News Speicher für SSDs: Steigende Ausbeute wird die Preise weiter drücken

DonS

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
375
Durch die Erhöhung des Angebots von 64- und 72- Layer-3D-NAND-Flash sank der Preis von Flash-Speicher zum Jahresende 2018 von 30 Cent pro Gigabyte im Jahr 2017 auf 0,10 Cent pro Gigabyte.
0,1 Cent pro GB wäre klasse :D
Ist wohl ein Fehler im Text, sollte wohl 10 Cent oder 0,10 € heißen.

Ich warte nur darauf, dass es 2 TB Platten für <100 € gibt, dann wird der PC radikal umgerüstet. Der Weg ist schonmal sehr gut!
 

Ozmog

Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
2.873
Unter 100€? Da würde ich gleich 4 davon nehmen. Selbst 200 wären schon super. Letzten Sommer hatte ich schon vor, Speochermäßig aufzurüsten. Da gab es die 2TB Wunschplatte für fast 450€, jetzt ist sie unter 300€ gerutscht. Man gut, dass ich noch nicht aufgerüstet hatte und stattdessen meine Daten sortiert und einiges ausgemistet oder ausgelagert habe.
Spätestens wenn Zen 2 raus ist, wird auch gleich Frischekur bei den SSDs gemacht, inklusive NVMe, auch wenn es nicht sonderlich viel bringt (dafür allerdings eine Platte mehr, statt SATA zu blockieren)
 

cypeak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.254
hmm..wie lange es wohl dauert bis man sein 8-bay 30tb nas für noch annehmbare kosten auf ssd's umstellen kann?
nicht dass es wirklich notwendig wäre - aber eben cool. :evillol:
 

Luzifer71

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
312
Ja, 4 TB SSD für 200€ und es wird sofort gekauft.

Da aber eine 4 TB SSD immer noch ~600€ kostet und nur von einer Preisreduktion von max. 50% ausgegangen wird, muß ich wohl leider noch mindestens 2-3 Jahre warten.
Und bis dahin kann auch noch viel passieren, z.b. Erdbeben oder Fabrik brennt ab, oder aber die Produktion wird gedrosselt wegen Speicher für Smartphones und Zack werden sich die Preise wieder erhöhen.

Realistisch gesehen wird man 4 TB SSDs für ~200€ wohl erst in 5-10 Jahren sehen.
 

RaptorTP

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
8.972
PLURAL in der Überschrift auf der Startseite stiftet Verwirrung, finde ich.

da es eben komplett groß geschrieben ist:

SPEICHER FÜR SSDS

oder geht es nur mir so ?
 

gaym0r

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.638
@RaptorTP
Verstehe nicht was du meinst. Ist doch leicht verständlich was mit den Worten gemeint ist. Und was macht es für einen Unterschied ob es klein oder groß geschrieben wird?
 

RadicalEd

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
51

RaptorTP

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
8.972
geht wohl nur mir so

man könnte hier auch lesen

SPEICHER FÜR Swiss Sheep Dog Society .... nur mal als Beispiel xD

hatte eigentlich gehofft was "technischeres" für SSDS zu finden xD
 

Compu-Freak

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
570
Boar, nur noch doppelt so teuer wie ein Festplatte.

Das ist doch schon mal was.

Da könnte ich mir 2 mal 3 Stück 4 TB SSDs in Raid 0 als Backupsystem vorstellen. Mit 1500 mb/s lesen und schreiben wäre man da ziemlich flott unterwegs.

HDDs auf nimmer wiedersehen adios Amigos :daumen:...
 

Ozmog

Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
2.873
muß ich wohl leider noch mindestens 2-3 Jahre warten.
Falls die überhaupt soweit fallen können, ein Chip ist ja ein bisschen was anderes als eine Scheibe mit magnetisierbarer Beschichtung.
Wie weit sich die Speicherdichte noch wirtschaftlich erhöhen lässt, bleibt eine spannende Frage. QLC ermöglicht ja wieder eine signifikante Steigerung, die Verkleinerung des Prozesses bringt da nicht ganz so viel, weil der Aufwand des Prozesses auch weiter steigt. Mit EUV ist wohl auch noch was raus zu holen, wenn die Ausbeute dann auch hohe Werte erreicht.
Steigerung der Speicherkapazität dürfte nahe der Obergrenze sein, QLC benötigt dann schon 16 Ladezustände um 4 Bit zu ermöglichen, 5 Bit bräuchten dann schon 32 Ladezustände.

