News Speicherpreise fallen nach Zwischenhoch wieder

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.851
Das Aufbäumen der Preise im Speichergeschäft war anscheinend nur von kurzer Dauer. Nachdem die Preise ab Mitte Januar kontinuierlich leicht gestiegen waren, ist der Preis zum Wochenende wieder deutlich gefallen und teilweise unter die 1-US-Dollar-Marke pro Gigabit DDR2-800-SDRAM gerutscht.

Zur News: Speicherpreise fallen nach Zwischenhoch wieder
 

postaldude87

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.242
ich finde es schön zu sehen dass DDR3 langsam spürbar im Preis fällt, damit wird auch ein Phenom II mit DDR3 Speicher immer attraktiver, aber den Preiskampf werden wohl einige Hersteller leider nicht überleben.
 

M.D. Geist

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
167
Problem : Hab bereits 8gb ddr2 ram. Kann nicht mehr aufrüsten :(

2gb Riegel sind zwar günstig, aber bei den 4gb hapert es gewalltig, vor allem wenn man große Stückzahlen für braucht um seine Ramdisks (hyperdrives) zu füllen...

Aeneons 4gb sind nicht mehr lieferbar...
 

F_GXdx

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
4.028
Ich habe 2 GB und werde auch nicht aufrüsten nur weil es jetzt so billig ist, ich finde es furchtbar dass jeder heutzutage mindestens 8 GB braucht um cool zu sein, echt ne Seuche! Get a life.

Dass die - eventuell - freigewordenen Qimonda Kapazitäten schnell gefüllt werden, indem die anderen Hersteller unvernünftigerweiße ihre Produktion steigern, war eigentlich zu erwarten. Die Talfahrt geht wieder weiter.
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.090
was das mit ddr3 angeht kann man dass als sehr positiv für den endkunden ansehen
inzwischen kriegt man 1600er schon für 15 euro das gigabyte

edit: @F_GXdyx
vielleicht reichen für dich vielleicht zwei gb aus
aber für andere leute is es durchaus sinnvoll 4gb und reinzustecken
 
Zuletzt bearbeitet:

baFh

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.711
...ich finde es furchtbar dass jeder heutzutage mindestens 8 GB braucht um cool zu sein, echt ne Seuche! Get a life..
es wird ja niemand gezwungen, bei günstigen preisen sinnvoll upzugraden. man kann ja auch weiterhin bei einer vista mit 2GB bremse bleiben. ;)

allerdings haben die preise einen faden beigeschmack, nämlich den der arbeitslosigkeit und des pleitegeiers bei herstellern und mitarbeitern. zu billig auf dauer ist auch nicht gut.

bis denne
 

Fun is live

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
529
mmh da fehlt eigentlich nur noch der neue Chipsatz von AMD und der Rubel kann rollen ;)

so ein Mist das ich immer noch DDR-Ram habe, da bringt mir der Preisverfall beim DDR2 so mal gar nix. Wobei ich es allgemein schöner gefunden hätte, wenn man sich so bei 15Euro für 2GB stabilisiert hätte ist ja eigentlich ein fairer Preis.

edit: denn ob am Ende uns die Arbeitslosen billiger kommen, als 2Euro beim Speicher zu sparen mag ich bezweifeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

IppoN

Ensign
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
220
so ein Mist das ich immer noch DDR-Ram habe, da bringt mir der Preisverfall beim DDR2 so mal gar nix. Wobei ich es allgemein schöner gefunden hätte, wenn man sich so bei 15Euro für 2GB stabilisiert hätte ist ja eigentlich ein fairer Preis.
Wirtschaft hat wenig mit Fairness zu tun.
 
C

CBase64

Gast
Ich habe 2 GB und werde auch nicht aufrüsten nur weil es jetzt so billig ist, ich finde es furchtbar dass jeder heutzutage mindestens 8 GB braucht um cool zu sein, echt ne Seuche! Get a life.
Also 8 GB sind noch etwas übertrieben für den normalen PC Anwender ok soweit ... aber 2 GB sind für Windows Vista Anwender schon hart an der Grenze wen man den PC nicht nur zum Briefchen schreiben mit Office/Word und zum Internet surfen verwendet.

4 GB sag ich mal sollte heute jeder aktuelle PC haben auch wer noch die 32 Bit Windows Version verwendet und so nur ca. 3-3,5 GB zur Verwendung hat profitiert von mehr als 2 GB RAM, ich würde meine 4 GB RAM im PC nicht mehr missen wollen und das ist auch bezahlbar bei den günstigen Preisen.
 

TeHaR

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.801
Ich finde man kann nicht immer per Gbit rechnen. Das wäre fast so wie wenn sich die HDD Hersteller über sinkende pro / GB Preise beschweren. Die Fertigung ist schließlich seit 2007 auch viel kleiner geworden. Wärend 2007 noch 512Mbit Chips Standart waren sind jetzt fast 2Gbit Chips Standart.
 

Mr_Blonde

Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.049
P

PaulTrottellini

Gast
So ist es.
Qimonda lässt grüssen.
Für uns als Verbraucher natürlich super, diese Situation.

MfG
Mr_Blonde
Ja, die ist genau so lange super bis zum großen Speicherhersteller-Crash der noch aussteht. Mit Qimonda/Aeneon hats bereits angefangen...

Also: Lieber Speicher von Qimonda/Aeneon mit gescheit programmiertem SPD, anstatt schrottiger OCZ-Speicher mit on3rd Speicherchips und miesem SPD.
 

xcom

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.015
hmm also ich finde 8GB jetzt nicht vollkommen sinnfrei wer weiss was kommt W7 und Games hätte ich Damals weiter gedacht währe mein 2Rechner auch mit 4GB ausgerüstet statt mit 2 der Preis von DDR400 ist ja eher hoch.
Aber Damals brachte 4GB eher wenig.

Die momentanen Preise sind auf jedenfall nicht gesund . Das sterben wird bald einsetzen dann Lagerbestände Abverkauf und wir bekommen wieder höhere Preise
 

Fatal!ty Str!ke

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.780
Also die DDR3 Preise sind ja wahnsinn. Die Leigen mit DDR2 auf einem Niveau, obwohl die Preise im Rekord tief sind. DDR2 Gibts ja schon lange, aber vor zwei Jahren waren die noch sehr Teuer und jetzt ist gerade DDR3 im Kommen und hat DDR2 schon eingeholt.

Da wird das Aufrüsten auf i7 ja gar nicht so Teuer. i7 Prozessor - 200-250€, RAM - 80€, GraKa - 200€ - MB 100-150 (zukünftige Preise)


Sind dann ca 600€, für ein vollkommen neues System - dürfte Passen. Ich binn zufrieden.

Ein i7 System ist Momentan in der Preislage eines Core2 Systems vor einem Jahr.
 
Top