News Sony: PlayStation VR bereits 915.000 Mal verkauft

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.057
#2
ausgeliefert oder an Endkunden verkauft?

Ich würde mir Sie gerne holen, aber ich werde den faden Beigeschmack nicht los das ich mit einer "normalen" PS4 gegenüber der PS4 Pro auf lange Sicht in Kombination mit PSVR nachteile haben werde aufgrund der höheren Rechenleistung

weshalb Ich PS4 Pro + Kamera + PSVR + Motion Controller holen "müsste" - und für den Preis bekomm ich auch die Vive
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
5.475
#3
@Genoo
Bei der PSVR kannst du davon ausgehen, dass ausgeliefert = verkauft ist.
Bei den Händlern findet man sehr selten PSVR offen im Verkauf und dann sind sie meist 1-2 Tage später auch wieder weg, d.h. die PSVR stehen nicht im Verkaufsraum und sammeln Staub.
Die Oculus Rift stand bis vor kurzem im lokalen Media Markt noch massenweise rum, sicher 8 Stück über eine lange Zeit. Jetzt sehe ich sie da nicht mehr, bin aber überzeugt, dass sie nicht alle verkauft wurden.

Ich habe bei der PSVR auch mit der normalen PS4 angefangen (wie zwangsläufig jeder der die PSVR am Releasetag gekauft hat^^) und auch wenn es jetzt mit der PS4 Pro besser aussieht sah es mit der normalen Konsole nicht "schlecht" aus.
Move-Controller benötigst du auch nicht für alle Spiele, d.h. du kannst dir erstmal Rigs (sieht auf der normalen Konsole klasse aus), EVE Valkyrie und Resident Evil 7 (sieht auf der Pro besser aus, ist das das Spiel für PSVR) holen und brauchst dafür nur die PSVR und eine Kamera.
Move-Controller und bei Bedarf eine PS4 Pro kannst du ja auch später noch kaufen.
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.224
#4
Egal welche Plattform, es ist gut, dass VR Erfolge feiert und weiterentwickelt wird. Der nächste Schritt wird ein VR-Headset sein mit 1920*1080p für JEDES Auge getrennt.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
842
#5
VFX-1..... die Fortsetzung

Ich fühle mich in meiner Meinung weiterhin bestätigt, viel zu teuer, viel zu unausgereift und der Motion Sickness Faktor wird viel zu sehr unterschätzt.
 

ZeT

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.118
#6
Der Preis für die Vive und Rift is für mich ein No-Go. Vorallem nicht nach der Ankündigung...

Denke auch das ich mir erstmal ne PS4Pro und die PSVR holen werde. Sollte die nächste Generation für den PC dann die Hälfte der aktuellen kosten und man für nen fairen Preis die passende Graka dazu bekommt, wirds auch auf dem PC interessant.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.386
#7
Ich denke, dass der Preis bei der PS4 VR einfach stimmt!

PS4 VR + PS4 Pro kosten zusammen unter 1000€ und muss mir keiner Sorgen machen über die Hardware, als bei den anderen Systemen wo noch ein potenter PC vorhanden sein sollte der auch nicht billig ist!

Ich muss aber dazusagen, dass VR noch relativ an Anfang steht und selbst PS VR noch Ausbaufähigkeit bietet, aber für den Anfang tut es das auf jeden fall auch, um erstmals in der breiten Masse anzukommen!
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
866
#8
Dafür, dass es noch überhaupt keine Killer-App für die PS4 gibt, bin ich erstaunt ob der großen Zahl an Käufern. Ich persönlich finde VR Klasse, will aber unbedingt noch die 2. Generation an Hardware abwarten.
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
765
#10

Dittsche

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
298
#11
Dafür, dass es noch überhaupt keine Killer-App für die PS4 gibt, bin ich erstaunt ob der großen Zahl an Käufern. Ich persönlich finde VR Klasse, will aber unbedingt noch die 2. Generation an Hardware abwarten.
Resident Evil 7 in VR ist ziemlich "Killer".

Fallout 4 VR sollte auch gut werden. Diese beiden Titel interessieren schon so manchen.

Ist natürlich noch ausbaufähig, aber immerhin steht ja schon n vernünftige Basis an Endgeräten beim Kunden.

