News Reggie Fils-Aime: Aktuell ist kein Nintendo 64 Classic geplant

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.487
#1
Gegenüber Kotaku hat sich Reggie Fils-Aime, Präsident von Nintendo of America, zu den Gerüchten zu einem unmittelbar bevorstehenden Nintendo 64 Classic geäußert. Auch wenn er eine Ankündigung nicht in einem Interview vorwegnehmen würde, lässt er wenig Hoffnung auf ein baldiges Erscheinen eines Nintendo 64 Classic.

Zur News: Reggie Fils-Aime: Aktuell ist kein Nintendo 64 Classic geplant
 
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.375
#2
haben sie das nicht auch schon gesagt, als sie einen NES classic rausgebracht haben: SNES classic ist nicht im planungshorizont.. bla bla bla
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
215
#5
Naja, nicht wirklich schlimm. Habe eh alle N64 Roms auf der Platte und passende Controller Nachbauten mit USB gibt es genug bei Amazon.
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.639
#6
Nintendo koennte ein hervorragendes System aufbauen. Mit einer Bibliothek, die Systemuebergreifend auf verschiedenen Systemen aufgerufen werden koennte. Dazu verschiedene Controller und Konsolen mit "Leistung" entsprechend der "Mini"-Generation. (Beispiel: Ich kaufe mir den SNES-Mini und schalte die Spiele damit frei um sie auf der Switch oder 3DS spielen zu koennen.)
Aber dann koennte man die Titel ja nur einmal verkaufen.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.435
#8
Wie ich schon hier an anderer Stelle sagte: NES/SNES classic mini waren da, um die zeitliche und finanzielle Lücke zwischen der Wii U (die ich persönlich in mehrfacher Hinsicht als Flop abtun würde) und der Switch (die logischerweise erst noch anlaufen musste) zu füllen - nicht mehr und nicht weniger.

Die Switch ist inzwischen sehr erfolgreich und gerade dieses Jahr hat man ja mit Smash Bros., Pokemon Lets Go und Diablo drei echt gute Systemseller für Weihnachten in der Pipe, warum sollte man dann ein N64 classic mini herausbringen? Ich würde mir so ein System (das Gewinn garantier) mir für magere Jahre aufheben. Dass so ein Produkt nicht am "Planungshorizont" ist, ist natürlich dummes PR-Gelaber. So ein System liegt quasi in der Schublade und muss nur rausgeholt werden.

Unabhängig davon zeichnet sich ab, dass Nintendo die alten Spiele "as-a-Service" (ein furchtbares Wort) etablieren will und nun wohl eher auf seinen Onlineservice setzt (was mir nicht gut gefällt, zumindest so wie es aktuell aufgebaut ist).
 

9t3ndo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.795
#9
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
627
#11
Die Switch ist inzwischen sehr erfolgreich und gerade dieses Jahr hat man ja mit Smash Bros., Pokemon Lets Go und Diablo drei echt gute Systemseller für Weihnachten in der Pipe,
Mit dem rest magst du recht haben, aber ein 6 Jahre altes Diablo als Systemseller vekaufen zu wollen ist schon gewagt. Bestseller, vielleicht, aber Systemseller? Sicher nicht.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.435
#12
Spielt doch keine Rolle, wie alt das Spiel ist. Es ist für diese Konsole neu. Und wenn ich extra ein Konsolenbundle im Spiellook anfertige, dann sind das durchaus Indizien für ein Zugpferd in der Weihnachtssaison. Bei der Gelegenheit kannst du mich darüber aufklären, was der exakte Unterschied zwischen Beststeller und Systemseller ist?
 

UNRUHEHERD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
431
#13
Warum *verflucht* noch mal bietet Nintendo dann nur so wenige emulierte Titel für die Switch an?

Das ganze fühlt sich an wie zu Zeiten von Napster (der illegalen Variante): die illegalen Downloads zeigten einen riesigen Markt für Musik zum Herunterladen am PC an, die Industrie ignorierte diese Zeichen Jahre lang. Und siehe da: man kann Musik gewinnbringend über das Internet vermarkten! Wer hätte das gedacht?!

Das wiederholt sich mit den ROMs. Aber stimmt, das Internet ist laut Nintendo ja ohnehin nur eine vorübergehende Erscheinung ... :rolleyes:
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.351
#14
@just_fre@kin: Mit Bestseller ist wohl gemeint, dass sich das Spiel in der bestehenden install base gut verkaufen wird.
Mit Systemseller ist gemeint, dass sich mit hilfe des Spiels die install base vergrößern wird.
 

7eNd

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
958
#15
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
883
#16
Endlich eine gute Nachricht. Dieser Classic-Kram muss endlich ein Ende haben.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.435
#17
@SP1D3RM4N Danke für die Aufklärung :)

Dann meine ich aber nach wie vor "Systemseller", da ich vermute, dass das Spiel die installierte Nutzerbasis vergrößern wird.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.045
#18
Warum auch ein Produkt was sich sicher super verkauft jetzt verschwenden, wenn man das ganze Werbebudget jetzt vor der Weihnachtszeit in die Switch stecken kann?

Ein N64 Mini kann man ja noch nachliefern, wenn mal etwas flaute ist. Auch super für ein Sommerloch, da sich die Vorgänger auch wie geschnitten Brot verkauft hat. Den Joker hebt man sich auf, wenn man mal eine Durststrecke hat. Ich sehe die eher in einem Sommerloch, als in der Weihnachtszeit.
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
928
#19
Einfach eine Konsole anbieten, evtl wäre die Switch dafür geeignet, worauf man per Store die Spiele der älteren Konsolen angepasst für nen kleinen Taler kaufen könnte?
Entweder ist es nicht so leicht umzusetzen und Nintendo hat keine Lust sich die Mühe zu machen, oder Nintendo möchte einfach nur am Profit kleben.
 
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
163
#20
Hab vor kurzem ein neuwertiges N64 gekauft. Für mich die beste Konsole aller Zeiten neben PS1.
 
Top