Roccat Kone+ und Taito vertragen sich nicht?

woti88

Cadet 4th Year
Registriert
Sep. 2009
Beiträge
64
Ich habe mir zu meiner Roccat Kone+ das Roccat Taito Mousepad gekauft.

Komischerweise funktioniert sie ausgerechnet auf dieser Unterlage sehr schlecht.
Mal ist die Mausbewegung langsam mal schnell mal hakts mal nicht.....

Verwende ich die Maus auf meiner Schreibtischplatte OHNE das Taito Pad reagiert sie ganz normal.

Tracking Control zu kalibrieren hilft auch nicht ob an oder aus,oder kalibriert,das Ergebnis ist immer dasselbe.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder weiss gar jemand eine Lösung.

Danke im voraus für die Antworten.
 
Nutze die Kone mit dem Taito Pad, und bei mir geht wirklich alles bestens.

hast du die aktuelle Firmware drauf? mal OHNE TCU probiert?
 
selber nicht, aber ich "kenne" 2-3 leute die behaupten, dass die super zusammen arbeiten... ich glaub da gabs sogar mal n test hier...

seltsam...
 
gerade gesehen TCU an aus haste probiert... wie gesagt, schau mal nach der firmware, welche settings nutzt du sonst? polling rate etc
 
Also ich habe diese Kombo. Und ich habe einen Mauszeiger noch nie so sauber laufen sehen.
Außerdem hat die Kone im Treiber eine Funktion, die den Laser an den Untergrund anpasst. Funktioniert also wunderbar.
Wieso es bei dir nicht funktioniert, kann ich dir noch nicht sagen. Ich probier mal ein bischen rum.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Selbiges bei mir, Taito und Kone, bzw jetzt Kone[+] und läuft mit aktiver TCU super
 
Abstansensor an/aus probiert....
TCU an/aus und mehrmals kalibriert habe ich auch gemacht...
Polling Rate ist auf 1000mhz
 
Dann tausch sie einfach aus, denn Lasermäuse sollten auf jeder Unterlage gut arbeiten können und vor allem auf Mousepads jeglicher Art (vllt ist mal die Gleiteigenschaft schlecht, aber es sollte niemals laggen o.ä.)
 
Ok ich habe gerade festgestellt das es sich hier um ein allgemeines problem handelt.Ich habe auf jeden Untergrund die oben genannten Pobleme....

Bitte um Hilfe
 
Umtauschen?
 
wenn der sensor unten nicht verdreckt ist oder sonst was, dann eintauschen.....bekommst ne neue und gut.
 
ich dachte tischplatte funzt?

yop, sensor freimachen, nochmals checken, dann umtauschen (am besten ggn ne g500 :p )
 
woti88 schrieb:
nein da war ich wohl etwas zu voreilig....

Ja dann probiere noch ein bisschen herum und wenn es nicht funktioniert, schick sie zurück.
Ist ja auch nicht das erste Mal, dass Hersteller aus Kostengründen billige, dreckige, defekte chinesische Überproduktions-Laser verbauen...^^:D

Game Michi
 
tauschen, fertig

ist doch keine Zauberei

/Edit

so threads wie dieser stimmen mich immer wieder nachdenklich... Der OP hat hier gezwungener maßen, genau wie wir alle ab und zu, die Qualitätsendkontrolle für den Hersteller übernommen. An sich schon eine unschöne Sache und eigntl. so nicht akzeptabel, aber da haben wir uns irgendwie alle dran gewöhnt.
Jetzt erwägt der OP aber zu allem Überfluss auch noch die Problembehebung für den Hersteller zu übernehmen! Ein Trend den ich gerade bei Software immer mehr sehe aber bei Hardware scheint das auch zu kommen. Gefällt mir gar nicht, das wir nach wie vor für solche Dienstmerkmale gutes Geld zahlen (denn das ist alles in dem sehr hohen Preis einer Roccat Kone und anderer Mäuse einberechnet) und dann auch noch diese Dienste selbst übernehmen (sollen)...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich werde sie umtauschen.Sollten die Probleme danach immer noch auftreten ist die Kone bei mir durchgefallen!!!

Es kann doch nicht sein da eine Maus dieser Preisklasse Probleme mit der unterlage hat,egal um welche es sich dabei handelt!(von Glas und Kunststoff mal abgesehen)
 
Solche Probleme habe ich auch mit der Kone+. Ich wollte sie umtauschen, aber der Händler muss erstmal seber den Fehrler reproduzieren, obwohl ich vorher mit dem Roccat Support in Kontakt getreten war und dieser selbst sagte: umtauschen. Egal, sollen se mal machen, heißt ja noch lange nicht das die Maus bei mir dann wieder funktioniert.
 
So habe die Kone+ ausgetauscht bekommen.Der defekt lag wohl an der TCU Einheit bzw am DPI Sensor selbst.
Nun Funzt alles!
Danke für eure Antworten!
 
Zurück
Oben