News Razer Blade Pro: Ultra HD mit 120 Hertz für das große Gaming-Notebook

Xood

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
250
Das nächste "Pro" Produkt.
Interessant wie scheinbar jeder auf den Zug aufspringt.
 

Tenferenzu

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
421
Wenn die Razer Geräte nicht alle nach 2 Jahren ausfallen würden könnte man es direkt in Betracht ziehen.
 

jabberwalky

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
580

Corros1on

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5.439
Also beim Preis hat Razer mal wieder den A gewaltig offen gelassen!

Bei dem Preis scheinen selbst die MacBooks in höheren Konfigurationsstufen attraktiver als das Teil.
 

XxPvtPaulaxX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
330
Also beim Preis hat Razer mal wieder den A gewaltig offen gelassen!

Bei dem Preis scheinen selbst die MacBooks in höheren Konfigurationsstufen attraktiver als das Teil.

Na dann zeig mir doch bitte mal ein MacBook mit i7 9750h+ RTX 2080mq+ UHD @120Hz.
Bitte noch für max 4k€ und es sollte unter Last nicht schmelzen. Danke 👍🏻😉

Ja es ist teuer... Aber es gibt wenig vergleichbar gut verarbeitete und ausgestattete Geräte mit diesen Abmaßen.

P.S. Ich besitze ein Razer Blade 15 mit GTX 1070mq und bin wirklich sehr zufrieden mit dem Gerät.
 

scryed

Captain
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
3.096
Mögen ja keine schlechten Notebooks sein aber preis ist schon Premium, mit wenig Abstrichen und nazu selbe Leistung für die Hälfte des Preises ist durchaus möglich

Steinigt mich aber warum zum Henker 4k auf einem 17" das ist und bleibt Wahnsinn das hat keinen Vorteil ausser sich die Augen zu schädigen wenn man keine skalierung nutzt

1080p oder wegen mir 1440p mit 120hz..... wären der sweetspot, bei größeren mehr Pixel ok aber 17"
 

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.413
@scryed
Warum sollte man keine Skalierung benutzen?
Internetseiten sehen mit hochauflösenden Displays mit der passenden Skalierung wesentlich besser aus!

Habe bei meinem Surface Pro 267 DPI, also fast die dreifache Auflösung im Vergleich zu FullHD auf 24 Zoll (91,8 DPI). Auf 200% Skalierung ist die Größe immer noch gut, aber die Schrift ist einfach knackscharf.
 

JSXShadow

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
354
Absolutes Sinnlos-Produkt. Schaut Euch bloß mal das Gehäuse an...da ist nix mit gescheiter Kühlung...also die ganze tolle Hardware für den Bobbes, da die sich eh nicht ausfahren können...weder der 9750H noch die RTX2080 Max-Q, wobei die RTX-Produkte eh an Dummenfang grenzen.

Eine 2080 Max-Q mit max 80W TDP ist auf 5% gleichschnell wie eine 2070, 2060 und 1660Ti mit ebenfalls 80W cTDP...die einen takten halt höher, da weniger Ausführungseinheiten die Strom fressen. Schaut euch mal Benchmarks zu den Karten an und wie nah diese beieinander liegen, je nach TDP-Konfig. Also limitieren bei Razer schonmal Kühlsystem und logischerweise auch die TDP. Mein neuer Asus (siehe Sig) hat 1099 Euro gekostet, fährt den i7-9750h unter Volllast IMMER auf 4GHz und die 1660Ti schafft schlappe 16.7k graphics Score im FireStrike..manche RTX2080 Max-Q kommen hier auf 14k... 1099 Euro vs 3000+ Euro... Ja, dafür bekommt man dann auch einen "sehr nützlichen" UHD-Screen auf 15" und weniger... MIT TOUCH!

Gibt bestimmt Szenarien, in denen das Laptop dadurch zumindest eine kleine Daseinsberechtigung hat..jedoch wenn es um Gamer geht, die machen einen riesigen Bogen um den Razer Mülltop.

PS: Das ist mein Laptop zum Vergleich: https://www.notebooksbilliger.de/asus+rog+strix+g+g531gu+al001/incrpc/lastseen
Top-Verarbeitung, Top-Kühlsystem und auch der Bildschirm hat mich überrascht. Weniger Ghosting und Backlight-Bleeding als ich erwartet hätte. Leider nun 200 Euro teurer, hatte meinen direkt zu Release für 1099 geschossen und noch ein 32GB RAM-Kit für 140 Euro dazugekauft. Auch für 1299 Euro dem Razer noch in jeder Hinsicht bis auf Gewicht und Touch überlegen. 100% Kaufempfehlung!
 

TheGreatMM

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.645

kristwi

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
986

JSXShadow

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
354
MacBook hat eine um Welten schlechtere GPU.
Ist das so? Und wenn ich dir jetzt sage, dass die VII im Vergleich zur Turing Architektur knapp 30% effizienter arbeitet bei gleicher Leistungsaufnahme (um die 80W, typisch für ein Notebook)? Nur weil die Hersteller es nicht auf die Reihe kriegen, die Hardware ordentlich zu konfigurieren, heißt das aber nicht, dass die Hardware schlecht ist.

Aktuell sind alle Notebooks, wie vorher bereits erwähnt eh Dummenfang. Keiner gibt auf Kühlung und TDP Konfiguration acht und wunder sich dann, warum 300-500 Euro günstigere Komponenten in anderen Laptops die gleiche oder mehr Performance haben... tsk.
 

