Samsung 830 SSD Firmware Update unter Mac OSX durchführen?

Allsop

Ensign
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
134
Hast du auch einen Windows Pc ? Dann kannst du die bei dem anschließen und Updaten.Kann man ja auch bei einem Kumpel machen.
 

GiggityGoo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.680
für mein m4 update musste ich sie auch an einen pc hängen, firmwareupdates sind eben keine mac-sache..
 

jodd

Stammgast
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.990
Stellen wir uns mal vor das es weit und breit keinen Windows PC gibt und auch Boot Camp keine Option ist, was dann?

@ GiggityGoo

m4 -> Marvell

830 -> Samsung

zwei paar Schuhe die nicht vergleichbar sind.
 

jodd

Stammgast
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.990
wine und eine Firmware aktualisieren? Lieber nicht, das läuft so schon nicht immer wie es soll.
 

DaDare

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2007
Beiträge
12.601
Alternative?
Mac Osx auf einer externen HDD Klonen, davon starten, windows in einer Virtuellen Maschinen installieren/starten, die SSD in der VM als "externen Datenträger" einbinden und updaten.

Sorry Jodd, mehr Möglichkeiten seh ich da nicht. Würde es aber dem Wine vorziehen.
 

N!ke

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
402
Oh je das hört sich ja schrecklich an^^. Sehr schade, dass das nicht einfacher geht, muss ich wohl doch zur Intel greifen.

Danke @*jodd für deine Hilfsbereitschaft;).
 

jodd

Stammgast
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.990
Ich wüsste mir schon zu helfen, das sieht aber z.b. bei N!ke schon anders aus.
 

GiggityGoo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.680
ich weiß dass die unterschiedliche controller haben, ändert dennoch nichts an meiner 2. aussage ;)
 

jodd

Stammgast
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.990
firmwareupdates sind eben keine mac-sache..

Bestes Beispiel das es auch problemlos auf einen Mac und von einen externen USB DVD LW geht ist Intel. Die Firmware auf eine CD/DVD brennen, davon Starten, bestätigen und der Rest geht von alleine.
 

GiggityGoo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.680
okay dann will ich nichts gesagt haben, hatte bisher eben (auch im freundeskreis) nur andere erfahrungen gemacht
 

jodd

Stammgast
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.990
Den Artikel auf anandtech hatte ich mittlerweile bei meiner Suche zum Thema auch gesehen, mit der ISO ist es nicht getan.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.619
@alle Mac-Besitzer
Könntet ihr bitte mal testen, ob ihr von dieser BootCD booten könnt: klick!

Einfach nur testen, ob das booten überhaupt funktioniert. Das Update wird nicht automatisch ausgeführt (man muss das erst mit der Eingabe von YES bestätigen). Also keine Angst. :) Das ist eine von mir modifizierte BootCD. Ich habe da so einen Verdacht warum das Booten von vorgefertigten CDs bei einem Mac oft nicht funktioniert. Um diesen Verdacht zu bestätigen bräuchte ich eure Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:

jodd

Stammgast
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.990
Gar nichts, nach ein paar sek. starten dann OSX. Er sucht auf der CD, kann damit aber wohl nichts anfangen.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.619
hmm.. das ist seltsam. Du schreibst, dass die BootCD von Intel bei dir funktioniert. Ich hab die mir angesehen und sie ist genauso aufgebaut wie meine. Es wird FreeDOS verwendet und direkt ohne SYSLINUX/ISOlINUX-Umweg in DOS gebootet. Es sollte also funktionieren. Jedenfalls habe ich auch eine Rückmeldung, dass das Booten von meiner CD für das Firmware-Update der Samsung F3 Festplatten bei einem Mac funktioniert hat. Könnte es vielleicht an einer EFI-Einstellung bei dir liegen?
 
Top