SPAM von eigener eMail aus (filtern) ?

Proktologe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
341
Seit wenigen Tagen erst bekomme ich immer SPAM von meiner eMail Adresse aus.

Ich kann meine eigene Adresse schlecht filtern (dazu wird die Adresse auch zu häufig als data exchange genutzt).

Nun meine Frage, wie kann ich unter Thunderbird 2.0 den Scheiss blockieren?
 

secret_3des

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
820
Hi,

ich hab genau dasselbe Problem. Gibt es irgendeine Möglichkeit was dagegen zu machen? Das Problem ist ja wie Proktologe bereits sagte, dass die eigene E-Mail-Adresse nicht blockiert werden soll und kann. Bei meinem GMX-Account ist es schon gar nicht möglich meine E-Mail-Adresse auf die Blacklist zu setzen. Da die automatisch auf der Whitelist steht, greifen die ansonsten guten Spamfilter von GMX auch nicht.. So what? Jemand einen heißen Tipp was man dagegen machen kann?

Viele Grüße,
Tom

PS. Hier mal eine solche E-Mails inklusive Header: (meine eigene E-Mail Adresse habe ich mal ge-**)
Der "unsubscribe" Link zeigt leider keine Wirkung.

Subject: Real Men, Real tools
From: <***@gmx.***>
Date: Mon, 29 Dec 2008 23:26:12 +0100
To: <***@gmx.***>
Return-Path: <***@gmx.***>
X-Flags: 1001
Delivered-To: GMX delivery to ***@gmx.***
Received: (qmail invoked by alias); 29 Dec 2008 22:26:10 -0000
Received: from unknown (EHLO [201.48.251.14]) [201.48.251.14] by mx0.gmx.net (mx092) with
SMTP; 29 Dec 2008 23:26:10 +0100
MIME-Version: 1.0
Importance: High
Content-Type: text/html
X-FuHaFi: 1
X-GMX-Antivirus: 0 (no virus found)
Message-ID: <20081229222612.1256gmx1@mx092.gmx.net>
X-GMX-Antispam: 0 (Sender is in whitelist: %sthomas.weber@gmx.biz)
X-GMX-UID: 5SIyIcUQTlIu5s4pLGlrYldGU2poZVml

<< hier ein tolles Image von "Power Gain" .. >>

Please do not reply to this email. To contact DMS Mail Management,
please visit us
This email message was sent to ***@gmx.***. If you do not wish to
receive further communications from DMS Mail Management, click here to
unsubscribe.

If you've experience any difficulty in being removed from a DMS Mail
Management email list, click here for personalized help.
Copyright © 2008 DMS Mail Management, Inc. All rights reserved.
8282 Siegen Ln, Baton Rouge, LA 70810
 
Zuletzt bearbeitet:

hayden

Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.832
Ich würde mal mit einer BartPE CD starten und einen Virenscanner drüberlaufen lassen.
 

ente0815

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
40
Ich hab seit ein paar tagen das selbe problem... Werd morgen mal mit der CD testen.


Gruss
 

HaveFun

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.883
Filtern anhand der Absenderadresse ist sowieso generell ne gaaanz schlechte Idee.
Die Email, die dort als Absender steht, ist nahezu niemals echt, sondern auch nur eine Adresse eines unwissenden Spam-Opfers.

Spam-Filter arbeiten da schon nach intelligenteren Methoden.
 

mensch183

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.597
Filtern anhand der Absenderadresse ist sowieso generell ne gaaanz schlechte Idee.
Allgemein ja. Die eigenen Adresse im From-Header kann man allerdings tatsächlich sehr gut als SPAM-Kriterium nutzen.

Man muß keine Mails an sich selbst schicken - ich wüßte jedenfalls nicht warum. Wer meint, sich selbst Mails schicken zu müssen, kann für diese sicher sehr spannende "Kommunikation" entweder einen anderen Absender nutzen oder im Header eine Zusatzinfo mitschicken, durch den der Spamfilter trotz eigener Adresse im From: nicht anspringt.
 
B

Blattwerk

Gast
hayden & ente0815

Es wird die Versender der Spam wenig beeindrucken, wenn der PC auf Viren geprüft wird.


Überhaupt und sowieso. Thunderbird hat einen ausgezeichneten Spamfilter und spätestens nach der dritten Spammail reagiert der Filter - vorausgesetzt man weiß wie man das Teil bedienen muss.

-> Thunderbird Foren und Hilfeseiten!

Für alle anderen Spamfilter, sind adressunabhängige Filterungen ebenso wenig ein Problem. Das bekommt sogar Microsoft Outlook gebacken!

cu
 

Proktologe

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
341
Also Virenfrei ist mein System, das kann ich garantieren.

Warum schicke ich mir eine eMail selbst? Naja, ich schreibe auf dem Notebook ein Dokument, was ich dann auf einem anderen brauche. Nun habe ich aber nicht immer ein SVN, Exchange oder vergleichbares zur Hand und ehe ich einen USB Stick reinfummel, mach ich Rechtsklick -> Senden an -> eMail Empfänger.

Ich habe die Mail bereits als Junk markiert. Muss ich sonst noch etwas tun?
 

