Notiz Rebranding: Google Pay vereint Android Pay und Google Wallet

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.237
#1
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.274
#2
Wieso eigentlich nicht in Deutschland? Auflagen der Behörden oder die generelle Liebe der Deutschen zum Bargeld?

Wenn ich mir ansehe, in welchen Ländern Apple Pay und Android Pay bisher vertreten sind (recht ähnliche Liste), vermute ich mal ersteres.
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.477
#5
@Joshua
Sie müssen von den nationalen Banken mit ihren Debit-Karten unterstützt werden. Da bei Apple Pay alles über (anonyme) Tokens funktioniert, muss Infrastruktur her. Warum aber Android Pay nicht kommt, keine Ahnung. Ich denke die Banken hierzulande möchten ihren Vollzugriff nicht funktionieren.
 

smalM

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.667
#6
Wieso eigentlich nicht in Deutschland? Auflagen der Behörden oder die generelle Liebe der Deutschen zum Bargeld?
Wenn ich mir ansehe, in welchen Ländern Apple Pay und Android Pay bisher vertreten sind (recht ähnliche Liste), vermute ich mal ersteres.
Es ist keine Auflage, die im Wege steht, sondern eher eine Kombination aus zweiterem mit 400 Sparkassen, fast 1000 Genossenschaftsbanken und dem omnipräsenten Bankeinzug. Es werden schlicht im Verhältnis sehr wenige Kreditkartentransaktionen getätigt.

PS:
Wie anderswo bemerkt wurde, Google kassiert so langsam alles, was Android im Namen führt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2014
Beiträge
990
#7
warum apple / google Pay vorerst nicht kommt:

1. Bargeld
2. Wenig Kreditkarten
3. Die Banken wehren sich, da apple mit geld und google mit Infos bezahlt werden möchte.
4. Die Banken eine doch recht hohe Vertrauensbasis unter deutschen Verbrauchern geniest.
5. Der Deutsche nicht zahlen will für einen zusätzlcihen Dienst und die einzigen die es anbieten würden (Direktbanken da alle dort Kreditkarten haben), möchten / können aufgrund der meist kostenlosen Kreditkarten diesen Service nicht anbieten (ähnlich verhält es sich mti der normalen NFC Zahll Methode über Android). Ausnahme hier: Deutsche Bank mit KReditkarte.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
15.661
#8
@Floxxwhite, Punkt 5

Warum kann die Deutsche Bank das und andere nicht? Toller Hinweis, das kannte ich so noch nicht. Allerdings habe ich mich immer gefragt, warum das überhaupt von der Bank abhängt. Warum bietet nicht einfach Visa/Mastercard, die ja nun sehr verbreitet sind, direkt eine App an, in der man seine Kreditkarte hinterlegt und man per NFC mit Smartphone zahlen kann? Komplett an den Banken vorbei. Visa/Mastercard bezahlt für mich beim Supermarkt und bucht bei meiner Bank ab. Wie die Kreditkarte das macht, müsste der Bank egal sein. Was übersehe ich da?
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
775
#9
Das ist doch ziemlicher Käse. Warum weil man für solche Dienste keine Kreditkarte benötigt.
Das funktioniert in China perfekt. Sei es AliPay or mit WeChat. Es wird in die Software deine Debitkarte hinterlegt und nur mit Passwort bezahlt. Ich gehe in China in Supermarkt, Tankstelle wo auch immer scanne den QR Code und überweise den Betrag. Je nach Stelle kreiert mein Handy den QR Code und der Händler scannt das und bekommt den Betrag direkt von meiner Debitkarte. Ich kann damit Geld an andere Personen überweisen, mein Handy aufladen, Stromrechnung bezahlen etc

Das Problem in Deutschland ist die Politik, die Banken und weil jeder Anbieter sein eigenes Süppchen kochen will. China als Entwicklungsland ist Deutschland was E-Commerce etc anbelangt Lichtjahre voraus. Das Problem ist das die Banken nicht mehr wissen was man wo gekauft hat und diese Information nicht bekommen. Genau das wurmt die Banken.

