RAID0 unter Windows 11 - inaccessible boot device

isyyy

Lieutenant
Registriert
Aug. 2010
Beiträge
668
Guten Abend zusammen,

also ich hab leider ein kleines Problem.
Ich möchte unter einem bestehendem Windows 11 OS ein NVME RAID im Bios erstellen.
Windows 11 ist unter einer eigenen NVME installiert und ist im NVME Slot 1.

Wenn ich jetzt im Bios VMD Aktiviere und unter Intel Rapid Storage
meine weiteren 4 NVMEs im System zu einem RAID0 hinzufüge und Neustarte will mein Windows 11 nicht mehr starten und bekommt im ladebildschirm einen Bluescreen mit "inaccessible boot device".

In Windows hab ich alle Intel RAID Treiber und Rapid Storage Geschichten Installiert.

Mach ich etwas Falsch? Kann ich nicht ein RAID im nachhinein erstellen nachdem Windows 11 schon
Installiert wurde?

Unter dem gleichem System und Windows 10 ging das ohne Probleme.

Weiß einer mehr als ich?

MUSS ich das es funktioniert Windows 11 neu Installieren und die RAID Treiber beim Installieren angeben?
Gibt es keinen anderen Weg?

Hier bei Intel steht das es geht oder? https://www.intel.com/content/www/us/en/support/articles/000005815/technologies.html

Viele Grüße
 
isyyy schrieb:
Windows 11 ist unter einer eigenen NVME installiert und ist im NVME Slot 1.
Den "Windows Boot Manager" wählen zum booten der Windows Installation
auf der "eigenen NVMe".
 
Nickel schrieb:
Den "Windows Boot Manager" wählen zum booten der Windows Installation
auf der "eigenen NVMe".

Danke ich probier's mal aus
Ergänzung ()

Nickel schrieb:
Den "Windows Boot Manager" wählen zum booten der Windows Installation
auf der "eigenen NVMe".

Es hat nur die eine Option zur Auswahl.
Will aber einfach nicht.

Ne Idee ?
 

Anhänge

  • 7F648FB6-8177-43E3-94A2-1836788BE174.jpeg
    7F648FB6-8177-43E3-94A2-1836788BE174.jpeg
    1,3 MB · Aufrufe: 274
  • 0745F892-CEDA-441F-AD2B-FF954DB7D97E.jpeg
    0745F892-CEDA-441F-AD2B-FF954DB7D97E.jpeg
    463 KB · Aufrufe: 256
  • 2FD80048-9166-48F9-A3F4-9327CB42F819.jpeg
    2FD80048-9166-48F9-A3F4-9327CB42F819.jpeg
    1,2 MB · Aufrufe: 269
Zuletzt bearbeitet:
isyyy schrieb:
Kann ich nicht ein RAID im nachhinein erstellen nachdem Windows 11 schon
Installiert wurde?
sieht ganz danach aus, das es nicht geht. Erst den Controller einstellen und anschließend Windows installieren.

Frage rein interessehalber: Was ist der Usecase von deinem Raid 0 mit mehreren NVMes?
 
isyyy schrieb:
Mach ich etwas Falsch? Kann ich nicht ein RAID im nachhinein erstellen nachdem Windows 11 schon
Installiert wurde?
Nein das geht nicht. Du kannst so kein Raid 0 erstellen und Windows bootet dann. In der Regel dürfte die Windows Installation jetzt schon defekt sein. Also Komplett.

Bei Raid 0 wird 50/50 die Daten auf zwei SSDs geteilt. Du könntest maximal ein Raid 1 im laufenden Betrieb erstellen. Das geht per Intel Raid tool aus Windows heraus. Dabei wird gefragt welche SSD die daten behalten soll.

Raid 0 bedeutet definitiv eine Neu Installation.

Maximal geht das evtl. noch via Clone Software. Also Backup erstellen, raid erstellen und dann ggf. Windows zurückspielen. (Spekulation)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier und coasterblog
Der Raid Typ ist vor der Win Installation ferstzulegen, anders hätte ich das noch nicht gesehn.
@Kasjo hat das eh bereits ausgeführt. Aber mit einem Klon auf 2 Platten hätt ichs auch noch nie probiert :D
 
@Kasjo

Ich glaube ich habe mich einfach nicht gut genug ausgedrückt.

Ich habe 5 nvmes im System.
Auf einer ist Windows 11 drauf.
Diese nvme mit Windows wird nicht mit ins raid genommen.

Nur die restlichen 4 nvmes.

Sobald ich aber VMD Remapping für PCI Geräte Aktiviere will mein Windows nicht mehr starten
Ergänzung ()

Jasmin83 schrieb:
sieht ganz danach aus, das es nicht geht. Erst den Controller einstellen und anschließend Windows installieren.

Frage rein interessehalber: Was ist der Usecase von deinem Raid 0 mit mehreren NVMes?

Um sowas zu verhindern (siehe Bild) will ich die schreibzyklen auf 4 nvmes aufteilen.
Ansonsten raucht mir nur eine nvme zu schnell ab.

Screenshot 2022-04-07 095334.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Ok, so wird ein Schuh draus. Du hast da n Asus Board. Kannst du nicht einfach die SSD mit dem OS drauf vom Intel ausschließen?
Auf meinem z390 von asus muss ich ja intel rapid storrage aktiveren fürs raid und kann dann aber einzelne M.2 Slots einstellen, ob diese RST controlled laufen sollen oder nicht. Theoretisch müsstest du dann nur die OS SSD da ausschließen können und die sollte dann wie gehabt auch booten usw.

220407145752.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: isyyy
Kasjo schrieb:
Ok, so wird ein Schuh draus. Du hast da n Asus Board. Kannst du nicht einfach die SSD mit dem OS drauf vom Intel ausschließen?
Auf meinem z390 von asus muss ich ja intel rapid storrage aktiveren fürs raid und kann dann aber einzelne M.2 Slots einstellen, ob diese RST controlled laufen sollen oder nicht. Theoretisch müsstest du dann nur die OS SSD da ausschließen können und die sollte dann wie gehabt auch booten usw.

Anhang anzeigen 1205552

Ok, wusste nicht das es die Option gibt. Muss mal schauen ob das in meinem Bios auch vorhanden ist.
Danke!
 
Zurück
Oben