Tablet zum Programmieren mit Java

Nanotic

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
556
Hallo,

Ich bin derzeit auf der Suche nach einem Tablet um mit Java zu Programmieren.

Preis ist zweitrangig und das wichtigste ist , das ich ein Dock benutzen kann.

Gibt es so was?
 
M

Mumpitzelchen

Gast
Ein Surface Pro btw. Samsung Ativ bzw Acer Iconia W700. In Kurzform: ein x86 PC in Tabletform.
Gut ist keines (imho)
 

NiThDi

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.909
Puh... mit einem Tablet programmieren? Darf man fragen wieso es kein schickes und dünnes Ultrabook sein darf? Das würde sich nämlich um Längen besser eignen.
Wenn du wirklich ein Tablet willst, wovon ich dir als Softwareentwickler dringend abrate, dann halt dich an die o.g. Vorschläge.
 

Picard87

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.965
Thinkpad X230 Tablet ne Option?
 

Nanotic

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
556
Sollte nicht zu groß sein. Sprich unter 10 Zoll.
 

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.497
Darf man fragen, wofür genau du das Tablet verwenden willst? Als Testobjekt zum Debuggen ist es ja ok, aber als Arbeitsgerät ist es doch zu klein und zu unhandlich. Da empfiehlt sich, wie schon geschrieben wurde, ein Ultrabook oder ein Lenovo Laptop/Convertible aus den T- und X-Serien.
 

Nanotic

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
556
Für die Schule. Datenverarbeitung. Brauche nur Office, JavaScript (JavaEditor und Eclipse) und DigitalSimulator.
 

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.497
Bei Eclipse braucht man vor allem viel Auflösung, damit die ganzen kleinen Fensterchen auf dem Bildschirm Platz finden. Selbst 1920x1200 ist da manchmal etwas klein. FullHD auf 10" Größe bringt recht wenig, da man die Schrift dann kaum noch lesen kann. Sicher, man kann die Schriftgröße einstellen, aber wozu hat man dann überhaupt die große Auflösung bezahlt? Für besseres Font-AA?

Tu dir selber ein Gefallen und schau dich lieber nach einem Ultrabook oder einem klassischen Laptop mit 13-15" Bildschirmdiagonale und 16:10 Verhältnis um. Die mögen zwar im Moment nicht so hipp sein wie ein Tablet, dafür kann man mit denen vernünftig arbeiten.
 

ice-breaker

Commodore
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.133
Auf 10 Zoll wirst du sowieso nicht anständig entwickeln können, viel zu wenig Platz, da darfste dauerhaft scrollen. Ab 13 Zoll sollte es schon sein, habe auch für mobil nen 13 Zoll Subnotebook, es funktioniert, aber gut ist wirklich etwas anderes, besonders weil Eclipse wirklich viel Platz frisst, da wechselt man dann dauerhaft zwischen Vollbild für den Quelltext und dem Eclipse-"Fenstermodus"
 

Clausewitz

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
685
Vorredner überzeugen.

Ansonsten würde ich das ThinkPad Helix in den Raum werfen, wenn Du unbedingt ein Tablet willst. Dürfte ein klasse Gerät werden...
 

iks-deh

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.225
Entwickeln auf nem Touchscreen und dann noch 10 Zoll, ich lach mich schlapp.
Im Ernst, wenns erlaubt ist, nimm lieber ein Netbook.
 
Top