News Swift 3 und Swift 5: Acer legt leichte Notebooks mit besseren Displays neu auf

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.455
#1

Syrato

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
478
#2
Es ist eine Schande, dass es keine guten AMD Notebooks mit den neuen Raven gibt. Intel hat echt alles kaputtgemacht.
 

Syrato

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
478
#5
Warum sollten sie auch, Intel wird sicher etwas, auf umwegen, den OEMs entgegenkommen.
 

JaKno

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
579
#6
Würden die wirklich alle Register ziehen, dann würden sich die Notebooks mit AMD Prozessoren auch besser verkaufen. So sieht das Ganze irgendwie nach "Wir haben es ja versucht, aber der Kunde wollte nicht." aus. Acer hinsetzen, 6.
 

Overkee

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
545
#7
Viele von uns wünschen sich ein gutes Raven Ridge Notebook und würden wahrscheinlich schnell zuschlagen, aber beim Otto Normal Consumer hat sich die Core-i-Marke schon zu tief ins Gedächnis eingebrannt. Ich sehe da leider keine guten Chancen mehr für AMD
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
253
#9
Ich wünschte AMD wäre in der Lage ihre eigenen Prozessoren besser zu pushen und zu etablieren, oder sogar eine eigene Laptopserie auf den Markt zu bringen.
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
3.074
#10
ich wollte mir eigentlich ein raven ridge notebook kaufen und hab mir diverse geräte angeschaut. bis 800€ nur halbgarer mist, auch (und vorallem) acer. bei über 1000€ kann man langsam mal mit ein bis zwei geräten rechnen, die einigermaßen brauchbar aufgebaut sind. und dann hat man aber nen quadcore mit vega 11 grafik und 8gb ram, während man halt im desktop segment hier 8c/16t mit 16gb ram, ein vielfaches an speicherplatz und mehr gpu power bekommt - klar kommt hier noch der monitor dazu, aber wenigstens kann man sich hier n brauchbares gerät aussuchen, während die panels in notebooks eigentlich immer der letzte müll sind.
man hat es nichtmals geschafft freesync zu implementieren.

hauptsache dünn, hauptsache verklebt, kleiner akku, schlechtes panel, wenig usb, nicht nachrüstbar und schlecht gekühlt - das fasst eigentlich die situation mit raven ridge notebooks zusammen.

die "noobs" kaufen einfach blind intel, weil intel halt für qualität steht, und die, die sich auskennen und amd kaufen wollen, sehen nur halbgaren elektroschrott.

wundert mich also nicht wirklich, dass acer der meinung ist, dass sich raven ridge nicht lohnt. hätte mans halt mal anständig umgesetzt.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
950
#11
Auch wenn Acer aufgrund vieler schlechter Erfahrungen sowieso aus den Optionen gefallen ist, aber die quasi nicht vorhandene Verfügbarkeit von Noteboos mit RR ist schon bitter. Die Kiste meines Vaters gibt so langsam den Löffel ab...und ich hatte gehofft was einfaches für ihn zu finden.

Aber wie duskstalker schon angemerkt hat: Brauchbares erst ab gut 1000. Und das ist sicher nicht des Preisregion für jemanden der bissl Internet/Mail, Youtube und Banking betreibt.
 
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
3.840
#12
Ist das ein Scherz?

Diese ganze Situation ist echt Wahnsinn, so eine coole CPU und so wenig Optionen. Für die imho potentiell interessanteste Variante, den 2300U, kann ich kein einziges Produkt finden... Es gibt hier ne CB News vom Februar die ein Thinkpad mit 2300U in Aussicht gestellt hat, war aber wohl ein Tippfehler.

Die anderen werden fast ausschließlich in maximal mittelmäßigen Produkten verbaut und/oder mit single channel, hdd statt ssd oder sonstwie kastriert...

Ich hatte das HP ENVY x360 mit 2500U hier und in der Displaylotterie verloren. Wie kann eine Firma allen Ernstes einen Laptop mit einer Bezeichnung, aber vier (!) in der Qualität völlig unterschiedlichen Displays ausliefern wovon zwei auch noch FreeSync unterstützen während die anderen beiden es nicht tun..

