News Ryzen Embedded V2000: Mini-STX- und NUC-Platine mit AMD Grey Hawk von Sapphire

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Feb. 2014
Beiträge
1.757
  • Gefällt mir
Reaktionen: tony_mont4n4, Smartbomb, C4rp3di3m und 5 andere
Sehr interessantes Produkt, ideal fuer eine PfSense oder OpnSense mit genuegend bumms.

Bleibt nur noch die Frage was das komplett Paket (Board, RAM und Gehäuse) kosten wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tony_mont4n4, Smartbomb, aid0nex und 8 andere
Wenn ich mir den FS-FP6 anschaue, fühle ich mich an ASRocks Deskmini erinnert, nur mit mehr/sinnvolleren Anschlüssen.

Ich finde die Teile jedenfalls spannend.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smartbomb, begin_prog, 24601 und 5 andere
ASRock macht diese kleine BeeBox! Hoffentlich kommt wieder was mit V2000 raus, wobei es immer sehr "mager" in diesem Bereich ausschaut. NUC mit Sapphire für Heimanwender wäre nice :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: C4rp3di3m
Bei der weiteren Ausstattung sind die wesentlichen Unterschiede klarer erkennbar. Während das kleinere Sapphire BP-FP6 (4 × 4 Zoll) maximal zwei Displays in Form von HDMI-2.1-Ausgängen ansteuern kann, sind mit dem FS-FP6 (5 × 5 Zoll) via DisplayPort 1.4 die doppelte Anzahl an Bildschirmen nutzbar.

Nach den Bildern besitzt letzteres Board 2xHDMI und zwei mal DP. Sind die nicht gleichzeitig nutzbar? Weil der Text klingt so, das die 4 Monitore nur über DP gehen, also per Daisychain.

Da solche Speziallösungen vorrangig an OEMs adressiert sind und eher selten den Weg in den klassischen Einzelhandel finden, ist auch der Zugang für Privatanwender nur über Umwege möglich. Auch Preise werden üblicherweise nicht kommuniziert und orientieren sich oftmals an der angeforderten Abnahmemenge.

Das ist immer wieder schade. Hab schon ein paar mal Industieboards/-lösung gesehen, die bei mir gut gepasst hätten. Aber auf Umwege habe ich nicht unbedingt Lust, gerade wenn es dann um Gewährleistung geht.
Im Konsumermarkt ist ja die Standardkost meist nur mit sehr geringen Unterschieden untereinander. Mal was spezielleres gibt's kaum.

Edit: Mein Wunschboard wäre ein μATX mit 8 SATA, min einen M.2-Steckplatz, ohne das SATA wegfällt und drei Monitoranschlüsse als DP und/oder HDMI.
Bei dem, was der Retailmarkt hergibt, muss man mit Karten und Adaptern arbeiten, um das zu erreichen, was ich will, jedenfalls ist mir nichts bekannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rockstar85, Smartbomb und stevefrogs
Sowas find ich klasse, weil es dann endlich mal Alternativen zu dem ganzen Intelkram gibt. Hier steht ja auch mehr oder weniger die Entwicklung seit gefühlt einem Jahrzehnt
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tony_mont4n4, Smartbomb, ChrisM und eine weitere Person
POINTman-10 schrieb:
Da solche Speziallösungen vorrangig an OEMs adressiert sind und eher selten den Weg in den klassischen Einzelhandel finden, ist auch der Zugang für Privatanwender nur über Umwege möglich.

Wieso ist das eigentlich so? Aufgrund der Garantie bei Endkunden und solcher Späße? Sonst sollte es doch eigentlich keinen Unterschied machen, ob ich nun Geschäfts- oder Privatkunde bin und das Teil kaufe. Falls die mehr oder weniger on-demand produziert werden wäre es natürlich etwas anderes.
Es wundert mich nur auch immer wieder, weil doch gerade das letzte Jahrzehnt mit Raspberry Pi und Co. gezeigt hat, dass es einen nicht unerheblichen Markt für diese Art von Computer gibt. Dieser hier ist zwar eine Nummer größer, aber hätte sicherlich dennoch seine Verwendung in so manchen (Bastel-)Projekten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Syncer, aid0nex und McFritte
So... wo kann ich das jetzt kaufen, will sowas als Opnsense Appliance
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ChrisM, fox40phil und aklaa
Super Teile, aber leider 2xgb statt so langsam endlich mal 2,5gb lan.
Und dann halt wirklich nur auf dem Papier erhältlich da die Dinger sicher wieder nicht den Weg in den endkundenmarkt finden dürften oder dann doch total überteuert sind.
Stx ist so ein geniales Format für nen kleinen Tisch pc oder Esx oder nas oder Firewall. Leiser und leistungsfähiger als jede nuc, wenn mal ein Hersteller auf die Idee käme 4xsata zu verbauen auch ne geniale Alternative für ne fixe und extrem kleine nas
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Vorgartenzwerg, aid0nex, McFritte und 2 andere
Das Sapphire FS-FP6 verfügt neben einmal USB 3.1 Gen2 (5 Gbit/s) und viermal USB 2.0 via Typ-A-Stecker zusätzlich über einmal USB Typ-C. Im Gegensatz dazu hat Sapphire beim FS-FP6 viermal USB 3.0/3.1 (5 Gbit/s) über Typ-A-Buchsen umgesetzt.
@POINTman-10 zwei Mal die selben Boards mit unterschiedlichen USB? ;)

