[S] günstiges NAS (...die x-te)

hotbox

Newbie
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
5
Hallo,
ich bin seit längerem auf der Suche nach einem günstigen NAS.
Alle paar Wochen durchforste ich das Web und gebe frustriert auf.

entweder es ist teuer oder es taugt nix.
habt ihr vielleicht eine idee welches gerät meine studentengeldbörse etwas schont?

hier sind mal die rahmenbedingungen
- günstige Anschaffung (egal ob nur Case oder Case/HDD)
- niedriger Stromverbrauch
- Samba / FTP
- 8mbyte/sec minimum (Lan 100mbit)
- OS unabhängig (keine Treiber/Software/etc)


und hier die infos die ich gesammelt habe:
0815 Case
+ günstig
- langsam
- instabil

nslu2
+ vielseitig, da linux
+ nidriger stromverbrauch
- langsam (3-5mb /s laut wiki)

xbox (alte) oder pc
+ günstig
+ vielseitig, da linux
- hoher stromverbrauch (min 70W)
 

bartio

Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.282
Die QNAP-Geräte sind gut, jedoch Kosten sie auch entsprechend.


Die günstigeste Alternative ist eben ein alter PC.

Du musst nicht soviel Angst vor den Stromkosten haben.
70Watt sind aufs Jahr gesehen nicht einmal 100 Euro wenn er Tag und Nacht läuft.
Dann verzichtet man eben an einem Wochenende auf Party und schon hast du das Geld herausgeholt.
Oder du machst ihn über Nacht - wenn man den NAS sowieso nicht braucht - einfach aus
 

crossfire-gtr

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
732
genau! hört sich dumm an aber meist liegt aufm elektro schrott vieles an pc teilen was noch zu verwerten ist... habe ein athlonxp 2600+ system mit 512mb ddr ram nur aus teilen vom elektroschrott gebastelt... wenn du willst lass dir doch etwas zusammenstellen, du musst uns nur ein budjet nennen, einen pc kriegt mann mitlerweile sehr günstig zusammen gestellt...
 

Bueller

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.188
Bei vernünftigen Komponenten (Wake On LAN fähig; kleiner Celeron oder Sempron, vielleicht sogar Atom) ist FreeNAS die Alternative zu allen vorgefertigten Geräten. Irrsinnig umfangreich und trotzdem simpel, wenn man es will. Dazu ist es das mit Abstand schnellste NAS für kleines Geld.

Der Stromverbrauch lässt sich gut regulieren, wenn man das Gerät nachts ausschaltet, ansonsten per Wake On LAN aufwachen lässt und nach einiger Zeit wieder schlafen schickt. Dann hat man zwar immer noch Mehrkosten von 20-30€ im Jahr im Vergleich zu einem Mini-NAS, aber dafür auch eine viel bessere Lösung.

Mein FreeNAS mit 2x500GB auf Celeron 1,6 verbraucht 49W, liefert mir 45-48 MB/Sek und läuft sehr stabil. Kann ich nur empfehlen.
 

ente0815

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
40
Hallo,


ich bin auch grad auf der suche nach was womit ich mir daheim nen kleinen server aufbauen kann. Wichtig ist mir vorallem das nicht zuviel strom verbraucht wird und alles recht leise ist.

Die NSLU2 faellt eigentlich schon raus da man mir damit ned genug machen kann (moechte zumindest auch nen teamspeak server laufen haben).

Bin jetzt ueber dieses angebot gestolpert: http://shop.stgcomputer.de/product_info.php?cPath=118_308&products_id=607
Die kisten haben nen externes passives netzteil, der stromverbrach sollte nicht zu hoch sein (habe 45W als angabe fuer einen e pc mit p4 gefuden, da sollte der celeron ja noch nen wenig drunter liegen) und es ist ein normaler 80 luefter verbaut, den man wenn noetig gegen einen leiseren eintauschen kann.

Was haltet ihr von der loesung?
 

hotbox

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
5
ihr habt mich ja überzeugt *g*
es kommt freenas ins haus
danke für die vielen antworten :)


@ente0815
ich habe mir gerade fogendes bei ebay gekauft. kostet auch 29 eur und macht einen guten und schicken eindruck :) ist zwar nur usb 1.1 /128 ram/ kein cd-lw, aber mir reicht es

HP Compaq Mini PC USDT 1,3GHz/128/20/USB/LAN+1JG
Artikelnummer: 380052394807
edit: 50 Watt
 
Zuletzt bearbeitet: (zusatz)

ente0815

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
40
Was willstn da fuer ne platte reinmachen? Ich suche noch ne grosse, leise und guenstige. Die WD GreenPower gibts ja nur fuer sata :(
 
Top