Klar könnte man sagen man bekommt was man bezahlt aber die Option auf ein hochwertiges Spectre zu setzen, steht ja garnicht erst zur Verfügung. Echt jetzt, wo zum Geier ist das Spectre mit 2700U?

Während ich also gerade darüber nachdenke dem Swift 3 eine Chance zu geben, aber noch zögere weil ich überall lesen muss dass das Display ebenfalls erster Kritikpunkt sei, erscheint hier die News die mich für Sekunden hoffen lässt... Neuauflage vom Swift mit besseren Displays? Juhu! Ohne Ryzen Mobile... na danke.
 
Zustimmungen: LukS
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
4.661
#13

der_Mace

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
35
#14
...aber beim Otto Normal Consumer hat sich die Core-i-Marke schon zu tief ins Gedächnis eingebrannt. Ich sehe da leider keine guten Chancen mehr für AMD
Ich meine: Wir technikbegeisterten User sind die Multiplikatoren für gute Technik.
Meinem Schwiegervater habe ich im Herbst zu ein Wenig Geduld geraten und im Januar haben wir dann den HP Envy x360 mit R5 2500U für einen schmalen Taler beschafft. Er ist begeistert von der Leistung. Er hat jetzt zb im Cinebench R15 mehr Leistung als mein Desktop-PC (i5 3550). MediaMarkt & Co. kann man in den Skat drücken, da findet man keine Beratung und keine Alternative für Intel.
 

DarknessFalls

Bisher: FortissimoIV
Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
869
#15
Unterm Strich einfach traurig. AMD bringt ein mehr als konkurrenzfähiges Produkt auf den Markt und die Hersteller schaffen es tatsächlich, es gar nicht erst im Markt ankommen zu lassen. Woran das liegt, kann man diskutieren, aber wenn jeder Herstelleres schafft, für Intel-CPUs vernünftige und durchdachte Geräte anzubieten, das aber bei AMD mit fliegenden Fahnen versemmelt, ist das ganz schön fishy.
 

Sobber

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
101
#16
Wüsste jetzt aber auch nicht, warum ich ein RavenRidge dem KabyLake R bevorzugen sollte. Für meinen typischen Anwendungsfall brauch ich die bessere Grafikleistung nicht. Da reicht es wenn die gängigen Videoformate in HW decodiert werden können. CPU Leistung ist auf einem Level. Nur bei Intel bin ich mir aber sicher, dass das PowerManagement funktioniert. AMD sieht da nicht immer ganz so gut aus.
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.702
#17
Wenn man die Raven Ridge Modelle ständig so dämlich verkrüppelt (nur single Channel, nur lahmer RAM), dann braucht man sich nicht zu wundern, wenn die Dinger niemand kauft.
Bis auf das HP Envy x360 gibt es halt kaum ein gescheites Raven Ridge Gerät.

Keine Ahnung, was die Hersteller sich dabei denken. Glauben die echt, man kauft ihnen jeden Mist ab? Nein, verdammt! Stellt gescheite Geräte her, dann werden sie auch gekauft!
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.464
#18

tranc3r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
259
#19
Finde ich sehr schade habe extra für die Frau ein HP Envy mit 2500U geholt und sie ist sehr zufrieden mit dem Gerät.
Hätte gehofft es kommen noch mehr Geräte gerade im Preis Bereich um die 400€ aber das wird wohl ein Wunschdenken bleiben.
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
3.074
#20
das hp envy ist auch nicht der heilige gral. die verbauen 2 oder 3 verschiedene panels in dem teil, manche unterstützen freesync, manche nicht (WTF?). der akku ist ziemlich dünn und das dreisteste überhaupt, ist, dass man, um eine sata ssd einbauen zu können, den einbaurahmen und ein proprietäres sata kabel für mindestens 100€ beim hp support kaufen muss. das ist der absolute wahnsinn.

der kleinere akku wäre zu verschmerzen gewesen, aber die geschichte mit den panels und dem sata slot ist bei dem preis von dem teil so ein bullshit, dass hp für mich gestorben ist.

lenovo raus, dell raus, hp raus, acer raus, msi raus, asus raus und gigabyte raus. was bleibt?
 
Top