Schaut euch mal das Video an.

http://mp.weixin.qq.com/s/TWKM8WDhr4Hp1s0xrWNoIA
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.015
#10
Das Problem in Deutschland ist die Politik, die Banken und weil jeder Anbieter sein eigenes Süppchen kochen will. China als Entwicklungsland ist Deutschland was E-Commerce etc anbelangt Lichtjahre voraus. Das Problem ist das die Banken nicht mehr wissen was man wo gekauft hat und diese Information nicht bekommen. Genau das wurmt die Banken.
China ist Deutschland auch noch in einigen anderen Bereichen weit voraus, z.B. E-Mobilität. Und Entwicklungsland sind die schon lange nicht mehr. Da Trump die USA ja gerade von der internationalen Bühne zurück holt, sieht China jetzt die Chance, sich als Weltmacht richtig zu etablieren. Und Europa guckt bisher lächelnd zu.

@Topic:
Immerhin etwas weniger Wirr-warr in der Richtung. Finde ich jetzt grundsätzlich erstmal gut.

Noch schöner wäre es allerdings, wenn die großen ihren Arsch mal hochbekommen und ein gemeinsames Verfahren machen. Aktuell kocht da ja doch wieder jeder sein eigenes Süppchen, Samsung, Apple, Google etc. Und die Deutschen Banken ja sowieso, girogo, Geldkarte kontaktlos etc. Ich verstehe nicht, dass die deutsche Kreditwirtschaft es immer noch versucht, mit irgendwelchen Insellösungen, die nur in Deutschland funktionieren. Das hat schon bei der EC-Karte nicht ordentlich geklappt, die auch in D langsam von der Kreditkarte verdrängt wird, und wird mit den ganzen Einzellösungen zu kontaktlosem Zahlen etc. genauso laufen. Ebenso mit den Bezahldiensten "unter Freunden" wie Kwitt.

Andererseits verstehe ich die Bargeldliebe der Deutschen auch irgendwo und zahle selber gerne bar. Man muss es den ganzen Datenkraken ja nicht zu einfach machen.
 

nixxxx

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
104
#11
Andererseits verstehe ich die Bargeldliebe der Deutschen auch irgendwo und zahle selber gerne bar. Man muss es den ganzen Datenkraken ja nicht zu einfach machen.
ApplePay ist vollständig und komplett anonym und hinterlässt keine personenbezogenen Daten, die ausgewertet werden können. Einwandfreier Datenschutz und perfekt für den Verbraucher, quasi besser als Bargeld. Und genau das ist das Problem, denn unsere deutschen Banken "brauchen" diese Daten für ihre ganzheitliche "Betreuung" der Kunden. Das ist der einzige Grund warum es ApplePay hier nicht gibt. An kontaktlosem und elektronischen Zahlungsarten sind die Banken nämlich sehr wohl interessiert, aus diesem Grund wird alles mit den unsicheren und auslesbaren NFC-Kontaktflächen vollgebraten.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
915
#12
In Entwicklungsländern besitzen die meisten Leute kein Girokonto, das ist schlicht zu teuer und in deinem Lebensumfeld, sprich den Geschäften, wo sich 99% der Leute das Einkaufen leisten können gibt es schlicht keine Kartenterminals. Aus diesem Grund ist in Afrika z. B. das Bezahlen per Prepaidguthaben verbreitet. Und mit den Smartfones dann später entsprechende Fintechs.

Hier in Deutschland hatte aber bereits jeder ein Girokonto. Hier ist jemand ohne die Ausnahme.

Dazu kommt, der deutsche Michel ist tendetiell eine Person, die nur ungern Schulden macht. Kredite, besonders Verbraucherkredite, und Kreditkarte... das sind Teufelszeug... Die Generation 40+ das ist der Bausparer, der gibt nur das Geld aus, was er hat.

Der Gegensatz dazu sind die USA, da wird erstmal konsumiert und dann geschaut, wie es bezahlt wird... Hallo Leman Brothers.. so Stichwort Kreditblase...

In vielen Ländern gab es vorher schlicht nichts anderes... oder es wurde als neue Methode gesehen, mehr Konsum zu produzieren....

Schaut mal auf die unterschiedlichen Scoringsysteme... wer hier in Deutschland mit mehr als 2 bis 3 Kreditkarten und 3 Verbraucherkrediten rumrennt wird als jemand eingestuft, der mit Geld nicht umgehen und haushalten kann... in der englischsprachigen Welt ist es genau anders rum... wenn du nicht mindestens 5 Kredite und 10 Kreditkarten hast, dann scgeint man dir wohl mangels Kreditwürdigkeit nichts geben zu wollen... besser man gibt dur keinen Kredit...

