News Samsung stellt PM830-SSDs mit SATA 6 Gb/s vor

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.288
Samsungs neue High-Performance-SSDs der PM830-Familie setzen auf die aktuelle SATA-Schnittstelle mit bis zu 6 Gbit/s. Als Kapazitäten stehen dabei 128 , 256 oder 512 GB zur Auswahl. Beim größten Modell verwendet Samsung aktuellen MLC-Speicher der 2x-nm-Klasse.

Zur News: Samsung stellt PM830-SSDs mit SATA 6 Gb/s vor
 

TeHaR

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.804
Also es gibt genau 2 Hersteller die bis jetzt 20nm NAND produzieren. Davon verbaut nur einer ein Toggle Interface somit handelt es sich um Toshibas 24-nm NAND. ;)
 

Knuddelbearli

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.794
wieos ist immer nur von der grössten kapazitöt die rede? verwenden die kleineren billigeren oder wie ?
 

Knuddelbearli

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.794

gustl87

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.401
128 Speicherchips? Ernsthaft?

Weil 32 Gigabit sind 32/8 = 4 Gigabyte.
und 512/4 = 128.

Das wären schon sehr viele und ich laube nicht, dass die auf einer Platine Platz haben, auch auf zweien wird es sehr knapp, viele aktuelle SSDs haben nämlich nur 16 Flash Chips.

Oder soll das 32 Gigabyte heißen? Dann wären es nämlich auch 512/32 = 16 Chips.

-gb-
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
58.513
Also es gibt genau 2 Hersteller die bis jetzt 20nm NAND produzieren. Davon verbaut nur einer ein Toggle Interface somit handelt es sich um Toshibas 24-nm NAND. ;)
Wie kommst Du darauf? Nur weil Du keinen anderen 2xnm NANDs kennst, kann es doch durchaus andere geben. Schon vor 16 Monaten hat Samsung die Produktion von "20-nm-class'' NAND chips angekündigt. Hynix arbeitet auch an NAND in 26nm und 21nm und produziert vermutlich ebenfalls schon, zumindest die 26nm NANDs.

Wie kommst Du aif 128 Speicherchips? Stand das in der News?

Weil 32 Gigabit sind 32/8 = 4 Gigabyte.
und 512/4 = 128.
32Gb Chips bedeutet Chips mit 32Gb Diessize und da stecken durchaus mal 8 Dies in einem Chip.
Oder soll das 32 Gigabyte heißen? Dann wären es nämlich auch 512/32 = 16 Chips.
[/QUOTE]
Ist doch kein Widerspruch, die Anzahl der Dies pro Chips hast Du schlicht unterschlagen und bei 8 Dies in einem Chip passt beiden, 16Chips mit 8 Dies zu je 32GBit.
 

gustl87

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.401
Wie ich deinem Kommentar entnehme hast du selbst nicht mal die News gelesen, sehr schade, darin steht nämlich

also nichts von Die Size oder Ähnlichem. Also habe zumindest nicht ich die Anzahl der Dies unterschlagen oder -bit und -byte verwechselt.

-gb-
 

etking

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.411
Toshiba - glaube ich kaum. Warum sollte Samsung nicht seinen eigenen Speicher verwenden?
 

TeHaR

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.804
Wie kommst Du darauf? Nur weil Du keinen anderen 2xnm NANDs kennst, kann es doch durchaus andere geben. Schon vor 16 Monaten hat Samsung die Produktion von "20-nm-class'' NAND chips angekündigt. Hynix arbeitet auch an NAND in 26nm und 21nm und produziert vermutlich ebenfalls schon, zumindest die 26nm NANDs.
.
Von deinem Link: ''20-nm-class'' NAND chips for use in secure digital (SD) memory cards and embedded memory solutions. "

NAND für SD Cards und SSDs sind 2 total unterschiedliche Sachen.

Atm gibt es nur NAND für SSDs in der 20nm Class von Micron/Intel und Toshiba das ist fakt. Auf nen link der die Verfügbarkeit von anderen SSD fähigen 20nm Class zeigt wäre ich gespannt.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
58.513
''20-nm-class'' NAND chips for use in secure digital (SD) memory cards and embedded memory solutions. "
Die Meldung ist vom April 2010, damals waren auch 25nm NANDs von IMFT bestenfalls für solche Anwendungen geeignet. Inzwischen wurden aber die Fertigungen verbessert und damit auch die Qualität und Haltbarkeit NANDs.
NAND für SD Cards und SSDs sind 2 total unterschiedliche Sachen.
Ehrlich, hätte ich ja niemals gedacht :freak:
Tatsächlich ist es das gleiche NAND, aber nur die besten Qualitäten werden in SSDs verbaut (zumindest von seriösen Herstellern), denn die sind zu hochwertig als wegen minderwertiger NANDs zu hoch Rückläuferquote zu riskieren.
Atm gibt es nur NAND für SSDs in der 20nm Class von Micron/Intel und Toshiba das ist fakt. Auf nen link der die Verfügbarkeit von anderen SSD fähigen 20nm Class zeigt wäre ich gespannt.
Wie wäre es mit der News, auf die sich dieser Thread bezieht in dem Du gerade gepostet hast.
Aber hier gibt es das auch:
Und natürlich sind Samsung NANDs verbaut:
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Don Kamillentee

Gast
Ich kann nur gutes von Samsung SSDs berichten. Rennen wie die Teufel. Habe eine PM800 die bald in meinen neuen HTPC kommen wird :)

@ Holt

nette Sig! Leider ist Hopfen und Malz in der Generation Facebook schon durch...
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
58.513
0815*Sir Tom, das kommt mir auch fast so vor. Einmal haben die Leute heute mehr Zugang zu Informationen als jemals zuvor und trotzdem scheinen die Leute immer schlechter und falscher informiert zu sein, ohne sich dessen aber selbst bewusst zu sein.
 

panopticum

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.374
Sehr schön, ein weiterer Controller der den Markt aufmischt.
Tests möchte ich sehen :)
Die 470 war ja schon ein echt schönes Stück Hardware.
 

Satorius

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
28
Frage dazu..

ich dachte wenn die chips (20-nm-class'' NAND chips ) in immer weniger nm gefertigt werden,

geht das auf die Lebensdauer der SSD, ausser der SLC chips, aber die sind ja unbezahlbar..

oder bin ich da falsch informiert.:rolleyes:

greets

satorius
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
58.513
Satorius, das stimmt schon, aber wie man im Dauerschreibtest auf xtremesystems.org sieht, betrifft das einen Homeuser ehr nicht. Die dort geschriebenen Datenvolumen bekommt kaum einer innerhalb der üblichen Nutzungsdauer von Hardware zusammen. Kritisch wird das Thema Lebensdauer von SSDs wohl ehr, wenn man noch eine mit dem Indilinx Barefoot hat (dessen Bug in der FW Writeamplifications im Bereich von 50 bewirken konnte) oder der SSD Hersteller minderwertige NANDs verbaut, die vom Hersteller nicht für SSD vorgeshen sind (Spectek z.B.).
Von den SSD mit dem Indilinx mal abgesehen, sterben die SSDs bisher wohl kaum weil die P/E Zyklen aufgebraucht wurden.
 
Top