Schaumamal was die Dinger kosten, wenn sie hier erhältlich sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smartbomb und POINTman-10
@POINTman-10 Könntet ihr in Erfahrung bringen um welcher NIC Chipsatz hier zur Anwendung kommt? Leider ist das so das dies immer weniger mit angegeben wird. Grade das Board mit 2 Nics ist aber durchaus interessant für Anwendungen mit VMware allerdings sind da Realtek NICs unbrauchbar. Daher ist es für einige wohl von Interesse ob hier Realtek oder Intel zum Einsatz kommt. Auf der Homepage von Saphire steht das leider nicht im Datasheet -.-
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Towatai und AlphaKaninchen
Hoffentlich nimmt das bald mal richtig Fahrt auf.
Sowas mit nem Ryzen braucht's endlich:
Screenshot.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Engelsen, tony_mont4n4, RoccoMD und 2 andere
Ozmog schrieb:
Nach den Bildern besitzt letzteres Board 2xHDMI und zwei mal DP. Sind die nicht gleichzeitig nutzbar? Weil der Text klingt so, das die 4 Monitore nur über DP gehen, also per Daisychain.
Sollten natürlich parallel nutzbar sein, habe es daher mal leicht umformuliert. War zuvor vllt. etwas missverständlich, für den ein oder anderen.

Ironbutt schrieb:
@POINTman-10 zwei Mal die selben Boards mit unterschiedlichen USB? ;)

Schaumamal was die Dinger kosten, wenn sie hier erhältlich sind.
Danke für den Hinweis. ;)

TheBeastMaster schrieb:
@POINTman-10 Könntet ihr in Erfahrung bringen um welcher NIC Chipsatz hier zur Anwendung kommt? Leider ist das so das dies immer weniger mit angegeben wird. Grade das Board mit 2 Nics ist aber durchaus interessant für Anwendungen mit VMware allerdings sind da Realtek NICs unbrauchbar. Daher ist es für einige wohl von Interesse ob hier Realtek oder Intel zum Einsatz kommt. Auf der Homepage von Saphire steht das leider nicht im Datasheet -.-
Ich meine etwas von Intel i219v gelesen zu haben. Ob das dann beide Chips betrifft, schwierig in Erfahrung zu bringen. Versuche mal die Fühler auszustrecken.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TheBeastMaster, Towatai und Ozmog
Es wird leider nicht passieren, dass jemand das mSTX-Board einer Retailverpackung verkauft.
Es soll Leute geben, die sich ein Deskmini kaufen, um das Mainboard daraus zu nehmen und es in ein anderes Gehäuse zu verbauen.
 
Die 2 Boards sind echt schnittig! Sowas im Massenmarkt... dann brauchts wirklich keine Nucs mehr
 
Das wäre doch mal was als Refresh für den odroid H2+ mit 2x 2,5Gbit Netzwerk :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tony_mont4n4
TheBeastMaster schrieb:
mit VMware allerdings sind da Realtek NICs unbrauchbar
Ab Version 7 stimmt das durchaus. 6.7 kann man sich ja noch notfalls hinpatchen. Alternative, Flings Treiber für USB-NICs.
 
Sowas müsste es jetzt nur für alle zu vernünftigen Preisen in vernünftiger Stückzahl zu kaufen geben :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: C4rp3di3m
Ryzen v2000 8x Sata und 2,5GB Lan (max D-TX) 1 PCIEx1 1x HDMI und ich baue endlich mein NAS um
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ZFS, Thunfischsalat, tony_mont4n4 und 2 andere
Zurück
Oben