Test RAM-OC auf AMD Ryzen 3000 im Test: Zen 2 trifft XMP, hohen Takt und optimierte Timings

sifusanders

Ensign
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
206
Wahnsinns Arbeit. Hut ab und vielen Dank. Bist eine absolute Bereicherung für computerbase.
 

cm87

Mr. RAM OC
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
6.512
eine Frage, die mich noch interessieren würde: wirkt sich RAM-OC auf die Temperaturen der CPU nennenswert aus? Höherer IF-Takt und VTT-Spannung dürften doch nicht spurlos an der CPU vorbeigehen? Oder bleibt das im Rahmen der Messungenauigkeit? Wurden die Tests tatsächlich mit dem Boxed-Kühler auf dem Aufmacherbild durchgeführt? (Beim Testsystem wurde nicht auf die Kühlung eingegangen).
Guter Einwand - CPU Kühler ist ein Mugen 5 - im Case werkeln 4x120mm und 1x140mm Lüfter. Vorne 3 stk, einer hinten und einer oben.

Bei den OC Profilen über 1,45V wurden die Module aktiv gekühlt (direkt einen Lüfter davor) um die Stabilität zu erhöhen. Temperaturen der CPU waren nicht erwähnenswert, da mit der CPU bei allen Profilen 1,10V VSoC eingestellt waren. VDDG 0,95V und auch VDDP wurde nicht geändert. Wohl auch ein wenig Glück mit der CPU gehabt.

Das Fazit sagt etwas wenig aus. Gibt es keine konkreten Empfehlungen?
Es wird auf Samsung B-die und Micron E-die eingegangen. Zu wenig Empfehlung für dich? :D Wer natürlich weiterhin bis aufs letzte gehen will, kann zu Samsung B-dies greifen.

Woher weiß ich ob mein X570 I Aorus Pro WiFi (ITX) Daisy Chain oder T-Topology ist?
ITX = 2 DIMMS - da gibt es kein TTop oder DC.
Mit zwei Slots erreicht man normalerweise die besten Ergebnisse.
Ergänzung ()

hab das Problem, dass mein ram NICHT in der Kompipilitätsliste vom Mainboard drin ist.
Sobald ich nur die Subtimings anrühre schmiert das System Komplett ab. Timings manuell einstellen geht aber ohne Subtimings was dazu führt das meine Subtimings absolut unter aller sau sind :stock:
Welche Hynix ICs sind bei deinem derzeitgen Kit verbaut?
 

zogger CkY

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.970

Syrato

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.033
@cm87 und alle die mitgewirkt haben. Danke! Ich bin zwar immer noch unsicher, welche RAM ich fürs 3950x System nehmen soll, da ich nicht zu viel rumexperimentieren möchte (man kann ja die Werte nicht eins zu eins übernehmen, schade) aber den Boost bei den FPS möchten wir schon mitnehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Scott

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
40
hmmm.... OK, danke.

Im ersten OC Versuch habe ich mit meinen Crucial Ballistix Sport LT 3000er Kit (2×16GB) auf einem X570 ITX Board mit 2 RAM Slots folgendes Ergebnis erreicht:

3533Mhz CL16 erreicht. (Spannung auf 1,35V standard gelassen)
Bei 3600Mhz CL16 stürzt mein Computer ab.

Muss ich die Spannung weiter erhöhen?
Hab hier was von 1,41 V gelesen. Stimmt das?
 
Zuletzt bearbeitet:

ZeroStrat

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
1.821
Top! Die kombinatorische Abdeckung war mit Sicherheit sehr aufwendig, aber das hat sich wahrlich gelohnt. Das wird zukünftig an vielen Stellen als Referenz verlinkt.

Eines vielleicht, manche Einstellungen sollten nicht auf die niedrigste Stufe gestellt werden. Die Detailtiefe beispielsweise geht auf die CPU, weil es die Draw Calls erhöht.
 

sifusanders

Ensign
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
206

CrustiCroc

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
817
Klasse Artikel ! Vielen Dank für deine tolle Arbeit.
 

Setrux

Ensign
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
140
Schade dass ihr BF:V nicht getestet habt, das profitiert momentan von RAM OC am meisten.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.384
Klasse Bericht, der nicht nur Testergebnisse zeigt, sondern auch ein wenig über die Hintergründe und Zusammenhänge eingeht (Größe des L3-Cache, Infinity-Fabric-Takt, ...) :daumen:

Schön auch der Satz, dass Geschwindigkeit nicht alles ist. Auch die (Sub)Timings haben einen Einfluss, den man nicht unterschätzen sollte :o 20% Gewinn teilweise sind schon eine ordentlich Hausnummer.
 

sifusanders

Ensign
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
206
Schade dass ihr BF:V nicht getestet habt, das profitiert momentan von RAM OC am meisten.
All diese Tests hat cm87 ALLEINE durchgeführt. Du kannst Dir also vorstellen, wieviel Zeit das gekostet hat. 9 kits, mit etlichen verschiedenen Einstellungen. Es soll doch vor allem eine Tendenz aufgezeigt werden und das hat er doch voll aufgezeigt.
Abgesehen davon, dass bfV notorisch schlecht zum benchmarken ist - kein eingebauter Benchmark und lässt sich daher nicht akkurat wiederholen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Moep89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.099
Respekt für den super Test und den Aufwand. Hab zwar momentan ein Intelsystem aber interessant ist es dennoch.
Eine Bitte hätte ich: Gibt es irgendwo eine Auflistung welche Timings genau gemeint sind mit den Zahlen in den Tabellen? Die exakte Reihenfolge ist ja je nach Board unterschiedlich. Ich wüsste also gerne welche Zahl für welches Timing steht. (Kürzel reichen)
 