Alles in Allem, ich verstehe nicht, welchen Vorteil man damit hat, mit dem Handy zu bezahlen.. die Kreditkarte brauche ich sowieso.. nur wenn ich mit der Kreditkarte direkt bezahle, geht mein Geld durch weniger Hände und es gibt dadurch auch weniger potentielle Sicherheitslücken... bzumal je mehr Hände, umso mehr wollen mitverdienen.. letztendluch wird mir der Händler das auf den Preis aufschlagen... sprich Fintechs nutzen = die Welt muss teurer werden, sie ist mir zu billig...

Ich bin häufig in Mexiko unterwegs... das Beste was es da gibt sind Kreditkarte und Geldautomat... Visa oder Mastercard...
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
990
#13
@Floxxwhite, Punkt 5

Warum kann die Deutsche Bank das und andere nicht? Toller Hinweis, das kannte ich so noch nicht. Allerdings habe ich mich immer gefragt, warum das überhaupt von der Bank abhängt. Warum bietet nicht einfach Visa/Mastercard, die ja nun sehr verbreitet sind, direkt eine App an, in der man seine Kreditkarte hinterlegt und man per NFC mit Smartphone zahlen kann? Komplett an den Banken vorbei. Visa/Mastercard bezahlt für mich beim Supermarkt und bucht bei meiner Bank ab. Wie die Kreditkarte das macht, müsste der Bank egal sein. Was übersehe ich da?
Deutsche Bank macht das über Android und das könnten alle. Da es da über HCE geht, Sparkasse bzw. derer digitaler Dach Organisation sollten 2018 kommen, aber mit dem lokalen scheme (nicht visa bzw MasterCard tokenization). Im Prinzip wird die Autorisierung solcher Token autorisierungen von Visa und Mastercard erledigt.... nur die Buchung und die Buchung über eine Token autorisierte DTA Datei etc das sit alles sehr komplex.

Mastercard und Visa sind und bleiben internationale zahlungsdienstleister und sind nicht auf einen Machtkampf mit den Banken aus. Noch dazu haben sie keine Banken Lizenz in unterschiedlichen Staaten die von Nöten wären.

So könnte man auch fragen: warum macht Apple keine eigene Bank? Die Tatsache ist: der Markt ist zu jung um zu prophezeien was sich durchsetzt: HCE, QR, Bank Apps via HCE , white labeled apps via Karten issuer, local scheme Apple Pay / HCE....

Die QR Code Sache via Ali pay ist nicht annähernd so sicher wie HCE oder Apple Pay via Secure Element ...

Die meisten Antworten hier sind speukulationen und gehen weit am eigentlichen Kern vorbei.

Kommentar (weiter) über mir zu Apple Pay: bullshit. Die Banken wollen Apple nichts zahlen bzw haben Angst das Apple Pay mit der fee hochgeht was den sonst. Selbst große Banken in den USA könnten den Markt Druck durch Apple nicht standhalten.

Die Infos was die Kunden wo einkaufen bekommt man zwar dann nicht mehr, aber es gibt keine Bank bisher die das einsetzt bzw verwerten könnte.


Außerdem bringt es einer Bank nichts als zweiter am Markt zu sein. Erster oder gar nciht. Außerdem ist bargeldloses zahlen via Handy in Wahrheit völlig uninteressant. Da ich doch immer eine geld Börse für diverse andere Sachen: Perso, führer Schein, Bargeld erc. Mit führen muss. Das kommt alles aber auch erst wenn es wirklich wichtig ist. Wir paar Technik Freaks sind nicht relevant genug dafür..


Wie immer der Sachverhalt ist sehr komplex lässt sich in diesem Beitrag schwer darstellen und beschäftigt in jeder großen Bank Dutzende , it Experten , Marketing Leute , Projekt Manager etc...

Glaubt mir allein in die theoretische Einarbeitung in so ein Thema bedarf es gut 160 - 200 Stunden ... dazu Zugriff auf zahlen die der Öffentlichkeit nicht vorliegen.

Momentan scheint das Risiko einer fehl Investition zu hoch für die Banken. Warum auch? Wechseln deswegen tut eh fast keiner und dann dem Branchen Standard hinterher ist meist sehr billig ...

