News Samsungs OLED-TV wird teurer als LGs Gegenstück

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Nachdem LG bereits vor gut sechs Wochen den ungefähren Preis für seinen OLED-Fernseher genannt hatte, hat nun Samsung nachgezogen. Demnach wird das 55 Zoll messende Gerät teurer als das Gegenstück aus dem Hause LG werden – und zusätzlich auch noch später auf den Markt kommen.

Zur News: Samsungs OLED-TV wird teurer als LGs Gegenstück
 

zombie

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.066
Die sollen mal lieber im Bereich Menü und Bedienung Fortschritte machen. Wenn ich nur an die Sendersortierung bei den DVB-S2 Modellen denke ^^ Steinzeit ...solange nicht auch in die Bedienung investiert wird hole ich mir keinen OLED TV
 

tombrady

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
828
Da werden noch 3-4 Jahre vergehen um ein Gerät mit 65 Zoll, QuadHD um die 5000€ zu bekommen.
Die übermäßige Alterung der blauen Pixel soll es ja nach wie vor geben.
Erst einmal die Early Adopters abgrasen lassen und dann ohne Kinderkrankheiten zuschlagen;)
 

baXus1

Commodore
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
5.008
Wer ist Samung?
 

zombie

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.066
von röhren und plasma tv hiess auch auch immer die altern in der farbe, bisher kenne ich kein gerät wo das wirklich sichtbar eingetreten ist.
 

rony12

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.212
LGs Gerät hat ja einen lustigen farbfilter, und hat nur weiße OLEDs, dadurch lässt sich das alels natürlich sehr viel leichter ansteuern, und auch produzieren
 

gutiSTAR

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
238
wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich natürlich zu samsung greifen. der aufpreis ist es mir wert, denn ich kaufe mir garantiert nie wieder billigen lg schrott.
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.348
Nette Spielerei, aber eben auch für mich noch deutlich zu teuer :(

von röhren und plasma tv hiess auch auch immer die altern in der farbe, bisher kenne ich kein gerät wo das wirklich sichtbar eingetreten ist.
Das Problem ist das da auch ganz einfach der vergleich fehlt, so langsam wie das von statten geht, merkt man es ohne diesen nämlich erst nach Jahrzehnten, wenn es dann wirklich extrem ist.

Wenn man jetzt mal einen 3 Jahre alten Plasma neben den gleichen in neu stellt, könnte man da evtl schon was sehen, aber ohne direkten Vergleich eben nicht.
.
 

PhilAd

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.404
naja softwaremäßig wird bei der alterung natürlich versucht gegenzusteuern um die alterung so undeutlich wie möglich zu machen. bei OLED ist das schwieriger, weil es eben ungleichmäßig altert. Für mich wird wohl vorerst nach Markteinführung Plasma immer noch das Maß aller Dinge bleiben. Vielleicht wird sich das irgendwann ändern, vielleicht auch nicht. Fan von übersättigten Farben bin ich bis heute nicht.
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.708
Während Samsung auf drei Subpixel – rot, grün, blau – setzt, kommt bei LG ein weißes hinzu. Während die Konstruktion so etwas aufwändiger wird, soll das Gerät davon in den Punkten Helligkeit, Energiebedarf und Lebenserwartung profitieren.
Hmm ich habe noch vor kurzem in der ct' gelesen dass aktuell nur Samsung auf RGB OLED setzt während die Konkurrenz (da bin ich jetzt nicht sicher ob es um LG, Sharp oder sonstwen ging) einfach weiße OLED einsetzen und die Farbfilterung ähnlich wie bei einem herkömmlichen LCD vornehmen weil das viel einfacher und günstiger ist.

Hat LG wirklich RGB(+weiß) OLED das ohne zusätzliche Farbfilter auskommt?
 

