perfekte OLED-Käufer :D
 

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.147
Ist schwer zu erkennen ob Samsung als kompletter Konzern gemeint ist, oder nur ein Teilbereich.
Da es keinen "kompletten Konzern" gibt, ist Samsung Electronics gemeint.
Samsung Electronics ist in Sparten gegliedert:
CE, IM, DS und Harman.
CE ist weiße und braune Ware, IM besteht im Wesentlichen aus den Mobilgeräten, DS ist aufgeteilt in Semiconductor und Display, Harman ist Harman-Kardon.
Semi spaltet sich noch in die BUs Memory, System LSI und Foundry, Display ist eine voll konsolidierte 100%ige Tochtergesellschaft.
Hat das jetzt geholfen? :D

4 Mrd. Euro Gewinn.
Is halt Scheisse gelaufen.
Wenn man davon ein so großes Investitionsvolumen stemmen möchte wie Samsung, dann ja, das ist echt mies gelaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

yummycandy

Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.924

deo

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.922
Die Speichersparte läuft immer noch erstaunlich gut, kein Vergleich zu den Zeiten, als er unter Herstellungskosten verkauft werden musste und Marken dahin gerafft wurden.
 

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.147
Zum einen sind ja nur noch wenige Große übriggeblieben, zum anderen kommen die Chinesen auch erst langsam zu Potte. Wenn die anfangen, die bisherigen Lieferanten aus dem Heimatmarkt zu verdrängen (und wenn's par ordre du mufti ist), dann wird der Kampf um Marktanteile im Rest der Welt in eine ganz neue Phase eintreten.
Es kann aber natürlich auch sein, daß bspw. die bessere Ausstattung von Smartphones mit NAND ganz plötzlich stark nachgefragt wird und wir wieder in einen Engpaß geraten. ;)
 

ProWein

Ensign
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
141
Ach nur 4 Mrd. € Gewinn, ja dann eh egal muss ja schon am Hungertuch nagegen.

Wenn man sieht das Menschen hier in AT von 600€ im Monat leben, die könnten sich doch besser gleich den Strick nehmen
Polemik (wäre villeicht auch ganz gut dann würde das System instant zusammenbrechen)
 

Popey900

Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.784
Ach nur 4 Mrd. € Gewinn, ja dann eh egal muss ja schon am Hungertuch nagegen.
Hee, dein ernst ?
Bist du im Kindergarten?

Das ist ein Konzern, da kostet eine Fabrik mal eben 10 Mrd. €.
Solch ein Konzern gibt viele Mrd. für Forschung und Entwicklung aus.....Was hat das mit Privatpersonen zu tun die mit 600€ auskommen müssen ?

Apple hat im Jahr 2018 48,4 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Und die Produzieren nichts.
 

BiGfReAk

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
175
Beim überfliegen der News hab ich noch mal die Headline hierzu gelesen und dann kam mir der Gedanke, dass es schon ziemlich krass ist, dass die Speichersparte so viel Gewinn erzielt.
Ich meine was kosten denn so Speicherchips? Ein paar dutzend $ maximal.
Aber Samsung stellt auch Fernseher, Smartphones und andere Geräte her, die mehrere Hundert bis Tausend $ kosten.
Und trotzdem macht die Speichersparte den Großteil des Gewinns aus.
Das finde ich nicht ohne.
 
Top