Super Arbeits-PC

tiger2357

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
75
Hallo an alle im Forum!
Ein Freund bat mich, für ihn einen schnellen Arbeits-PC zusammen zu stellen.
Er hat keine generelle Preisobergrenze vorgegeben.
Mit dem PC soll nicht gespielt werden.
Mit Hilfe der Bauvorschläge habe ich mal ein System zusammengesetzt, das vor allem schnell und leistungsfähig sein soll.
Ich stelle es hier jetzt zur Diskussion und bitte um Vorschläge, was noch besser zu machen wäre bzw. welche Komponenten noch ersetzt werden sollten. Es soll allerdings kein Monstergerät herauskommen.

Hier die Zusammenstellung:

http://geizhals.at/de/?cat=WL-147982

Und hier in Worten:

Seagate Barracuda XT 7200.12 3000GB, SATA 6Gb/s (ST33000651AS)
OCZ Vertex 3 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s (VTX3-25SAT3-120G)
Intel Core i7-2600, 4x 3.40GHz, boxed (BX80623I72600)
Corsair XMS3 DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) (CMX8GX3M2A1333C9)
ASUS P8H67-M Evo Rev 3.0, H67 (B3) (dual PC3-10667U DDR3) (90-MIBE9A-G0EAY0DZ)
Plextor PX-L890SA, SATA, retail
Xigmatek Utgard
SilverStone FP35 schwarz, 3.5" Multifunktionspanel
be quiet! Dark Power Pro P9 550W ATX 2.3 (P9-550W/BN172)
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
20.109
Ja was heisst Arbeits-PC?
Für nen Office-PC ist es Overkill...
was will er denn damit machen?
 

Anub1s

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
716
Ich würde auf jeden Fall die 3TB-Platte rausschmeißen, und dafür eine (oder bei Bedarf zwei) 2TB-Platten verwenden (da du selbst mit 2*2TB noch billiger bist als mit dieser Platte.
Ansonsten sollte ein 400W-Netzteil locker reichen, zumindest wenn nicht geplant ist mal eine größere Grafikkarte einzubauen.
 

wimmer.flo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
449
Ist so in Ordnung.
Nur würde ich ein anderes Netzteil hernehmen: Enermax, Seasonic, Cougar...
Und ~450W reichen da auch schon locker.
 

TheBlackBaron

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
181
Du hast die Grafikkarte vergessen!
Bei der Beschreibung des Mainboards steht, das die keine onboard graka hat.
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
20.109
die HDD?? 3TB und dazu noch SATAIII 6Gb/s .... oh nein....
Du hast irgendwie was falsch verstanden glaube ich
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
12.018
Das System passt generell so. Ist ihm eigentlich die Lautstärke wichtig? Wenn ja fehlt ein CPU Kühler.

Beim Netzteil würde ich auch zu einem anderen greifen, wenn denn eine Grafikkarte geplant ist. Das hier wäre vor allem im idle leiser, da semi-passiv: http://geizhals.at/deutschland/a544252.html
Ansonsten ist das Netzteil völlig überdimensioniert. Dann vllt. eher ein qualitativ hochwertigeres 400W Netzteil nehmen, z.B. ein passives: http://geizhals.at/deutschland/a544250.html

@TheBlackBaron: Die GPU ist in der CPU integriert ;)

Es soll allerdings kein Monstergerät herauskommen.
Zu spät :freak::freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Definiere bitte Arbeits-PC, davor können wir keine treffende antwort geben
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
20.109
Ihr spinnt..... wenn es ein Arbeits oder Office PC sein soll!
Da reicht nen ASUS TD88V-EVO Board,
ein Athlon X4 640
und vlt. 4GB RAM
ne 500GB HDD und aweng Blech aussenrum....
 

tic.tac

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.898
Was ist ein Arbeits-PC in dem Sinne? Videobearbeitung? Nur Office?
Für Office:

i7 raus. i3 / i5 für reine Office-Anwendungen reicht.
Corsair-RAM raus. Gibt noch günstigeren der es genau so tut. 8 GB brauchst du für nen Office-PC sowieso nicht. Das ist Schwachsinn.
Das Netzteil ist viel zu überdimensoniert!
Plextor-LW raus und n günstiges LG rein.
Ne SSD hat imho. in nem Office-PC auch nichts zu suchen.
Festplatte auf evtl. zwei Platten a 1,5 TB oder 1 TB ändern, wenn viel Speicherplatz gebraucht wird. Ansonsten ne 500er rein.
 

tiger2357

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
75
Danke für die schnellen Antworten!
Also beim Mainboard habe ich eines mit H67 Chipsatz ausgesucht, gerade weil es Anschlüsse für Monitore hat. Und die Grafikkarte sitzt doch seit Sandy Bridge in der CPU, oder?
Eine extra Grafikkarte ist nicht nötig, da generell keine 3D-Spiele gespielt werden (ja, auch solche PC-Nutzer gibt es :D).
 

tiger2357

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
75
Definiere Arbeits-PC:
Ein PC, der alles kann, was man als Video-Sammler, Musiker, Büroarbeiter etc. machen möchte.
Er soll schnell sein, das war die erste Bedingung. Und er soll Speicherplatz satt haben.
Der Rechner soll nicht zum Spielen genutzt werden.
Aber er sollte in der Lage sein, die Videosammlung von DVD in MKV umzuwandeln beispielsweise.
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030

tiger2357

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
75
Ja, Laustärke ist ein gutes Thema. Natürlich sollte es so leise wie möglich sein.
Und Zum Thema Netzteile: Aus Tradition hatte ich ein beQuiet nehmen wollen, und dann 80+ Gold.
Da war das angegebene das unterste von dem Hersteller.
Aber in dieser Hinsicht lasse ich mich gerne eines besseren belehren. Das Seasonic X-Series Fanless X-400FL 400W ATX 2.3 ist ja auch 80+ Gold, die 400 Watt reichen mir auch, und abnehmbare Anschlüsse hat es ebenfalls. Und es hat sogar 5 Jahre Herstellergarantie, gegenüber 3 Jahren bei beQuiet.
 

tiger2357

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
75
Vielen Dank für den Vorschlag des fractal desgin R3. Das ist ja noch um einiges besser als das Xigmatec. Bei dem Riesen-Markt an Gehäusen war die Wahl sehr schwer. Aber das ist schon ein super Gehäuse.
Ich bitte noch um Vorschläge für den CPU-Lüfter.
Ich werde mich jetzt vor allem darauf konzentrieren, das Gerät so leise wie möglich zu machen.

Sorry, ein falscher Klick, und die ganze Wunschliste war weg. Es kommt gleich eine überarbeitete.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top