GlockMane88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
390
Absolutes Sinnlos-Produkt. Schaut Euch bloß mal das Gehäuse an...da ist nix mit gescheiter Kühlung...
Verstehe ich auch nicht, sitze hier vor einem MSI GT60 - das nenne ich ein vernünftiges Gehäuse! Hatte vorrübergehend ein MSI GE73VR und es hat mir gar nicht gefallen.. Dünn, laut und Akku nicht mehr wechselbar, für mich trotz aktueller Hardware irgendwie ein Rückschritt.. Ein Gerät wie das hier vorgestellte Razer ist doch ein ganz klarer Desktop Ersatz, also warum gibt man der Hardware da nicht ordentlich Platz zum atmen.. Design über Funktion scheint da wohl der neue Trend zu sein..
 

Mahir

Schreiberling
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.479
Artikel-Update: Zwei Wochen nach dem Ultra-HD-Display mit 120 Hertz schiebt Razer für das Blade Pro mit 17 Zoll auch ein Full-HD-Display mit 240 statt vormals maximal 144 Hertz nach. Bisher gab es 240 Hertz nur im Razer Blade mit 15 Zoll.

[Embed: Zum Betrachten bitte den Artikel aufrufen.]

Während es das UHD-Display nur in Kombination mit der GeForce RTX 2080 Max Q und damit erst für 4.000 Euro gibt, ist das Full-HD-Display mit GeForce RTX 2080 Max-Q und GeForce RTX 2070 Max-Q kombinierbar – die Preise bleiben gegenüber den Ausstattungsvarianten mit 144-Hertz-Display (3.049,99 Euro mit RTX 2070 Max-Q, 3.499,99 Euro mit GeForce RTX 2080 Max-Q) unverändert, die alten Modelle werden ersetzt. Beim Modell mit GeForce RTX 2060 bleibt es beim 144-Hertz-Display.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.524
UHD mit 120hz? Welcher Display-Treiber kommt dabei zum Einsatz. Die letzten PC Monitore brauchten dafür noch Lüfter und ein custom Asic mein ich. Wäre cool wenn das endlich mal mehr Verbreitung findet.
 

[wege]mini

Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
2.571
was auch immer man vom preis oder von dem produkt halten mag, das upgrade von 144hz FHD auf 240hz FHD bei den größeren rtx chips für "lau" , ist ein feiner zug.

das gesamte produkt ist natürlich auch vergleichbar mit erster klasse im zug. :evillol:

mfg
 

HanneloreHorst

Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.830
...
Bitte noch für max 4k€ und es sollte unter Last nicht schmelzen. Danke 👍🏻😉
...
P.S. Ich besitze ein Razer Blade 15 mit GTX 1070mq und bin wirklich sehr zufrieden mit dem Gerät.
Wird nicht allen Geräten dieser Leistungsklasse nachgesagt, dass sie unter Last throtteln bis zum geht nicht mehr?
Liest man bei jedem Notebook-Test, dass irgendwann CPU oder GPU ganz stark einfallen, egal bei welcher Marke.
Wenn du also unter Last "nicht schmelzen" auch sowas meinst, dann muss man halt schon sagen, dass die Hersteller sich einfach mit der Leistung übernehmen und beim Kühlsystem nicht ausreichend nach entwickeln.

Aber ich verstehe deinen Punkt natürlich, dass 4K für die Leistung in den Abmaßen vollkommen okay ist.

Finde auch das Razer da nen recht guten Eindruck macht, wenn ich z.B. nicht vorwiegend mit Logic arbeiten würde, wäre das 15er schon längst auf dem Tisch.
Besonders bei der 2080 mit OLED 4K, wäre mal ein Traum, wenn Apple auch nur annähernd an die Leistung ran kommen würde und nicht die 3600€ des Top 15ers sprengen würde.
Aber auch hier, wie lange hält das System die Leistung aufrecht?
 

[wege]mini

Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
2.571
dass irgendwann CPU oder GPU ganz stark einfallen, egal bei welcher Marke.
wenn du nicht am nordpol draussen dein notebook betreibst und echt kälte resistent bist, "fallen" alle notebooks wahlweise nach einer gewissen zeit in der leistung oder werden unerträglich laut.

edit den maximalen turbo sieht man nur im ersten oder 2ten benchmark run und die wenigsten notebooks können diesen wirklich über längere zeit halten....über verbrauch wollen wir im falle des falles mal gar nicht reden.

kleine 15 zoll haben hier oftmals wirklich zu kämpfen. sie sollen ja auch noch leicht sein und möglichst leise (die quadratur des kreises) :evillol:

größerer, schwere 17 zoll haben hier bessere chancen. wie der hersteller es dann umsetzt ist ihm überlassen....leise, leicht und klein mit hoher leistung geht halt wirklich nicht :heilig:

zu mindest nicht in umwelt zuständen, die wir zum leben brauchen.

edit2

mein xmg läuft hier stock, gtx1070m, 6700qx...."unerträglich" laut beim zocken...leistung passt bei round about 150 watt aus der dose...

wenn ich mehr kühle (ins kühlhaus z.B. gehe) kann er auch höher takten und ich komme auf fast 200watt und dementsprechend mehr frames.....business as usuall :bussi:

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Top