Test Test: 2 x ATi Radeon HD 5670

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
7.106
Zum Start der ATi Radeon HD 5670 hatten wir das Referenzdesign im Test, das so im Handel nicht vorzufinden ist. Jetzt werfen wir einen Blick auf Karten von MSI und Sapphire. Worin sich beide Karten vom Referendesign und untereinander unterscheiden und wo ihre Vor- und Nachteile liegen, klärt unser Test.

Zum Artikel: Test: 2 x ATi Radeon HD 5670
 

TalBar

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.003
für den OEM markt sehr brauchbar, sonst allerdings nicht
für htpc's reicht onboard grafik
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.536
COD5 und Dirt 2 laufen ansprechend auf der Karte und die anderen Games sind bekanntlich ziemlich brutale "Grafikbrecher". Somit kann man wohl die meisten aktuellen Spiele ohne Qualitätssteigernde Features gut spielen. Für den Preis ist das auch wirklich OK und diese Situation ist eigentlich auch ziemlich neu, dass man um 70€ eine Graka erhält die so viel aktuelles packt. Man darf auch nicht vergessen, dass alle Spiele mit maximalen Details getestet werden. Dazu sind die Dinger auch noch richtig fein was die Leistungsaufnahme angeht.
Zusätzlich sieht man wiedermal, dass die neue(n) ATI Architektur(en) sich sehr gern hochtakten lässt. Macht bei den kleinen Dingern natürlich nicht so viel Sinn, da man auch nicht wirklich in neue Leistungsdimensionen vorstoßen kann. 15-20% Mehrleistung sind aber dennoch nicht zu verarchten mit diesen süßen kleinen Kühlern.

@ CB

Es wäre schön wenn ihr bei der Leistungsaufnahme in allen Graka Tests einen Referenzwert hinzufügen könntet (im Idle) wie viel das System mit der absolut stromsparendsten Lösung, die ein Bild ausgeben kann, aus der Leitung ziehen würde. Das wäre ein sinnvoller Anhaltspunkt meiner Meinung nach.
 
Zuletzt bearbeitet:

Edzard

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.320
@ DvP

Im Prinzip gebe ich dir recht. Die Karte ist sehr wohl was für (Gelegenheits)spieler. Im Prinzip lassen sich praktisch alle Spiele flüssig darstellen, wenn man die Qualitätseinstellungen meist weglässt (bisschen AF schadet sicherlich nicht) und es mit dem Detailgrad nicht übertreibt.

Auch ich bin überrascht, wie gut die Dinger sich übertakten lassen. Ich sehe die Mehrleistung von knapp 20 % schon als sinnvoll an, auch stößt sie damit sehr wohl in neue Leistungsdimensionen vor. Übertaktet ist sie ja sogar schon meist schneller als eine 9/8800 GT und kann hier und da sogar eine 8800 GTS/512 erreichen. Das finde ich nicht schlecht für die Kleine.
Dennoch ist der Preis für meinen Geschmack etwas zu hoch.
 

eter

Ensign
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
212
Bemerkenswert ist doch die Tatsache das die Karten 20% schneller als eine Nvidia 240 sind und dabei den gleichen Stromverbrauch aufweisen.
Das ist echt ne super Entwicklung die tut den Ohren und dem Portmonee gut :)
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.399
Naja bei der Audioausgabe über HDMI ermöglicht der 785G weder Mehrkanal LPCM oder Bitstream. Für adaptives Deinterlacing dürfte die auch zu langsam sein.
Klar, wird ne IGP wohl vielen reichen. Aber wer das Optimum will, für den ist diese Karte interessant.

Schön finde ich, dass beide Hertseller nen guten Kühler mit einer gescheiten Lüftersteuerung verwenden. Nur MSI hat wohl den 2D-Modus nicht richtig implementiert.


@CB
Also unter negative Eigenschaften den 1GB Speicher aufzuzählen, ist imho nicht gerade glücklich. Es bringt ja keinen Nachteil, höchstens beim Preis. Aber dann gehört eben der Preis auf diese Liste.
Zumal ihr gerade mal ne Handvoll Spiele testet und dort mitunter auch einen Unterschied feststellt.
Da kann man in meinen Augen nicht gleich ne allgemeingültige Aussage draus backen, das der 1GB RAM nichts bringt.

Der Kühlkörper besteht zu Einhundert Prozent aus Aluminium.
Mit sowas wäre ich vorsichtig. Die verwenden sicher ne Aluminiuim-Legierung. Also ganz sicher sind da keine 100% Alu drin. :D
(nicht ganz ernst gemeint)
 
Zuletzt bearbeitet:

Blazin Ryder

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
987
Naja ich find die auch ziemlich gut, vorallen dingen ziemlich potent das kleien stück Hardware, beinahe ne 9800gt Performance geoced so ziemlich die gleiche Performance.

Nun wenn man aa wegläßt und nicht gerade auf Ultra Details hochdreht so reicht die Karte locker zum zocken auch in 1680 x1050 würde ich behaupten.

Im Low profil format gibts ja die 5570 hat gddr3 ist natürlich bisschen langsamer getaktet aber sonst gleich gut , zu gebrauchen für ein top multimedia pc im wohnzimmer. Bitstream ist auch ne feine sache haste ja bei 785 igp net.
 
Zuletzt bearbeitet:

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.536
@ Lence_Laroo
Holla, danke für den Hinweis. Also der Unterschied ist meiner Meinung nach schon gewaltig. Wenn man da an 24/7 Betrieb denkt macht das schon was aus. Wenn man das in Betracht zieht könnte man auch den Lüfter noch etwas langsamer laufen lassen, denn einige Grad wärmer wäre hier komplett egal und die Lautstärke wäre noch geringer.