HaveFun

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.883
"als junk markieren" ist das einzige, was du in Thunderbird machen musst.

> Warum schicke ich mir eine eMail selbst?
mit ein wenig Ahnung kann jeder eine Email versenden, und das "Absender"-Feld beliebig bestimmen.
So könnte ich problemlos eine Email mit dem Absender "angela.merkel@bundesregierung.de" versenden (und nebenbei erwähnt ... ich bin nciht die Bundeskanzlerin :D).

Inzwischen gibt es zwar einige Techniken, gefälschte Absender zu erkennen, die sind jedoch etwas komplizierter, und werkeln in speziellen Anti-Spam-Programmen/Servern.
 

RaiseHell

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.346
Am einfachsten geht man folgendermaßen vor:

Häng dir in die Signatur eine willkürliche Buchstaben-/Zahlenkombination. Hat den Vorteil, dass die Signatur ja standardmäßig an jede Mail angehängt wird.

Die Filterregel definierst du jetzt als
IF Absenderadresse = "ich@provider.de" AND Body != "<Zahlenkombination>" THEN MarkAsJunk
 
B

Blattwerk

Gast
@ RaiseHell

dazu muss man aber mit dem linken Augendeckel dreimal schlagen, sich zweimal hinter dem rechten Ohr kratzen und im Wohnzimmer eine offene Feuerstelle einrichten.

Glaub mir. Der Spamfilter von Thunderbird schafft es auch, ohne dass sich jemand die Finger verknotet.


@ Proktologe

Selbstverständlich muss der Junk-Filter aktiviert sein und die Angaben, wohin die Mail "verfrachtet" werden soll, muss angegeben sein.

Über -> Extras -> Konten - und hier für jede Mail-Adresse unter "Junk-Filter"
Über -> Extras -> Einstellungen -> Registerkarte "Datenschutz" -> Junk


Weitere Informationen: http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Junk-Filter_verwenden,_um_Spam_zu_filtern


mfg
 

RaiseHell

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.346
@ Blattwerk:

Ich hab Thunderbird selbst in Verwendung, und ich bekomm auch schon seit geraumer Zeit e-Mails von "mir selbst", Thunderbird erkennt sie allerdings nicht immer korrekt als Junk. Wen diese Mails also nerven, der braucht sie mit der obigen Filterregel auch wirklich nie mehr zu Gesicht bekommen.
 

Proktologe

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
341
@RaiseHell
Das ist gar nicht mal so dumm. Ich werde es mal probieren.

@HaveFun
Das ist mir schon klar, dass ich jede eMail über Telnet senden kann und als Absender eintragen kann, was ich will. Nur ist der Vorschlag mit der Signatur gar nicht mal so unübel. Daran sollte man eineindeutig erkennen, ob es sich um eine erwünschte Mail oder unerwüschte handelt.
 

Saldoman2009

Newbie
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1
Frage: Viele Tipps gibts ja zu thunderbird - was mache ich allerdings, wenn ich einen gmx account habe und den auch nur online nutze, sprich ohne outlook, thunderbord etc.
Mich selber auf die Spamliste setzen geht ja anscheinend nicht... und eine neue Mailadresse einrichten kann ja nicht die Lösung sein....

Danke für Eure Hilfe!
 

HaveFun

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.883
Ja, diese (auch vom Layout her identischen) Spams haben deutlich zugenommen ...

und eine neue Mailadresse einrichten kann ja nicht die Lösung sein....
Wenn du deine Email-Adresse nciht ändern willst, wäre die andere Möglichkeit, diese Nachrichten halt immer einfach manuell zu löschen.
Alternativ kannst du in GMX ne Filterregel einrichten, der alle Nachrichten, die deine eigene Mail als Absender haben, in einen Unterordner verschiebt.
 

neuhier08

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.206
Guten morgen!

Auch ich bekomme seit ein paar Tagen so 2xtäglich ominöse Mails von meiner E-Mail-Adresse. Mit der gleichen oder ähnlichen IP im Header.


, diese Nachrichten halt immer einfach manuell zu löschen.
Sorry, der war gut. Das will man doch genau vermeiden.

Mein Problem ist jedoch, dass ich des öfteren aus verschiedenen Gründen auch Mails an mich schicke. Daher fällt das Filter per Junkfilter weg. Ich hoffe, es hat noch jemand eine Idee.

Kann ich im Outlook irgendwie per "Betreff" mails filtern? Ich finde da nur was von Domain und Absender.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Blattwerk

Gast
über das Kontextmenu* -> Regeln erstellen ... werden im Dialog mehrere Optionen angeboten. Darunter auch die Auswertung nach:

[Betreff enthält] - schnubbelwubbel -> Aktion

Die "Erweiterten Option ..." bieten über den Regel Assistenten zusätzliche Möglichkeiten im Umgang mit lieb- oder unliebsamen Mails.


Blattwerk


* Rechtsklick" auf die Mail
 

neuhier08

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.206
danke ich hab das problem wie folgt vorläufig gelöstund teste das in den nächsten tagen:

alle mails die an mich gesendet werden und spezielle englische formulierungen (die in den mails sehr ähnlich oder gleich sind) enthalten und einen speziellen betreff beinhalten, wandern automatisch in den spam-ordner.
 
Top