Edit: an nfc ist statisch gesehen nichts unsicher. Ende der Diskussion. Außerdem erstatten Banken oft fraud in diesem Bereich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.017
#14
In Deutschland habe ich meine Kreditkarte nur für amazon.fr benutzt, Bankkarte und Bargeld etwa 50/50 :freak: Hier in China ist WeChat das neue Bargeld und Alipay bleibt für das Online-shopping (oder die drei Shops, die kein WeChat anbieten). Hängt auch damit zusammen, dass der größte Geldschein etwa 13 Euro wert ist. Geldbeträge wie ich sie in Deutschland gewohnt war, werden hier schnell unbequem im Geldbeutel :lol:
Einfach in den Laden, QR-scannen, Betrag, PIN, fertig. Ich liebe es.

NFC finde ich trotzdem unheimlich :o
 

Sylar

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.279
#15
Google könnte eh auf die Banken derzeit noch verzichten, indem man einfach eine Prepaid Karte anbietet und man zB mit Google Play Guthaben auflädt. Klar ist es umständlich, aber ich glaube es gibt genügend Leute die jetzt schon mit dem Handy zahlen möchten, als in 20 Jahren...

Ich bin gespannt, wann WeChat Whatsapp als "der Messenger" ablöst...wird sicher noch lange dauern bis es auch bei uns sich durchsetzt...
Finde WeChat als interessanteren Messenger was die Funktionen betrifft.
Es ist schon frustierend wie weit hinten Europa derzeit ist...Kann man überhaupt mit dem Handy irgendwo in Europa bezahlen?
 

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.017
#16
Ich bin gespannt, wann WeChat Whatsapp als "der Messenger" ablöst...wird sicher noch lange dauern bis es auch bei uns sich durchsetzt...
Finde WeChat als interessanteren Messenger was die Funktionen betrifft.
Die Funktionen sind wirklich wesentlich interessanter als WhatsApp. Kontakte lassen sich einfach über QR-Code hinzufügen oder in der Nähe suchen. Dazu bieten die "Memories" den chinesischen Facebook-Ersatz, während ich über entsprechende Kontakte direkt per Nachricht über meinen Kontostand und Prepaid-Guthaben informiert werde. Laut Golem soll das WeChat-Profil bald auch zur identifizierung ausreichen um damit in Hotels einzuchecken und Zugtickets zu kaufen.

Für Datenschützer ist das alles natürlich die Hölle :evillol: Gerade wegen der Nähe zur chinesischen Regierung.
Mal sehen wie es in ein paar Jahren mit dem social credit aussieht.
 

Sylar

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.279
#17
Finde die Kontaktsuche über die "Shake" Funktion schon sehr genial. Und wie gut das Funktioniert noch dazu:o

Die Memories Funktions finde ich auch sehr nett. Sowas ähnliches hat ja auch Whatsapp mit der "Status" funktionen..nur nutzt es kaum einer meiner Kontakte:evillol:

Wenn es WeChat wirklich schafft, dass man mit denen fast alles machen kann, wäre es schon genial. (Chatten, Telefonieren, Bezahlen, als Ausweis...)

Bin in dem Bereich da schon neidisch auf die Chinesen, wie weit die schon vorne sind:heul:

Zitat von Axxid:
Für Datenschützer ist das alles natürlich die Hölle Gerade wegen der Nähe zur chinesischen Regierung.
Mal sehen wie es in ein paar Jahren mit dem social credit aussieht.
Würde Google so einen Starken Mesenger haben, wäre es in Ordnung :D Diese paranoide Welt heutzutage...
 

nixxxx

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
104
#18
Kommentar (weiter) über mir zu Apple Pay: bullshit. Die Banken wollen Apple nichts zahlen bzw haben Angst das Apple Pay mit der fee hochgeht was den sonst. Selbst große Banken in den USA könnten den Markt Druck durch Apple nicht standhalten.

Die Infos was die Kunden wo einkaufen bekommt man zwar dann nicht mehr, aber es gibt keine Bank bisher die das einsetzt bzw verwerten könnte.
Das war natürlich sehr überspitzt dargestellt, sollte eigentlich jedem klar sein. Was ich damit sagen wollte ist, dass die Prioritäten einfach woanders liegen. Apple Pay gehört zu den sichersten Zahlungsmöglichkeiten am Markt, man sollte also meinen, dass daran ein großes Interesse besteht, dem ist aber nicht so...

