News Swift 7 (2018): Acer legt das „dünnste Notebook der Welt“ neu auf

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.332
#1

Kolu

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
57
#2
Eine Enttäuschung wenn es wirklich mit Kaby Lake kommt. Die Akkulaufzeit wird sicherlich auch nicht der Bringer sein, unabhängig von Acers Aussage, aber das sehen wir dann.
 

Rizzo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
100
#3
Dieser Trend zu dünner und dünner hilft doch keinem Kunden wenn dafür der Akku oder die Webcamposition leiden.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.422
#5
Da würde mich echt die genaue Akku-Konfiguration und der Grundriss der Platine interessieren... hoffentlich bekommt iFixit eins in die Hände.

9mm... da ist so manches Smartphone noch dicker. Das Surface Pro 2017 ist auch nur 8.5mm, und das hat keine Tastatur in der Höhe mit drin.
 

max0x

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
915
#6
schickes gerät, aber diese spalte zwischen display und tastatur ist doch etwas zu groß finde ich
 

smalM

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.755
#7
"Eine Stunde mehr Laufzeit trotz schlankerem Gehäuse"

trotz schlankeren Gehäuses
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.197
#8

Duman

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.239
#9

Dr. MaRV

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.794
#11
14" Display und 17" Gehäuse oder wie? Wenn man nicht in der Lage ist alles was notwendig ist in dem "dünnsten Notebook der Welt" unterzubringen, sollte man es vielleicht lassen und es 2mm dicker machen!
 

faltermayer

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.492
#12
Mit dem Refresh hätte es schon sein können. Ein R7 2700U wäre aber auch nicht schlecht.
Huch, mein Fehler. Habe nebenbei den Artikel über das Spin 3 gelesen, welches den Refresh hat. Dann hat das Swift also nur einen Zweikerner? Das ist wirklich enttäuschend.

Raven Ridge wäre natürlich auch toll, aber gibt es den für die TDP-Klasse (<15 W?) überhaupt?
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.661
#13
Das ist zwar alles schön, nur leidet die "Vielfalt".
Wahrscheinlich bricht das Gehäuse nur vom hinsehen...
Wäre ein 14" Tablet mit gleicher Leistung, dafür ohne Tastatur nicht besser (also Touch und virtuelle Tastatur)?
 

Duman

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.239
#14

Ozmog

Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
2.253
#15
Nicht, dass ich wüsste. Beide (R5-2500U & R7-2700U) haben eine TDP von 15W.
Die "kleineren" sollen noch kommen, sind ja erst die ersten zwei Raven-Ridge. Die TDP der beiden ist auch konfigurierbar, ich meine von 7,5W bis 25W. Also möglich ist das.

Laptops mit Intel finde ich inzwischen uninteressant, ich will endlich Geräte mit AMD kaufen können. Die zwei Modelle von Acer und HP sind ja nicht gerade viel Auswahl, obwohl das Envy für mich schon passen könnte, erhältlich ist es hier trotzdem noch nicht.

Mal die CES abwarten, wenn dann noch keine Ankündigungen von weiteren für mich interessanten Notebooks mit Raven-Ridge gibt, zum Beispiel von Dell, dann erhält wohl HP den Zuschlag.
 

icetom

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
888
#16
man könnte den Trend "dümmstes Notebook" nennen.
Webcam unten ist ein Rückschritt, das ist schon immer ein Nachteil der XPS13.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.952
#17
Mal wieder typisch, dünn bis zum geht nicht mehr statt bisschen dicker und einen voluminösen Akku reinballern damit die Käufer endlich mal zufrieden sind. Aber das kommt halt dabei raus wenn "superqualifizierte Menschen" randürfen und nicht endlich andere Leute in gewisse Positionen kommen die einen Verstand und ein Auge dafür haben was Kunden wollen.
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.373
#18
Kapiert hier wirklich niemand, dass es sich hier um ein reines Werbeprodukt handelt ?
Es geht bei dem Teil nur darum möglichst flach zu bleiben um eben auf Seiten wie CB mit dem "dünnsten Notebook der Welt" genannt zu werden.

Als ob es für den User einen Unterschied machen würde ob das Teil jetzt 9mm oder 10mm dick ist, aber mit "2mm mehr" bekommt man keine News :freak:
 

Dezor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
820
#19
Ist ja schön, dass Acer so ein flaches Teil bauen kann. Aber derart dicke Ränder unter dem Display sind mMn zu viel. Außerdem gehört die Webcam nach oben. Zudem frage ich mich, ob das Teil bei der dünnen Base nicht zu kopflastig ist. Wenn man auf dem Touchdisplay was antippen möchte und dabei jedes mal das Notebook umkippt, hat man nichts gewonnen. Ich könnte mir zudem gut vorstellen, dass die CPU ohne Ende drosselt. Und bei realistischer Nutzung im Alltag bleibt von den 10 Stunden Laufzeit wahrscheinlich nicht viel übrig. Und dann wären da noch die fehlenden Funktionstasten sowie das verkürzte Backspace mit halbem Delete.
 

Opa Hermie

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.990
#20
Was bringt es denn auf die Waage?

Es fällt schon auf, dass alle nach "dünner" streben (damit meine ich nicht diese Machbarkeitsstudien, sondern Serienprodukte, die auch wirklich bedeutende Stückzahlen haben), aber bei der Masse geht es nicht richtig abwärts. Ob ich nun ein 5mm im Rucksack einspare, ist doch nun wirklich sowas von egal, aber 500gr mehr oder weniger merkt man schon deutlich.

Schön wäre, wenn man mal wieder dickere, dafür aber leichte Geräte sehen könnte, die keine Kompromisse bei Tastatur und Anschlüssen eingehen. Solange sich die Kundschaft (allen voran einige Apple-Nutzer) sich und anderen weismachen will, das sei der Fortschritt, werden wir weiterhin solche Verfehlungen auf dem Markt finden.:rolleyes:
 
Top