[F]L4SH

Commodore
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.977
Selbst wenn die blauen Subpixel schneller altern als die anderen, wird man das bis zu einem gewissen Grad nicht merken. Und zwar weil dies in einem gleichmäßigen langsamen Prozess geschieht. Man schaut täglich drauf und bemerkt es so nicht. Beispiele gefällig? Wenn man mit jemandem täglich Umgang hat, bemerkt man Veränderungen eher unbewusst. Derjenige kann abnehmen, zunehmen, wachsen oder was weiß ich und man wird es kaum bemerken. Wenn man dann aber mal zwei Monate weg ist und wieder kommt, wird man durch den Kontrast auf jeden Fall etwas bemerken.
Aber ein noch viel deutlicheres Beispiel:
Eure Bildqualität verschlechtert sich ein Leben lang. Und bezweifle mal, dass hat noch niemals jemand wirklich bemerkt. Die Hornhaut und Linse im Auge trüben sich durch die UV Strahlung ein Leben lang ein. Besser gesagt vergilben sie. Euer Bild wird ein Leben lang immer gelbstichiger. Wenn man mal sieht, wie das mit um die 80 aussieht, ist man absolut schockiert. Und trotzdem wird das niemand der Alten bemerken.
Ich frage mich ob das ganze bei mir (und vielen anderen mal besser sein wird) ich trage seit ich 8 bin eine Brille und seit 16 Kontaktlinsen. Beides ist ja bis zu einem gewissen Grad UV schützend. Weiß jemand was dazu?

Also: seht das mit dem Verlust der blauen Farbe nicht zu tragisch. Aber andere Fernseher sollte man dann meiden :lol:
Und wer bereit ist 6000€ (ich schätze es werden auf dem technikfeindlichen deutschen Markt anfangs eher so etwas wie 7999€, da nur ein paar 100 Geräte hier ankommen) für einen Fernseher auszugeben und sich mehr oder weniger bewusst für einen OLED entscheidet, der nimmt es gern in Kauf dass der Fernseher vielleicht nach 5 Jahren ersetzt werden "muss" aber er dafür vorher eine deutlich bessere Bildqualität hat.

Es ist ja nicht so, dass ich mir das Teil nicht leisten könnte...
Aber wozu? Das Fernsehprogramm ist eine Beleidigung für die Intelligenz der gebildeten Mittelschicht und das selbe gilt in immer größerem Maße für Filmneuerscheinungen. Auf eine Perle wie "Ziemlich beste Freunde" kommen zehn Filme wie Transformers, Wanted oder Snakes on a Plane...
Da nehme ich lieber ein Buch oder gehen wandern, mache Gartenarbeit oder genieße sonst irgendwie die wunderbare und saubere Natur in meiner Heimat. Das hat nicht nur eine viel bessere Bildqualität sondern ist auch für Körper und Geist befriedigender.

Mal abgesehen davon:
Won =! Won. Es gibt die im Norden und Süden. Und für zehn Millionen Nordkoreanische Won würde ich das auch kaufen. Da lässt sich bestimmt was machen. Die lassen sich sicher für ein paar 1000€ Devisen eintauschen :D
Wäre ja ein sehr lohnender Tausch. Weltweit wertlose Zahlen auf Papier für wertlose Zahlen für die man auf dem Markt etwas bekommt
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.524
Ach die OLED Technik muss mindestens noch 5 Jahre reifen dann stimmen die Preise und die Kinderkrankheiten sind beseitigt war bei den ersten LCD Fernsehen genauso !

frankkl
 

*Cosmo*

Captain
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
3.560
Die sollen mal lieber im Bereich Menü und Bedienung Fortschritte machen. Wenn ich nur an die Sendersortierung bei den DVB-S2 Modellen denke ^^ Steinzeit ...solange nicht auch in die Bedienung investiert wird hole ich mir keinen OLED TV
THIS!
Auch bei meinem Modell verhagelt es mit hin und wieder nach einer Sendersuchen meine aufwendig sortierte Programmliste. :(
 

Justin_Sane

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.822
Kapier das auch nicht...da haben die Dinger schon 'nen LAN-Anschluss...dann sollen sie es doch einfach so machen, dass man mit 'nem Progi da drauf kommt und die Dinger über's Netzwerk sortieren kann.

Oder per USB sichern, am PC bearbeiten und per USb wieder zurück!