Außerdem bringt es einer Bank nichts als zweiter am Markt zu sein. Erster oder gar nciht. Außerdem ist bargeldloses zahlen via Handy in Wahrheit völlig uninteressant. Da ich doch immer eine geld Börse für diverse andere Sachen: Perso, führer Schein, Bargeld erc. Mit führen muss. Das kommt alles aber auch erst wenn es wirklich wichtig ist. Wir paar Technik Freaks sind nicht relevant genug dafür..
Eben darum ja, wir müssen schon so viele Dokumente mit uns rumschleppen, warum also nicht so viele wie möglich digitalisieren, ein Handy hat eh jeder dabei?! Defacto brauchst du keine Bankkarten mehr dabei haben, was auch vor Verlust oder Diebstahl schützt und in deinem Handy ist alles mittels Touch oder Face ID geschützt.

Momentan scheint das Risiko einer fehl Investition zu hoch für die Banken. Warum auch? Wechseln deswegen tut eh fast keiner und dann dem Branchen Standard hinterher ist meist sehr billig ...
Ist gibt doch mehr und mehr NFC-Terminals, in dem Bereich wird also massig investiert. Von welchem Risko sprichst du also? Apple Pay wird doch transaktionsbasiert abgerechnet, sodass auch keine Kosten anfallen, würde es nicht genutzt werden. Dementsprechend wäre es sinnvoller als alternativ mit den NFC-Karten das Risiko in die Tasche der Verbraucher zu stecken, oder nicht?

Edit: an nfc ist statisch gesehen nichts unsicher. Ende der Diskussion. Außerdem erstatten Banken oft fraud in diesem Bereich.
Das habe ich auch nicht behauptet, Apple Pay wird ja selbst auch über NFC realisiert. Was ich sagte ist, dass die Art der aktuellen Umsetzung unsicher ist oder findest du es gut, dass alle wesentlichen Zahlungsinformationen, Kreditkartennummern und Namen quasi von jedem im vorbeigehen ausgelesen werden können? Tut mir leid aber dann ist das ganze doch direkt schon gestorben. Daran, dass bei Amazon der NFC Blocker für Bankkarten zu den Topsellern gehört und immer mehr Hersteller das schon in Ihre Geldbörsen einnähen, sieht man, dass die Art der Umsetzung schlichtweg schlecht ist und das obwohl es gut laufende, sichere und anonyme Alternativen auf dem Markt gibt. Das finde ich schon mehr als traurig...

@all: Dass es in Deutschland mehr Debit- als Kreditkarten, gibt ist für die Einführung von Apple Pay und Co völlig uninteressant, da man beides gleichermaßen einbinden kann. Man muss als keine Kreditkarte besitzen um kontaktlos mit dem Handy zahlen zu können, es reicht die stinknormale Bankkarte die jeder Deutsche in der Tasche hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2014
Beiträge
5.772
#19
@Sylar
Prepaidaufladungen für den täglichen Einkauf sind unpraktisch und außerdem stellt sich da die Frage wer die Kosten für die Karten, ihren Verkauf und ihre Freischaltung trägt.
Apple verdient mit Apple Pay, Google würde bei so einer 20€ für eine 20€-Karte Sache Geld verlieren.
 

Sylar

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.279
#20
Nutzt du sowas auch? Ich habe solche Prepaid Karten für den Markt und finde es nicht unpraktisch...Lade 100€ auf die Karte und kann jedesmal bezahlen bis es 0€ erreicht und dann zahle ich halt einmal mit Bargeld. Habe aber so keine Zusätzliche Kosten wie einer Bankomat oder Kreditkarte. Nachteil ist halt, wenn man die Karte verliert, dann ist es halt weg. Aber das kann man beim Smartphone sowieso nicht mehr viel passieren, da es sowieso auf dem Google Account verknüpft wird...

Die Google Play Karten zum aufladen gibt es schon einige Jahren im Supermarkt. Das bieten doch so viele Hersteller sowas an...Amazon, Netflix, Bet2Win, PSN etc.
Somit erhöht sich der Verkauf nur um ein Vielfaches...

Natürlich kann man auch vom Bankkonto auf das Google Konto Guthaben überweisen...etc.

Es ist unpraktischer, aber dafür kann man die Bank "umgehen".
 
Top