Realtek Treiber killt Audio-Endpunkt

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
184
#1
Hallo,

habe nach einigen Monaten wieder mal den Windows rechner angeworfen um ein bisschen Total War zu spielen, da fällt gleich im Startmenu ein Knistern auf. Unschön, denk ich mir. Dann im nächsten Moment ist der Sound komplett weg. Schnell nach geschaut in den Soundoptionen. Was ist: Lautsprecher nicht angeschlossen.

-Der Kabel steckt immer noch an der gleichen Stelle wie zuvor.
-Die Lautsprecher hab ich mit dem Smartphone getestet, einwandfrei.
-Kopfhörer gleiches Problem, knistern, dann behauptet Windoof sie seien ausgesteckt.
(Nur ein Win Neustart scheint zu helfen)
-Okay probier ich ein anderes Spiel. 15 min. später selbes Problem.
-Treiber vom Hersteller, vom Motherboard Hersteller und vom Gerätemanager vorgeschlagene probiert, immer das selbe.
-Window standard Treiber funktioniert! Ruckelt aber unschön im Spiel
-Naja dann mal alles upgedated was nicht mehr aktuell war: BIOS, Chipsatz Treiber,...
-Bei Google hab ich zwar Berichte mit ähnlichem Problemen gefunden, aber leider alle ohne Lösung

Leider hat nix geklappt. Vielleicht weiß ja ein von euch Rat :)
 
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
231
#2
Welches Chipset genau?
Auf gut Glück: Gebe mal in die Windows-Suche "Dolby" ein und gucke, ob der schrottige Equalizer aktiviert ist. Obacht: Ein-/Ausschalter ist der fette linke Knopf oben links, den man gerne mal übersieht, weil zu offensichtlich (siehe anbei).

Screenshot_Dolby-Sound-Equalizer.png

VG Je_Tho
 

luke8800gts

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
184
#3
Hab ein Intel B250. Und der Audio chip is Realtek® ALC887 codec.

Hm, so ne Dolby app gibts nicht auf meinem PC. Kam bei dir wohl mit der Software des Motherboard herstellers mit oder so?

Edit: hab noch ein wenig getestet. Manche Spiele lassen sich doch spielen ohne dass der Lautsprecher Endpunkt verschwindet. Aber es reicht im Browser ein HTML5 video zuschauen, zack ist er wieder "nicht angeschlossen".
 
Zuletzt bearbeitet:

luke8800gts

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
184
#4
Hm, da keiner eine Lösung hatte habe ich mal den PC auf einer zweiten Platte komplett neu aufgesetzt. Über den Updatemanager von Gigabyte den Treiber installiert und schon war wieder der Sound weg :mad:

Die von Realtek sollen endlich mal lernen gescheide Treiber zu schreiben!! vllt sollte ich auch einfach das Motherboard zurück geben... :(

Gibts vllt irgendwelche alternativen Soundtreiber auf Windows?
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
34.942
#5
Also meiner Erfahrung nach hat Realtek noch die besten Audio-Treiber am PC... dein Problem klingt auch recht seltsam. Mainboard tauschen wäre evtl. ne Idee denn es klingt fast nach einen Defekt. Oder auf eine Soundkarte setzen und den OnBoard ignorieren.

Alternative Treiber gibt's nicht wirklich... man hat eigentlich nur 2 Möglichkeiten: den vom Mainboardhersteller oder direkt den von Realtek (gibt's auch hier bei CB in der Downloadsektion), bei Problemen sollte man immer beides ausprobieren, wobei die sich eher bei den zusätzlichen Tools als im Treiber selber unterscheiden können.
 
Top