Naja...Wunschdenken!^^ :)
 

Darksim

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
530
Selbst wenn die blauen Subpixel schneller altern als die anderen, wird man das bis zu einem gewissen Grad nicht merken. Und zwar weil dies in einem gleichmäßigen langsamen Prozess geschieht. Man schaut täglich drauf und bemerkt es so nicht.
Da ist ja wieder ein echter Theoretiker unterwegs...

Schau dir einfach die aktuelle OLED Generation auf Handys an. Dort kann man nach spätestens einem Jahr das aus-blassen der blauen Subpixel auf farblich einheitlichen Flächen sehen. recht deutlich sogar.

Wenn man OLED Bildschirme mit einer sehr hohen Helligkeit (bei Handys meist 70%+) betreibt, ist dieser Effekt sogar schon nach rund 6 Monaten sichtbar. Allerdings gibt es hier auch eine "Streuung". Jeder Bildschirm verhält sich da leicht anders.

Wenn deine Augen so schnell altern, dass du so etwas nicht bemerkst, brauchst du dir natürlich keine Sorgen zu machen. ;)


Übrigens: Es kommt ja noch erschwerend hinzu, dass die Bildschirme bei Monitoren/Fernsehern deutlich länger leuchten als bei Smartphones. Eben auch viele Stunden am Stück. Dadurch sollte die Alterung noch flotter voran gehen.
Als PC Monitor wird es OLED Bildschirme mit echten blauen Subpixeln wohl die nächsten zehn Jahre nicht geben. Denn für dieses Einsatzgebiet, sind OLED wegen ihrer Lebenszeit absolut unbrauchbar. Wahrscheinlich wäre die Windows Taskleiste bereits nach 2-3 Monaten in den Bildschirm "gebrannt". PC zeigen ein viel zu statisches Bild.

Das was LG macht, einfach weiße Pixel zu verwenden und dann mit einer Filterfolie die Farben zu erzeugen, wird sich bestimmt dauerhaft durchsetzen, weil wohl deutlich günstiger und eventuell auch langlebiger.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vergewohltäter

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
127
THIS!
Auch bei meinem Modell verhagelt es mit hin und wieder nach einer Sendersuchen meine aufwendig sortierte Programmliste. :(
Was glaubst du wie der normale Kunde das sieht?
Sendersuche laufen lasse --> passt!
Die nächste Sendersuche steht dann sowieso nur in 5-10 Jahren, somit ist die Reihenfolge egal.
Die ärgern sich beim neuen Fernseher und den neu sortierten Sendern zwar ein-zwei Tage, aber dann ist es auch wieder egal, weil man sich daran gewöhnt und für die nächsten 5-10 Jahre ausgesorgt hat.
 

Don_nOOb

Ensign
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
202
Kapier das auch nicht...da haben die Dinger schon 'nen LAN-Anschluss...dann sollen sie es doch einfach so machen, dass man mit 'nem Progi da drauf kommt und die Dinger über's Netzwerk sortieren kann.

Oder per USB sichern, am PC bearbeiten und per USb wieder zurück!

Naja...Wunschdenken!^^ :)

Also bei Samsung gibts das doch. http://skp.samsungcsportal.com/integrated/popup/HtvDetail3.jsp?cdsite=de&seq=3040&seq1=3042&seq2=3041&seq3=3039&seq4=3038
 

aylano

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.127
Da werden noch 3-4 Jahre vergehen um ein Gerät mit 65 Zoll, QuadHD um die 5000€ zu bekommen.
Mit 10G bzw. 10.5 (11G) Fabriken bekommt man 6 Stück vom 60 Zoll heraus.
Genauso wie man 6 Stück 46er-Zoll aus einer 8.5G Fabrik herausbekommt.
Und 46-Zoll bekommt man eben um 1000 Euro.

Ich denke, so wird es auch verlaufen, wenn in den nächsten Jahren ein paar 10.5 Fabriken gibt, so wie es heute ein paar 8.5 Fabriken gibt.
Bei Quad-HD (2160p) sehe ich weniger das Problem, diese im Fernseher einzusetzen. Denn schon heute geht der Trend zu höheren Pixeldichten (siehe iPhone 4, Galaxy SII, iPad 3, Ultrabooks).
Dazu wurde mit Blu-ray XL (4x24=100/125 GB) auch schon auf 2160p vorbereitet.

