Radeon HD 5870 nach Hardwaretausch kein Bild mehr

-THOR-

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
292
Hallo! :)

Ich probiere inzwischen den ganzen Tag rum, nur langsam gehen mir die Ideen aus und ich fürchte die Graka ist nicht mehr zu retten. Ich hoffe aber, einer von euch hat eine Idee und kann sie retten.

Was genau ist passiert:

Mein System bestehend aus einem ASrock Z68 Pro 3 , Core I5 2500K , 2* 1TB Wd Platten im Raid 0, 12 Gb Ram Kingston Value Ram und gennanter Ati Radeon HD 4870 (genauer Hersteller nicht mehr bekannt, da kein Aufdruck auf Karte oder PCB und Verpackung nicht mehr vorhanden) lief das letzte halbe Jahr einwandfrei ohne Probleme.
EDIT: Netzteil vergessen :) : Enermax Modu 87 + 600 Watt.

Heute kam meine Corsair SSD die ich dann direkt einbauen und testen wollte. Als ich den Pc heruntergefahren habe, ist mir aufgefallen, das der Lüfter der Graka kurz aufgedreht hat.... was er sonst nie macht.

Naja, nichts bei Gedacht und die SSD eingebaut. Da ich das Ganze nicht erst seit gestern mache, natürlich an Dinge wie Elektrostatik und Co gedacht.

Lief alles prima, Pc wieder eingeschaltet und dann begannen die Probleme:

Alle angeschlossenen Bildschirme (3) blieben schwarz, alle Lüfter drehten aber hoch und es war kein Bios Warn Piepsen zu vernehmen. Auch Windows bootete den Geräuschen nach. NUR!! der Radeon Lüfter drehte auf Vollgas auf und blieb auch dabei... wie gesagt, macht er sonst nie.

Ich habe dann auf die onboard Graka gewechselt und siehe da, es kam ein Bild. Da ahnte ich dann schon das es ein großes Problem gibt.
Das Bios habe ich dann kontrolliert ob da alle Einstellungen bzgl. der Graka im PCI-E Slot richtig sind, was sie auch waren. Anschließend machte ich ein Bios Update... ohne Erfolg.
Ich begann dann im Internet zu lesen und sties auf viele Berichte, das es gerade mit dem ASROCk Z68 Pro3 sehr viele Probleme gibt, welches Grakas wegen defekten PCI-E Slot nicht richtig erkennt.... also tippte ich nun darauf.

Da ich aber mehr als einen Pc habe, wechselte ich um sicher zu gehen die Grafikarte gegen die eines anderen PC's, eine Raden 4870. Ich war dann leicht geschockt, das diese sofort von dem ASRock Board erkannt wurde und lief, auch mit allen Monitoren. Somit ist das Board also auszuschließen.

Um ganz auf Nummer sicher zu gehen, baute ich genannte Radeon 5870 in den anderen Pc und testete auch dort. Leider wiederholte sich auch hier obige Fehler. Kein Bild, auf keinem Monitor. System bootet aber normal, jedoch dreht auch hier der Graka Lüfter auf Vollgas.
Bei weiterer Recherche im Internet stellte ich dann aber fest, das es Probleme mit älteren AMD Systemen und der Radeon 5870 geben kann, also ist dieser Test leider nicht hundert Prozentig :-/.



Aufgrund dessen, was ich nun alles probiert habe, ist es fast sicher, das es an der Graka liegen MUSS. Da diese nun aber schon etwas älter ist und ein Umtausch schwierig werden kann, da ich noch nicht mal mehr weiß, wer der Hersteller ist, bzw. wo ich sie her habe bin ich auf der Suche nach jeder erdenklichen Hilfe, was hier der Fehler sein kann und was Abhilfe schaffen könnte.

Hat also jemand einen Tipp oder ist dies ein Fall für die Tonne ?



Vielen Dank im vorraus

Grüße
THOR
 
Zuletzt bearbeitet:

AndyMutz

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.597
wenn du da eh keine garantie mehr drauf hast, bzw. mangels an rechnung eh nicht umtauschen kannst, wäre es vielleicht einen versuch wert, die karte zu backen (google it).

