RTX 2070 mit einem i7 4770k (Stock)

Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
6
#1
Ja guten Tag.

Seit nun einem Monat besitze ich die Gainward GeForce RTX2070 8GB GDDR6.
Ich habe einen i7 4770k der auf 3,5 GHz läuft und DDR3 1600 RAM mit einem ASUS Z87-A Mainboard.
Netzteil liefert genug Strom (850 Watt) und meine SSD ist in einem guten Zustand. Windows 10 Pro ist installiert.

Wenn ich Spiele spiele und mir die Auslastung der GPU über MSI Afterburner anschaue, schwankt diese ständig von 60% bis 98%.
In Bereichen im Spiel, wo wenig los ist, kann es durchaus sein, dass die GPU auf einer konstanten Auslastung von 98% bleibt aber wenn ich mich dann drehe oder ein paar Meter weiter laufe, droppen die Frames bzw. die GPU Auslastung. Wenn dies passiert, verspüre ich keine Ruckler, sondern ein unsauberes Bild und enormen Lag, als ob die Frames um 40 droppen, obwohl sie bei z.B. 80 Frames liegen. Ich habe einen 144 Hertz Monitor, falls die Frage kommt. Kein Kern meiner CPU springt in dem Moment auf 100% und ich bekomme auch definitiv keinen Ruckler. Die RAM Auslastung liegt im Schnitt bei 8000 oder wie in BF5 bei knapp 12000. Es sind übrigens 2x 8GB RAM.

Die Frage ist nun, ob es ein Problem mit der Grafikkarte gibt oder es einen CPU Bottleneck oder RAM gibt.
Ich bin echt am verzweifeln.

MfG
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
33.187
#3
eine CPU mit mehr als einem thread kann limitieren ohne dass laut anzeige auch nur ein einziger thread bei 100% ist. kannst die CPU ja noch übertakten.

850W? wofür?
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
616
#4
Die GPU kann durch die CPU limitiert werden auch ohne das die CPU auf 100 Prozent läuft. Selbst meine GTX 1080 läuft nicht immer bei 99 Prozent Auslastung. Bei hohen FPS kommen so viele Komponenten ins Spiel die plötzlich limiteren. Platte auf der das Spiel läuft, Geschwindigkeit des RAMs usw. Das klingt mir alles sehr nach CPU Limit
Ergänzung ()

Schau dir nur mal die neusten CPU Tests an. Selbst zwischen 8700K und 9900k bestehen FPS Unterschiede.
 

LautusPluma

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
6
#5
Es ist ein Mk III Silencer 850 Watt. Ja, ein be quiet! Kühler wurde bestellt, kommt wohl nächste Woche, dann werden wir mal die CPU übertakten. Ich bezweifel irgendwie, dass es das Problem beheben wird... aber wer weiß.
 

LautusPluma

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
6
#8
Also letztendlich werde ich wohl nicht drum rum kommen, dass ich ein neues Mainboard, CPU und RAM brauche. Das ist durchaus schade, denn viele haben behauptet, dass es definitiv kein Bottleneck mit meinem System geben sollte.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
33.187
#9
@LautusPluma:
dann haben "viele" einfach keine ahnung. irgendein bottleneck gibt es immer, sonst hätte man unendlich viele fps.

und man sollte auch nicht vergessen dass der 4770K dieses jahr 6 jahre alt wird.
 

LautusPluma

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
6
#10
Das ist richtig. :(
Ergänzung ()

Ich hätte ja nichts dagegen, wenn die Frames ab und zu droppen aber dieses unsaubere Bild, wovon viele nicht Berichten, macht das Spielen nicht "spielenswert". Als ob bei der Drehung mit der Maus, alles ein wenig in Slowmotion abläuft, obwohl die Frames ein flüssiges Bild darstellen müssten. Passiert selbst bei 100 FPS. GPU Auslastung fällt um 10% und das Bild "warpt" und alles fühlt sich laggy an selbst ohne Ruckler. Naja, Danke jedenfalls.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
28
#11
Ich muss sagen das ich mit einem ähnlichem Setup (4770k@stock 1080gtx 16gb ddr3@1600) ähnliche Probleme hab. Richtige lags im Bewegten bild, Gpu bei ~70% cpu~60% wobei laut Taskmanger kein kern oder thread voll ausgelastet ist. Ich hab da ganz klar den RAM im Auge, ich denke das grade die min FPS mit 2133ddr3 besser aussehen wuerden. Aber jetzt noch in schnelleren ddr3 speicher zu investieren ist halt eigentlich sinnlos da er auch gebraucht kaum guenstiger als DDR4 speicher ist. :/
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
8.744
#12
und ? lass dir doch per MSI AB mal die CPU Auslastung anzeigen damit du eben sicher bist das die CPU am Anschlag ist

evtl. mal timings hoch und etwas mehr RAM Takt - so als Test ;)
 
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.114
#13
Du hast ein Z87 Board! Übertakte deine CPU wenn ein guter Kühler vorhanden ist!