Problematisch ist die Fernsehtechnik-Übertragung.
Denn einerseits haben die öffentlichen Rechtlichen erst vor kurzem auf 720p umgestellt, andererseits verlangen die privaten für HD ganze 7 Euro.

Ich halte es durchaus für möglich in 4-6 Jahren so 60+ Zoll - 2160p - (mit Passiv 3D) um 1000 Euro zu bekommen.

Ach die OLED Technik muss mindestens noch 5 Jahre reifen dann stimmen die Preise und die Kinderkrankheiten sind beseitigt war bei den ersten LCD Fernsehen genauso !
Ich denke nicht so.
Denn bei den ersten Flachbildschirmen war die Fernsehqualität wegen nichtvorhandenen Tuners sowie herumskaliererei schlechter als beim vorhandenen.
LCD musste mit 24p, integrierte Tuners, Full-HD, LED, Netzwerk, 100-200Hz, Motion-Rate, Webbrowser, ... reifen.
Die jetzigen OLED werden diese Technik schon drinnen haben und von Anfang an eine Bessere Bildqualität (Kontrast) liefern können.

Da in aktuelle LED (und OLED) schon alle Techniken vorhanden sind, werden in den nächsten Jahren nur Verbesserungen in der Bildqualität (Auflösung & Bildfrequenze nativ oder gerechnet & Displaygröße) geben.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.701
immer schön, wenn auch mal was wichtiges, wie die Bildqualität vorangeht!
So ein Schmonzes wie Kamera am TV oder Hände hin & her schmeissen um umzuschalten kommt mir nicht ins Haus!

kommen zehn Filme wie Transformers, Wanted oder Snakes on a Plane...
Oh ja! Als ich Kind war, kamen die ersten Transformers Figuren heraus und wir fragten uns mit 8 Jahren, was soll der Blödsinn?
Heute wird der Blödsinn verfilmt........ Snakes on a Plane .....lol..... in meiner ewigen Liste unter den Top 5 der dämlichsten Filme hat den Oskar von mir für:
- schwachsinnige Filmidee
- dämliche Umsetzung derselben
- peinliche Schauspieler
- Geldgrab

Ist allerdings gut genug wenn man mit Freunden unterwegs ist, 5 Stunden vorher in einer Kneipe war und man mal randvoll eine Stunde schlafen will um dann für die nächste Kneipe wieder fit zu sein!

edit:
[QUOTEKapier das auch nicht...da haben die Dinger schon 'nen LAN-Anschluss...dann sollen sie es doch einfach so machen, dass man mit 'nem Progi da drauf kommt und die Dinger über's Netzwerk sortieren kann.
][/QUOTE]
Ja, das ist auch so ein Ding was ich nicht verstehe! Ich kann über den PC auf meinen AVR zugreifen und alles mögliche einstellen - aber die Sender des TVs, das geht natürlich nicht - hätte ich gerade vor kurzem gut gebrauchen können, da es ja zum einen einige neue HD-Sender gab und einige andere im Frequenz-Nirvana verschwunden waren!
 
Zuletzt bearbeitet:

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.524
Ich denke nicht so.
Denn bei den ersten Flachbildschirmen war die Fernsehqualität wegen nichtvorhandenen Tuners sowie herumskaliererei schlechter als beim vorhandenen.
LCD musste mit 24p, integrierte Tuners, Full-HD, LED, Netzwerk, 100-200Hz, Motion-Rate, Webbrowser, ... reifen.
Die jetzigen OLED werden diese Technik schon drinnen haben und von Anfang an eine Bessere Bildqualität (Kontrast) liefern können.
Reifen bedeutet bei der OLED Technik auch zum beispiel die Haltbarkeit und andere Technik schwierigkeiten
und denke auch die ersten Jahre sind die OLED Fernseher noch sehr teuer ähnlich wie darmals bei den LED Fernsehern.

frankkl
 
Top