Puscha

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
888
Vielen Dank für den Test! Was sich mir leider nicht erschließt, ist die Zuordnung zum RAM (z.B. 2x8GB DDR4-3800 14-10-15-14-32-42-266-1T) --> mit welchem RAM aus der Tabelle wurde dies erreicht? Nehme ich z.B. den günstigen Corsair Vengeance LPX aus eurer Tabelle, wo kann ich den genau im Test erkennen? Irgendwie gibt mir der Test keinen Aufschluss darüber, welcher RAM sich gut übertakten und optimieren lässt. Oder bin ich zu blöd zum Lesen?

edit
Ich hab nochmal gesucht. Der Schlüssel ist die Tabelle RAM-OC Profile:

SpeichergeschwindigkeitTimingsIF/UCLKSpeicherchipSpannung
2× 8 GB DDR4-380014-10-15-14-32-42-266-1T1900/1900Samsung B-die1,50V
2× 8 GB DDR4-380016-16-17-16-32-42-266-1T1900/1900Samsung B-die1,41V
4× 8 GB DDR4-380014-14-15-14-28-38-266-1T1900/1900Samsung B-die1,50V
2× 16 GB DDR4-3800*16-16-19-16-38-60-560-1T1900/1900Micron E-die1,41V
2× 16 GB DDR4-380016-16-17-16-32-42-266-1T1900/1900Samsung B-die1,44V

Ok, also alles mit B-Dies von Samsung. Der E-Die wurde simuliert. Also doch nichts mit günstigeren Riegeln zum OC. Schade. Ich hätte gerne gewusst, wie viel mit den günstigen RAM geht. 16GB G.Skill Flare X kosten dann schon mal gut das doppelte..
 
Zuletzt bearbeitet:

cm87

Mr. RAM OC
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
6.512
Schade dass ihr BF:V nicht getestet habt, das profitiert momentan von RAM OC am meisten.
BF:V wurde im vorigen Test gebencht. Der Aufwand für die ganzen Profile wäre zu hoch gewesen. Vor allem im Multiplayer Teil (Firestorm zb).

Gibt es irgendwo eine Auflistung welche Timings genau gemeint sind mit den Zahlen in den Tabellen?
Dazu gibt es die Verlinkung zur RAM OC Community :)

die Zuordnung zum RAM (z.B. 2x8GB DDR4-3800 14-10-15-14-32-42-266-1T) --> mit welchem RAM aus der Tabelle wurde dies erreicht?
Es stehen zumindest die Speicerchips dabei - das wurde übrigens mit den Flare X Modulen erreicht. Vlt kann ich das ja zumindest noch dazu schreiben.
 

Keine Geduld!

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.961
Super Test, klasse formuliert. 👍
 

cm87

Mr. RAM OC
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
6.512
Der E-Die wurde simuliert. Also doch nichts mit günstigeren Riegeln zum OC. Schade. Ich hätte gerne gewusst, wie viel mit den günstigen RAM geht.
Simuliert oder nicht - die Ergebnisse wurden mit der in der Community verwendeten "echten" E-dies verglichen. Das kann man also wirklich für voll nehmen. Die Ergebnisse passen.
 

sifusanders

Ensign
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
206
Vielen Dank für den Test! Was sich mir leider nicht erschließt, ist die Zuordnung zum RAM (z.B. 2x8GB DDR4-3800 14-10-15-14-32-42-266-1T) --> mit welchem RAM aus der Tabelle wurde dies erreicht? Nehme ich z.B. den günstigen Corsair Vengeance LPX aus eurer Tabelle, wo kann ich den genau im Test erkennen? Irgendwie gibt mir der Test keinen Aufschluss darüber, welcher RAM sich gut übertakten und optimieren lässt. Oder bin ich zu blöd zum Lesen?

edit
Ich hab nochmal gesucht. Der Schlüssel ist die Tabelle RAM-OC Profile:

SpeichergeschwindigkeitTimingsIF/UCLKSpeicherchipSpannung
2× 8 GB DDR4-380014-10-15-14-32-42-266-1T1900/1900Samsung B-die1,50V
2× 8 GB DDR4-380016-16-17-16-32-42-266-1T1900/1900Samsung B-die1,41V
4× 8 GB DDR4-380014-14-15-14-28-38-266-1T1900/1900Samsung B-die1,50V
2× 16 GB DDR4-3800*16-16-19-16-38-60-560-1T1900/1900Micron E-die1,41V
2× 16 GB DDR4-380016-16-17-16-32-42-266-1T1900/1900Samsung B-die1,44V

Ok, also alles mit B-Dies von Samsung. Der E-Die wurde simuliert. Also doch nichts mit günstigeren Riegeln zum OC. Schade. Ich hätte gerne gewusst, wie viel mit den günstigen RAM geht.
Doch, die E-die schaffen genau das. Er hatte unsere Vergleichswerte aus der Community genommen, wenn Du magst kann ich dir die Testreihen nachher nochmal hochladen, sobald ich von der Arbeit zurück bin.

Habe das weisse Kit (nicht grau) macht aber keinen Unterschied
 

zogger CkY

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.970
@cm87

Diese sind das, achso und XMP bracuhe ich nicht zu versuchen das endet auch in einem No Boot, reset vom Bios behebt dann das Problem ( unabhängig davon in welchen rambänken sich der Ram Befindet
 

Anhänge

Puscha

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
888
Top