Hier ne Schnellanleitung!Und dann kann man immernoch schauen!Ich zocke mit meinem System auch noch alles was kommt und hab keinerlei Probleme!
 

LautusPluma

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
6
#14
Ich muss sagen das ich mit einem ähnlichem Setup (4770k@stock 1080gtx 16gb ddr3@1600) ähnliche Probleme hab. Richtige lags im Bewegten bild, Gpu bei ~70% cpu~60% wobei laut Taskmanger kein kern oder thread voll ausgelastet ist. Ich hab da ganz klar den RAM im Auge, ich denke das grade die min FPS mit 2133ddr3 besser aussehen wuerden. Aber jetzt noch in schnelleren ddr3 speicher zu investieren ist halt eigentlich sinnlos da er auch gebraucht kaum guenstiger als DDR4 speicher ist. :/
Geht mir ähnlich. DDR 3 Ram ist einfach zu teuer und man kann ihn später bei einem CPU+Mainbard Upgrade nicht mehr gebrauchen.
Ergänzung ()

Du hast ein Z87 Board! Übertakte deine CPU wenn ein guter Kühler vorhanden ist!


Hier ne Schnellanleitung!Und dann kann man immernoch schauen!Ich zocke mit meinem System auch noch alles was kommt und hab keinerlei Probleme!
Ja, das werde ich machen. Wie geschrieben, der Kühler ist bestellt. Hoffentlich wird das Problem wenigstens ein wenig gemindert. Immerhin kann ich den Kühler später auch für eine neue CPU weiter benutzen, daher kein rausgeschmissenes Geld.
 

Verak

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.763
#15
Die Auflösung wäre noch gut zu wissen. In FullHD wirst du wohl langsam ins CPU Limit mit der CPU in Verbindung mit der RTX2070 laufen. Kommt halt auf die Spiele an. Ansonsten könntest du noch auf 1440p hoch skalieren damit du weniger ins CPU Limit läufst und die RTX2070 entsprechend ausgelastet wird.

Übertakten wäre halt auch eine Option und mit einem guten Kühler sollten da auch ~4,5GHz drin sein.
 

LautusPluma

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
6
#16
Ich spiele in 1920x1080. Selbst wenn ich DSR 4x aktiviere und die Auflösung künstlich in BF5 statt 100% auf 200% einstelle lagge ich, obwohl die Frames eigentlich ein flüssiges Bild darstellen müsste. Vielleicht ist es ja der langsame RAM, der sich mit der GPU nicht verträgt oder beides.. teste alles mögliche seit 2 Wochen.

Bei BF5 mit 200% Auflösung lagt es selbst bei 99% GPU Auslastung.
 

Verak

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.763
#18
Hast du in BF5 Future Frame Rendering und DX11 aktiviert ? Denn wenn ich das bei mir net aktiviert habe, sieht es bei mir ähnlich aus unter DX12 und FFR auf aus.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.342
#19
Das Problem klingt eher nach einem Softwareproblem. Ich hätte im Conrad für 15 Euro eine 120gb SSD gekauft und darauf das neuste Windows 10 build installiert, aber ohne Internetverbindung. Dann hätte ich wohl den Intel Chipsatztreiber und danach die Grafiktreiber installiert. Ich hätte im Bios und in Windows die Stromsparmodi komplett deaktiviert. Ganz wichtig an der Stelle ist das Herunterfahren und Neustarten von Windows. Ich fahre den Rechner zweimal herunter und starte ihn dann 2x neu. Windows übernimmt beim Herunterfahren nicht alle neuen Einstellungen.

Ich habe damit meiner 2080 Beine machen können. Einfach 1080 raus und 2080 rein is nicht.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
8.744
#20
normalerweise - Karte raus und rein - und eben Treiber einmal frisch - sollte schon so gehen.
Vorher DDU ist natürlich auch was feines.
 
Top