Rat bei Ladegerät Kauf

Spock55000

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.648
Hallo ihr!

Ich will mir endlich wieder Akkus zulegen. Jedoch finde ich einfach kein gescheites Ladegerät, was nicht schmilzt oder explodiert wenn man es nutzt.

Ich will mir mehrere AA und AAA kaufen.

Zwei in einem Diktiergerät. Mein Fahrradlicht braucht fünf AA.
Ich hoffe mal dass 1,5V dieses Gerät nicht überfordern.

Jedoch lese ich bei allen Ladegeräten, dass sie bis maximal 2700 mAh und 1,2V AAs ausgelegt sind, sogar die von Varta. Die Varta Prof haben aber 2900 mAh und 1,5V.

Hat jemand schon Erfahrung bezüglich solcher Geräte und kann mir einen Tipp geben?

Grüße
Spock
 

Osmodium

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.884
Die Varta Professional AA aus Deinem Link sind keine Akkus, sondern Einwegbatterien, darum haben die 1,5V.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spock55000

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.648
Oh... ich hatte mich schon gewundert, die sind bei Amazon unter "Akkus" gelistet. Grübel. Gut danke :D.

Was für ein Ladegerät kann ich denn jetzt dennoch nehmen?
Ich suche jetzt auch noch gute AA Akkus, taugen denn eneloop etwas?
 

Spock55000

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.648
Oky, aber wenn dann kaufe ich ein Ladegerät einzeln:
Schließe mich der Meinung von Chris an. Ladegerät Spitze aber leider waren bei mir auch die Akkus nicht original verpackt und dazu noch leer. Das dürfte aber nicht sein denn Eneloop Akkus werden immer ab werk vollgeladen ausgeliefert, demzufolge waren sie nicht mehr neu!!!!!
 

Nasenbär

Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
2.836
Ich habe das Ladegerät: http://www.amazon.de/Technoline-BC-700-Akku-Ladegerät-schwarz/dp/B000WILI42/ref=pd_cp_ce_0 (scheint das gleiche zu sein)
Allerdings habe ich das Gefühl das die Ladeautomatik zu spät abschaltet.
Ich meine mal gelesen zuhaben, dass Ladegeräte bei 1,47V aufhören sollten. Aber teilweise hat das Ladegerät bis zu 1,5V geladen und zeigt auch an das es 2500mAh in die Eneloops gepackt hat, wobei diese eigentlich nur eine kapazität von 1900mAH haben. Die Frage die ich mir dabei stelle ist, ob die Akkus wirklich zu lange geladen werden, oder ob die Messung einfach sehr ungenau ist.
 
Top