System stockt - RAM-Config?

Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
157
#1
Hallo,

ich habe einen neuen PC zusammengestellt
-> https://www.computerbase.de/forum/threads/feedback-fuer-pc-zusammenstellung.1810306/

Board: Asus Prime X470-Pro
CPU: AMD Ryzen 5 2600X
RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill RipJaws V rot DDR4-3200 DIMM CL14-14-14-34
Grafik: 8GB PowerColor Radeon RX 580 Red Dragon V2
NT: 500 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver

ich habe alles zusammengebastelt und Win 10 Pro 1803 installiert.
Dabei ist mir aufgefallen, dass sporadisch die Maus ruckelt / hängt - auch wenn keine hohe Auslastung da ist.
Bei hoher Auslastung z.B. mit Prime95 geht fast garnichts mehr.

Das Problem tritt sogar mit dem Mauszeiger im UEFI auf.

Nun habe ich gelesen, dass es am RAM liegen kann, der entsprechend konfiguriert werden muss?

Hat jemand Tipps für mich?
Vielen Dank im Voraus.
 

Rokitt

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
519
#2
Chipsatztreiber drauf?

Im UEFI lagged ne Maus immer, zumindest was meine Erfahrungen mit ASUS sind.. sie reagiert da auch nur alle 2-3x auf klicks.

Ram kann ich mir nicht vorstellen, eher USB Port. Mal andere probiert?

Oder USB Frequenz umstellen?

Btw. was ist es für ne Maus?
 

PC295

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
157
#3
Chipsatz ist installiert und andere Treiber (USB, LAN, Audio,...)
Maus = Logitech M185 (Wireless), ich hab noch eine Kabel dort ist es nicht so schlimm, außer bei hoher Auslastung.
Port hatte ich erstmal den obersten genommen, werde da mal einen anderen noch testen...

Wo und Wie?
 

Rokitt

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
519
#4
Ok, kommt dann mit der Maus nicht ohne weiteres in Frage, kann man nur über den Treiber einstellen bei Gaming Mäusen. Aber kannst ja mal nach "Polling Rate" googeln, da findet man schon was, also speziell angepasste Windows Treiber

da es sich ja um eine Funkmaus handelt -> schon mal neu gepairt?
aber auf jeden Fall mal alle USB Ports durchtesten, kann durchaus nen Unterschied machen.
 

PC295

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
157
#9
Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows-Sicherheit > Viren- & Bedrohungsschutz > Einstellungen für Viren- & Bedrohungsschutz
-> Echtzeitschutz
-> Cloud-basierter Schutz

der ist zwar dann noch teilw. aktiv (für z.B. geplante Scans),
aber im Hintergrund läuft er aber nicht mehr um u.a beim Entpacken hohe Auslastungen zu verursachen.
 

Rokitt

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
519
#10
Ist aber auch ein sinnfreies Vorgehen, wenn man keinen anderen Schutz hat.
Ok, außer zur Fehlersuche evtl., aber auf Dauer..
 
Top