10 Cent pro GB ist schon eine schöne Sache. Wer viel Speicher braucht, sollte lieber ein Kompromiss eingehen und die großen Mengen auf HDDs speichern, man brauch ja nicht immer die Reaktionszeiten und Geschwindigkeiten von SSDs.

Ich verbanne zwar in Kürze die letzte HDD aus den einen Rechner, der noch eine besitzt, aber dafür Lager ich die Daten auf einen Selbstbau-NAS aus, den ich bei Bedarf einschalte. Bei Backups greife auch auf HDDs zu. Für wichtige Daten wie Bilder verwende ich zusätzlich optische Datenträger (M-Disk), die ich dann auch außerhalb der eigenen Wohnung lagern kann.
Ergänzung ()

Da könnte ich mir 2 mal 3 Stück 4 TB SSDs in Raid 0 als Backupsystem
RAID als Backup?
 

sidewinderpeter

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
457
Die sollen lieber dafür Sorge tragen, dass "SSD" wieder für ein grundsätzlich schnelleres System steht, anstatt billige Teile zu produzieren, die in der Alltags-Performance noch schlechter sind, als gute HDD! Denn HDD sind auch deutlich billiger geworden...
 

Darklordx

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
5.962
Hm... Eine 2 TB SSD für 100 Euro und ich schmeiße meine beiden SSDs raus... Dazu meine interne HDD als primäres Datengrab und ich müsste nicht mehr aufpassen, wo ich welche Daten hinkopiere...

Aber der Wiederverkaufswert wird dadurch natürlich auch gedrückt... Aber es ist wie es ist und wie man es auch macht, man macht es verkehrt... Wenn ich an die fallenden Speicherpreise denke und was mich mein Samsung B-Die gekostet hat und was er jetzt kostet... 💀
 
Zuletzt bearbeitet:

yetisports

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
572

Hallo32

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.465

thomy22

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
14
Die sollen lieber dafür Sorge tragen, dass "SSD" wieder für ein grundsätzlich schnelleres System steht, anstatt billige Teile zu produzieren, die in der Alltags-Performance noch schlechter sind, als gute HDD! Denn HDD sind auch deutlich billiger geworden...
Wo und wann wurden HDD´s den günstiger? Der Preis stagniert da seit gefühlt 10 Jahren pro TB bei ca. 30.- !

HDD´s müssten echt dringend wieder günstiger werden. Gerade als Datengrab kann man die SSD vergessen preislich, aber da ich nun schon bei 12 TB pro Platte angekommen bin, sollte echt mal wieder ein Preissturz kommen. 400+ für 12 TB ist einfach zu viel im Jahr 2019.
 

Hallo32

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.465
Finde die Überschrift generell etwas unglücklich. Auch die Ausbeutung der Mitarbeiter könnte die Kosten senken xD
Vielleicht eher von Effizenz sprechen?
Das richtige Wort für "Ausbeute" wäre in diesen Fall das Wort "Yield". Wer von euch kennt es?
Das Problem bei solchen Artikeln ist immer, ob es sinnvoll ist die Fachbegriffe in die deutsche Sprache zu übersetzen oder die Fachbegriffe zu benutzen.
 

time-machine

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.971
Das ist doch nur bei einer SATA-M2 so, oder? NVMe geht ja über andere Lanes. Bei meinem Board gehen jedenfalls mit NVMe SSD noch alle Ports.
Genau das, habe heute morgen nochmal geschaut da ich auf coffe lake umgestiegen bin, lediglich der 2 m2 Anschluss würde mir 2 sata ports klauen im pcie x4 mode.

Ich denke die crucial P1 wäre ne gute spiele platte und im Sommer wenn es so weiter geht unter 100€ fallen.
Die evo plus gab es doch erst vor kurzem für 110€
 

SethDiabolos

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.907
Top