-andy-
 

dekEy

Ensign
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
231
da du ja eine onboard graka hast kannst du ja das system mal mit dieser und der defekten karte starten. sofern das dein bios zulässt, also die onboard als primary graka.
sollte die radeon karte dann im gerätemanager aufgeführt werden könntest du mal mit dem radeon bios editor schauen ob die karte selbst noch vollständig erkannt wird, also speicher chip bios usw

damit könntest du zumindest einen 100%igen defekt bestimmen oder ausschliessen

mfg
 

Smartin

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.583
wende dich doch einfach mal an AMD
das ist ja keine 3,50 € Karte und vielleicht sind die da auch kullanter bzw. haben noch einen Tipp für dich?
Was mir grob einfallen würde:
hast du neu installiert mit der SSD (wahrscheinlich nicht oder)
hast du die SSD mal wieder rausgenommen, um den Urzustand zu haben?
Hast du aktuelle Atitreiber drauf? bzw aktuelle SSD-Firmware
(vielleicht gibt es ja da einen Konflikt)

Ansonsten bleibt wirklich nur Backen, wobei ich nicht sicher bin, dass das was hilft. Bringt ja nur bei kalten Lötstellen was
 

Chaosdragon

Newbie
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5
Also ich würd erst mal die Tipps von "dekEy" und "Smartin"an deiner Stelle durchführen.

Auch wenn die SSD wahrscheinlich nicht direkt das Problem ist. Es könnte aber sein das dein SATA kontroller auf dem Board Probleme macht und der PC deswegen nicht richtig funtioniert.

Dann wäre noch die Frage ob du die Onboard Grafikkarte im Bios als Sekundär einstellen kannst. Also das dass System immer erst die PCI-Express-Karte nimmmt und erst wenn es keine findet oder probleme auftauchen die Onboard-Karte nimmt.

Beim Einbauen der 5870 mal darauf achten das die Karte auch wirklich komplett im PCI-Express-Slot drin steckt. Ein Kumpel hatte das selbe Problem, immer wenn er die Karte eingebaut hat ging diese beim festschrauben leicht aus dem Slot raus. War nicht wirklich viel nur 1 oder 2 milimeter. Dies reicht aber damit die Karte kein Bild gibt aber trotzdem aktiv wird. Daher vieleicht auch nicht ganz so doll festanschrauben.

Sollte die Karte im Geräte-Manager erkannt werden, wärend du den Monitor über die Onboard-Karte ansteuerst und die 5870 eingebaut ist. Könnte man versuchen den ATI treiber zu deinstallieren und dann das System neu Starten. Beim neustart dan den Monitor wieder über die 5870 ansteuern.

Achtung es kann sein das dass System wirklich komplett hochfahren muss damit Windows was machen kann. Daher sollte falls vergeben das Benutzerpasswort für diesen Test rausgenommen werden.

Sollte es nicht funktionieren kannst ja mit der Onboard karte bzw. der 4870 wieder starten und den Aktuellsten ATI treiber wieder installieren.

Was das Backen betrifft halte ich von dieser Idee überhaupt nichts, aber das ist auch ansichts sache.

mfg
Chaosdragon
 

-THOR-

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
292
Danke für die Antworten :).

Bis heute konnte ich jetzt weiter testen, dabei hab folgende Dinge getan:

SSD wieder raus -> alter Zustand, selbes Ergebnis. Graka zeigt kein Bild.

Windows neu installiert mit Interner Graka, keine Änderung.

Die Radeon wird im Geräte Manager auch NICHT erkannt.

Mehrmals aus und eingebaut und auf korrekten Sitz (Kontakt geprüft). Keine Änderung.

Das Bios ist so eingestellt, das es bei erkannter Graka auf diese Umschaltet und die Interne abschaltet. Das dieses einwandfrei funktioniert konnte ich ja mit der alten Grafikkarte testen. Die PCI-E wird primär verwendet bevor er auf die interne zurück greift.




Schlussendlich wird es wohl auf den Versuch "backen" raus laufen. Meine Radeon 4870 hatte auch mal Thermische Probleme gezeigt, bei ihr half damals einfaches auseinandernehmen und wieder zusammenbauen und fest verschrauben. Hoffe das klappt bei der jetzt auch :-/.


Bei der Garantie/Gewährleistungs Sache bin ich skeptisch, ob das was hilft. Klar probieren geht über studieren, nur wie gesagt, ich weiß noch nicht mal mehr wer der genaue Hersteller ist oder wo ich sie her habe. Desweiteren habe ich die Karte schon seit dem Tag, als die ersten Radeon 5870 erschienen... und das ist ja auch schon ne Weile her...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top