Soundkarte

eparee

Lt. Junior Grade
Registriert
Mai 2008
Beiträge
319
So jetzt brauche ich auch mal Hilfe. Da der Launch von BF3 nun kurz bevorsteht, gilt es meine 6fire 24/96 zu ersetzen (Wegen Win XP -> Win 7). Die Karte leistete nun knappe 10 Jahre gute Dienste. Problem an den Soundkarten, die ich bisher gesehen hatte, entweder zu teuer, nicht die Anschlüsse die es sein sollen oder Creative.
Meine Anforderungen sind:
- langlebig (gute Hardwarequalität, Treiberunterstützung, sollte an die 10 Jahre halten)
- PCIe oder USB
- für einen niederohmigen KH geeignet (deswegen fällt wohl auch die Behringer 222 aus)
- nicht zu teuer (max 100 Euro)
- Anschlüsse: 1 besser 2 digitale Ausgänge, 2 analoge Ausgänge (KH + Sendeeinheit für Funkbox), 1 analoger Eingang, (Hardwarepoti für den KH, optional)
- die Fähigkeit, alle Ein- und Ausgänge gleichzeitig bedienen zu können
 
Der Knackpunkt werden die 2 Analogausgänge. Die meisten Soundkarten (zumindest im Multimedia und Spielebereich) bieten nur einen + evtl. Frontpanel, wobei man dann noch schauen muss ob sie die 2 gleichzeitig bedienen können (kann nicht jede)

Ich hätt ja jetzt fast gesagt: hol dir ein Mainboard von Gigabyte mit ALC889a, das kann alles ;-)

Oder mal in den semi-pro Bereich schauen, deine Terratec ging ja auch eher in die Richtung, also ESI, EMU usw.
 
Ich hätt ja jetzt fast gesagt: hol dir ein Mainboard von Gigabyte mit ALC889a, das kann alles ;-)

Ich besaß 1x für eine kurze Zeit ein Gigabyte-Mainboard, Onboard-Sound deaktiviert und dazu meine Terratec. Die Interrupts waren dann so langsam, dass das Board nicht einmal 2 Soundquellen flüssig wiedergeben konnte. K.A. ob das Design für den Po war oder ob ich nur ein Montagsmodell erwischt hatte und äh, OnBoard wird es nicht werden, ganz sicher. ;-)

Oder mal in den semi-pro Bereich schauen, deine Terratec ging ja auch eher in die Richtung, also ESI, EMU usw.

Das ist das nächste Problem. Geguckt hatte ich bisher schon mehrfach, kreuz und quer. Bisher gab es alerdings keine Karte, wo ich mir sagen konnte: "Geil, meins". Irgendwas passte immer nicht.
Das was meinen Vorstellungen bisher am nächsten kam, war die USB-HD Karte von Creative, aber da hört man von den Treibern nichts gutes.

@ eparee , vielleicht entspricht " ESI U24 XL " / 94,00 EUR / http://www.thomann.de/de/esi_u24_xl.htm deinen Vorstellungen ?

Fast, leider nur 1x analog ;-)
In wie weit gäbe es denn Probleme mit der Behringer 222 und meinem AT-KH ?


Was evtl. sonst noch als Möglichkeit in Frage kommt, eine PCI-e Karte mit entsprechenden Anschlüssen auf dem Board, sodass ich die Anschlüsse meines jetzigen 5,25" Moduls dort anschließen könnte (ja ich weiß, Stecker müsste man ändern, evtl. Adapterplatine). Ist halt die Frage, ob es Karten gibt, auf dem es Anschlüsse, für Klinke, Poti, Toslink und Coax gibt ? Die Midi sind unwichtig.

Eine andere Idee noch, wieso gibt es eig. keine Karte mit Modulbauweise ? In einem 5,25" Slot könnte man ja 6-8 Steckmodule unterbringen und der Kunde entscheidet dann halt, was er braucht.
 
@ eparee = In wie weit gäbe es denn Probleme mit der Behringer 222 und meinem AT-KH ?

Ich sehe keine .

Ein " Koss Porta Pro " sowie ein " Beyerdynamic DT 880 Ed. 2005 " läßt sich anstandsfrei nutzen . Letzterer nur mit eingeschränkter Lautstärke ( 250Ohm ) .

Wer klanglich mehr will , muß deutlich mehr ausgeben !
 
Mmh sonst keiner eine Idee ? Wie schaut es denn bei dem Creative Teil mit den Treibern aus, bzw. frisst der auch den ASIO-Treiber ?
 
eparee schrieb:
Mmh sonst keiner eine Idee ? Wie schaut es denn bei dem Creative Teil mit den Treibern aus, bzw. frisst der auch den ASIO-Treiber ?

Die Frage kann ich dir nicht beantworten .

Ich denke , wenn du hier nichts findest was deinen Wünschen gerecht wird mußt du wohl die Ansprüche ein wenig runterschrauben . http://www.thomann.de/de/cat.html?gf=pci_audio_interfaces&oa=pra

Nur haben sie wohl alle nur einen PCI Anschluß . Und somit steht es mit den Zukunftaussichten nicht zum besten .
 
Zurück
Oben