News Streacom DA2: Doppelt so große Konkurrenz für das Dan A4

Duke00

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.538
#2
Ist aber eher ein Konkurenz zum Ncase M1 und das auch nicht wirklich mMn. In SFF bedeutet das doppelte des weltweitkleinsten Gehäuses immer noch groß ^^ es gibt schließlich bereits ab 20L Volumen ATX Cases ^^
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
995
#3
Mir gefällt es. Das DAN A4 ist mir einfach zu klein. (wann kommt das größere Modell?)

Okay die Front USB Anschlüsse hätte man schöner gestalten können.
 
Zuletzt bearbeitet:

burnout150

Hardwareklempner
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
23.243
#4
Da bleibe ich bei meinem Sharkoon Shark Zone C10
Da passt mit etwas Modifikation ein dicker (60mm) 240mm Radiator rein.

Bis auf den höheren CPU-Kühler sehe ich keine Vorteile zum Original.
Mehr HDDs/SSDs ist nett, aber dank M.2 schon wieder obsolet und ein ATX-Netzteil hätte ich mir vor 5 Jahren gewünscht, aber mittlerweile gibt es genügend gute SFX-Netzteile.
 

Duke00

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.538
#5
@supermanlovers das wird wohl erst gegen Ende des Jahres erhältlich sein. Aber meiner Ansicht nach lohnt sich das warten gegenüber diesem Case hier. Und wie oben bereits gesagt vom Aufbau und Größe ist eigentlich hier das ncase die Konkurrenz und nicht das A4.
 

robertsonson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
334
#6
als direkten konkurrent sehe ich das auch nicht, bei dem offensichtlichen größenunterschied. aber vielleicht wird das dan a4 dadurch noch etwas bekannter und kann eine größere kundschaft erreichen, wenn schon so "große" marke bei produktvorstellungen irgendwie bezug darauf nehmen. ist doch ne super sache.

ich bin selbst auch ein freund von kleineren gehäusen, nicht in so extremem rahmen aber wenn ich es drauf anlegen würde, würd ich sicher nicht das doppelte volumen in kauf nehmen, solang es auch kleiner geht.
 

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.173
#8
Überzeugt mich nicht, sieht aus wie ein billiger Abklatsch zwischen den Jonsbo / Cooltek Gehäusen und dem A4 ... Streacom hat leider ganz schön nachgelassen...
 

ottoman

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.516
#9
Wenn ich das richtig sehe, kann man da nur maximal Grafikkarten mit 2 Slots einbauen. Dabei haben alle besseren Custom Designs mittlerweile 2,5 oder 3 Slots. Ziemlich dämlich, vor allem wenn man das Gehäuse extra größer macht um flexibler zu sein... :rolleyes:
 

Vhailor

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
46
#10
17,5L sind definitiv keine Konkurrenz. Ich finde des Text in deren Produktbeschreibung ganz pfiffig, aber man argumentiert hier wirklich quer beet, nur um die Größe zu rechtfertigen. Universell ist ja ganz dufte - aber 17,5L sind für mich beileibe kein ITX mehr. Nicht umsonst steht hier ein DanA4 v1.
Da bin ich ganz bei @Hovac - hier werden Äpfel mit Birnen verglichen. Musste auch zuerst ans M1 denken - dennoch: auch hier wieder 5 L mehr. Würde ich so oder so nicht kaufen.
 

SavageSkull

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.192
#12
aber 17,5L sind für mich beileibe kein ITX mehr. Nicht umsonst steht hier ein DanA4 v1.
Ist halt die Frage was man von dem Gehäuse erwartet.
Ich mag halt Gehäuse, in denen Staubfilter (intern) verbaut sind, statt per Magnet außen drangeklatscht.
Ich mag halt die Bauteile so gekühlt, dass sie nicht throtteln
Ich mag halt eine Kühlung die auch unter einfacher Spielelast auf 3m (Wohnzimmerbedingung) nicht wahrnehmbar ist
Ich mag halt ein optisches Laufwerk, so dass ich BluRay und DVD Filme wiedergeben kann

Das DAN A4 kann davon nichts.
Es ist "nur" klein.
Ich habe das 14 Liter Silverstone Fortress FTZ01, was nach 2 gescheiterten Versuchen mit anderen Gehäuse MIR am besten gefällt.
 

cypeak

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
893
#13
Universell ist ja ganz dufte - aber 17,5L sind für mich beileibe kein ITX mehr.
die ganzen superkleinen gehäuse sind von außen recht nice - vor allen der kompakten abmessungen wegeen - sind aber auch mit massiv einschränkungen verbunden!
ich hätte gerne ein kompaktes itx gehäuse, ABER:
in dieses sollte meine gtx1070 schon passen (285mm lang und 2,5 slots breit).
auch soll da ein ryzen 2700x rein, aber bitte nicht temperaturtechnisch am limit, sondern halbwegs gut gekühlt.
(keine wasserkühlungen!)

unterm strich bleibt da meines wissens nichts unter ungefähr 20 litern womit das ginge.
am ehesten noch das cougar qbx oder die lian li q38 bzw q50...
 

nebulus

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.586
#14
Ich hatte meinen A4 wieder verkauft, meine CPU war einfach nicht zu kühlen. Nur bei ex orbitanten Lautstärken kam man unter 90C.
 

Gradenkov

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
972
#18
Ist halt die Frage was man von dem Gehäuse erwartet.
Ich mag halt Gehäuse, in denen Staubfilter (intern) verbaut sind, statt per Magnet außen drangeklatscht.
Ich mag halt die Bauteile so gekühlt, dass sie nicht throtteln
Ich mag halt eine Kühlung die auch unter einfacher Spielelast auf 3m (Wohnzimmerbedingung) nicht wahrnehmbar ist
Ich mag halt ein optisches Laufwerk, so dass ich BluRay und DVD Filme wiedergeben kann

Das DAN A4 kann davon nichts.
Es ist "nur" klein.
Ich habe das 14 Liter Silverstone Fortress FTZ01, was nach 2 gescheiterten Versuchen mit anderen Gehäuse MIR am besten gefällt.

Dem stimme ich zu 99% zu, optisches Laufwerk ist für mich mittlerweile eher optional. Naja Anspruch eben.
Ich verstehe den Größenvergleich auch nicht wirklich. Von der Größe her keine Konkurrenz zu DAN A4.
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
13.640
#19
Zumindest sind sie mal nahe dran zum Thema wie kühle ich eine luftgekühlte HighEnd Grafikkarte am effektivtisten ohne dafür zusätzliche Lüfter zu brauchen. Effektiv bedeutet für mich ohne Staubfilter mit besseren Temps als ein offener Aufbau und dazu noch einiges leiser als dieser.
Aber halt nur am nächsten dran.
 

Atomkeks

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
483
#20
Dolles Ding! Gefällt mir vom Design her richtig, richtig gut. Würde perfekt zur restlichen Hardware in meinem Arbeitszimmer passen, vor allem die optische Anspielung auf die alten Macs hat es mir angetan.

Das DAN A4 ist für mich zumindest bis heute eher eine Machbarkeitsstudie für absolute Enthusiasten. An sich geil, aber halt nicht wirklich flexibel und alltagstauglich. Und schick finde ich es auch nicht - Minimalismus ist schön und gut, der Anblick des A4 hingegen versetzt mich genau so sehr in Wallung wie ein Tchibo-Toaster. 🙈
 
Top