HTML Regulärer Ausdruck für einen Filter in Adblock Plus gesucht

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.208
Hallo, ich surfe in letzter Zeit häufig auf mobiflip.de, allerdings gibt es da, häufiger als mir lieb ist, vollkommen belanglose Artikel, jetzt habe ich mal ein bisschen mit den Filter Einstellungen bei meinem Adblocker rumgespielt und gesehen, dass ich Blog Posts mit "mobiflip.de##div.homeartcl" unterdrücken kann. Bei den Einstellungen werden aber alle Posts unterdrückt, da alle der gleichen div class angehören. Kann ich den regulären Ausdruck so anpassen, dass ich ein beliebiges Wort innerhalb der Posts oder in Überschrift suchen und daraufhin den entsprechenden Post unterdrücken kann?

Taucht beispielsweise "Emoji" in der Überschrift oder im Text auf, wird der Artikel nicht angezeigt?

MfG
V_ossi
 

dreamy_betty

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.127
Hallo v_ossi.

Du hast gleich drei Probleme. Erstens werden reguläre Ausdrücke lediglich bei Adressen unterstützt, zweitens versteht CSS keinen Parent-Selektor so wie du sie benötigen würdest und drittens kann man mit CSS sowieso nicht nach dem Inhalt eines Tags filtern. Diese Funktionsweise ist einfach erklärbar, denn Adressen werden direkt im AddOn verarbeitet wo reguläre Ausdrücke ein sehr vielfältiger und hilfreicher Mechanismus sind, während AdBlock Plus das modifizierte CSS direkt in die Webseite selbst schreibt und es damit dem Browser überlässt, die Elemente zu verstecken. Daher muss man sich an die CSS-Konventionen halten und damit ist es leider nicht möglich, abhängig vom innerHTML-Wert nur bestimmte Artikel aller Tags mit derselben Klassenzuweisung anzupassen, genauso wenig kann man abhängig von einem Filter das nächsthöhere Element ansprechen. Ich verwende AdBlock Plus schon seit einer ganzen Weile nicht mehr, an der grundlegenden Funktion sollte sich aber nichts geändert haben, diese Aussagen sollten also unverändert gültig sein.

Möglich wäre dein Vorhaben, indem du ein Userscript einsetzt und dies abhängig vom Browser mit Greasemonkey oder Tampermonkey betreibst. Userscripts sind eigentlich nur JavaScripte, die von der Erweiterung auf einer gewünschten Seite ausgeführt werden.
 

v_ossi

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.208
Ok, danke für die Antwort. Dann werde ich mal gucken, ob ich mich damit noch etwas eingehender beschäftige oder ob ich es dabei belasst.

Möglich wäre dein Vorhaben, indem du ein Userscript einsetzt und dies abhängig vom Browser mit Greasemonkey oder Tampermonkey betreibst. Userscripts sind eigentlich nur JavaScripte, die von der Erweiterung auf einer gewünschten Seite ausgeführt werden.
Perfekt, Danke für den Hinweis mit den Userscripten. Hab mir eins geschrieben und benutze das jetzt mit Violentmonkey im Opera.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top