Evtl. mehr als die Switch in den ersten 6 Monaten??? Bin mal gespannt was auf Dauer besser zündet.
 

neofelis

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.159
#13
Nach den Szenen, die sich in "meinem" MediaMarkt vor Weihnachten abgespielt haben...
Den Verkäufern wurden die Geräte nur so aus den Händen gerissen. Kleine Warteschlangen am Vorführgerät.
Ich hatte sogar den Eindruck, dass zu wenig Geräte da waren.

Im Kollegen/Bekanntenkreis immerhin zwei Geräte!
 
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
1.334
#14
Also 1 PSVR auf 50 Konsolen (nach weniger als einem halben Jahr) ist schon beachtlich wenn man bedenkt dass dieses "Zubehör" teurer ist als die Konsole selbst. Und Sony könnte ja durchaus mehr verkaufen wenn sie mit der Produktion nachkommen würden. In Japan stehen die Leute zu Hunderten Schlange wenn es heißt dass ein Elektronikmarkt an dem Tag fünf PSVR verkauft.
 

Sly123

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
478
#16
Ich denke das PS-VR sehr wichtig für die ganze VR-Spiele-Industrie ist.
Die Dinger müssen einfach weiter verbreitet sein damit Spiele-Entwickler endlich mal wach werden und ordentliche Spiele auf den Markt kommen.
Da hat Sony jetzt schon viel bewirkt und ist mit dem "relativ" niedrigen Preis den richtigen Weg gegangen.

Ich bin zwar von der niedrigen Auflösung nicht restlos begeistert, aber es ist noch sehr viel Potential da.
Es wird mal Zeit, dass richtige VR-Displays entwickelt werden und keine Smartphone-Display-Derivate.
 

Replay86

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
299
#17
War doch klar das die PS VR die erfolgreichste wird.
Am PC sehe ich da keine Zukunft für Games. Da traue ich am PC der Porno Industrie mit VR ein größeren Erfolg zu als der Games Branche.
 

ZeT

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.118
#18
@sly123

Seh ich ähnlich. Vorallem der Preis auf dem PC schreckt ab. Wäre die Rift für den Preis gekommen der ursprünglich mal genannt wurde... die haben halt alle vergessen, das man das gleiche für ne Graka ausgeben muss und somit bei weit über 1000€ nur für Brille und Graka landet. War halt ein absoluter Fail und die Hersteller der 2ten Generation werden sich ins Fäustchen lachen.
 

Burfi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.203
#19
Mich wundert das nicht wirklich. Der Preis ist am PC aktuell extrem happig, dafür sind beide Varianten dann auch deutlich besser als die PSVR.
Ich habe seit 11.2016 eine Oculus Rift zusammen mit einer GTX 1070 und so gut wie alle, die die Rift bei mir ausprobiert haben wollen eher auf die nächste Generation warten. Was für die meisten fehlt sind AAA Spiele, die VR voll ausnutzen. Ich bin da in einer Niesche mit sim racing wo es jetzt bereits perfekt funktioniert.
Ich fahre hauptsächlich Assetto Corsa und iRacing. Mit Super Sampling ist das wahrlich atemberaubend in VR.
 

Sly123

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
478
#20
Seh ich ähnlich. Vorallem der Preis auf dem PC schreckt ab. Wäre die Rift für den Preis gekommen der ursprünglich mal genannt wurde... die haben halt alle vergessen, das man das gleiche für ne Graka ausgeben muss und somit bei weit über 1000€ nur für Brille und Graka landet. War halt ein absoluter Fail und die Hersteller der 2ten Generation werden sich ins Fäustchen lachen.
So ganz Teile ich deine Meinung nicht.
So lange man keine Uralt-CPU hat reicht für PC-VR eine GTX 970 oder schneller, ist also ab 200€ möglich.
Es geht nicht um High-End Details. Man sieht bei PS-VR ja schon, dass die Details deutlich runtergeschraubt werden und trotzdem funktioniert es.
Momentan warte ich auf eine PS-VR ähnliche Lösung mit einem richtigen Splitter um die 400€.
Für mich persönlich käme eine Oculus/Vive so nicht in Frage, weil kein anderer das Bild sieht.
Wobei die Auflösung auch noch etwas höher sein könnte.

Vielleicht gibt es irgendwann einen PC-Treiber für die PS-VR. Dann wäre es eine Überlegung wert.
 
Top