@ Edzard
Du hast schon recht, aber ich hab es wohl falsch formuliert. Bis zu 20% ist schon echt gut, aber auch das macht selten den Unterschied aus zwischen spielbar oder eben nicht, zusätzlich darf man nicht vergessen, dass die Karten da wirklich am Limit sind und mit Sicherheit einen riesen Haufen mehr Energie fressen.

Wie gut sieht es hier eigentlich mit der dynamischen Übertaktbarkeit aus? Also unter Last vollgas übertaktet und im idle sollte sie gleich langsam und stromsparend laufen wie normal. Geht das mittlerweile schon einfach zu realisieren? Bin da nicht mehr so informiert und bei ATI erst recht nicht, aktuell ;-)
 
G

Gentlem4n

Gast
Wieso habt ihr nicht noch CF getestet? Wenn ihr eh schon 2 Karten vorliegen habt.
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.536
@ Gentlem4n

Bringt doch nix. Da landet man doch sowieso wieder im Land der krassen Mirkoruckler bei den Framerates die dann rauskommen. Oder man stellt die Quali runter, dass man auf über 50 Frames ist und dann siehts auch nur so flüssig aus wie mit einer auf 30fps.
 

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
Wieso habt ihr nicht noch CF getestet? Wenn ihr eh schon 2 Karten vorliegen habt.
War so klar das Low End CF wieder gefordert wird, ich hab bei der Überschrift schon befürchtet das diese von vornherein zum scheitern verurteilte Zeitverschwendung getestet wurde. CF macht wenn überhaupt ab 2x HD 5870 2GB sinn. Low End CF/SLI; Preis/Leistungs CF/SLI gibt es nicht...
Also unter negative Eigenschaften den 1GB Speicher aufzuzählen, ist imho nicht gerade glücklich. Es bringt ja keinen Nachteil, höchstens beim Preis. Aber dann gehört eben der Preis auf diese Liste.
Zumal ihr gerade mal ne Handvoll Spiele testet und dort mitunter auch einen Unterschied feststellt.
Da kann man in meinen Augen nicht gleich ne allgemeingültige Aussage draus backen, das der 1GB RAM nichts bringt.
Im Prinzip hast du recht, könnte schon sein das es mal Games gibt die von den 1GB profitieren, GTA 4 würd zb. schon profitieren. Aber bei der Leistungsklasse gehts um Preis/Leistung bei kleinen Preisen, also entweder man kauft sich eine stärkere Karte die mit 1/2GB auch umgehen kann, oder eine kleine günstige bei der 1GB nicht wirklich Sinn machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

quotenkiller

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
935
...
Die Karte ist sehr wohl was für (Gelegenheits)spieler. Im Prinzip lassen sich praktisch alle Spiele flüssig darstellen, wenn man die Qualitätseinstellungen meist weglässt (bisschen AF schadet sicherlich nicht) und es mit dem Detailgrad nicht übertreibt.
...
in dem zusammenhang wäre es übrigens fein, wenn bei diesem karten segment (untere midrange und dadrunter) auch ältere / einfachere spiele in die testreihe aufgenommen werden oder zumindest für diese auch eine beurteilung erfolgt. (wow, sims, die "topspiele für den nicht-hardcore daddler" von vor 2 bis 3 jahre *die eh in der regel eine höhere verbreitung haben*)

erst letztens hat ein bekannter von mir seinen rechner aufgerüstet (neues mobo, cpu, ram & graka), da ihm seine alte möhre (fragt lieber nicht *g*) ihm für wow doch etwas zu langsam wurde. er hat sich nun eine 5770 bei alternate geholt, da alternate von club3d eine 5770 für 1 oder 2 tage für 100€ angeboten hatte.
aber ich vermute einfach mal, dass eine 5670 oder gar noch eine nummer kleiner, ebenfalls für wow reichen würde.

aber wenn man gefragt wird, wäre es schon besser, wenn man mehr als ein "ich glaube..." auf lager hätte. schliesslich fragen die leute einen, um nicht unnötig viel geld auszugeben. zusätzlich möchte man aber auch nicht, dass dann die leute einen fehlkauf durchführen.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
41.706

johnieboy

Captain
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
3.147
Aber bei der Leistungsklasse gehts um Preis/Leistung bei kleinen Preisen, also entweder man kauft sich eine stärkere Karte die mit 1/2GB auch umgehen kann, oder eine kleine günstige bei der 1GB nicht wirklich Sinn machen.
Das mag dir, mir und vielen anderen hier klar sein, aber denk mal an den typischen Blödmarkt DAU Computerkäufer. ;)

Der sieht links nen Komplett-PC mit 512MB Grafikkarte und rechts einen mit 1024MB Graka.

Denkprozess: 1024 ist mehr als 512, also muss 1024 besser sein.

Das ist wohl der wesentlichste Grund warum die Low-End Karten mit 1024MB kommen.
Wenn man Retail und OEM Markt vergleicht werden mit Sicherheit deutlich mehr HD 54xx, 55xx und 56xx in OEM-PCs verbaut werden.

Schöner Test, aber warum habt ihr nicht gleich CF getestet?
Ich hoffe du meinst das Ironisch, ansonsten siehe Kasmopayas post :freak:
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.536

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
Denkprozess: 1024 ist mehr als 512, also muss 1024 besser sein.
Meistens ist mehr Vram tatsächlich besser, mir ist Preis/Leistung zb. nicht so wichtig, wenn mich mir heute einen Laptop mit mobiler HD 5770 kaufe, also ca die Leistung dieser Karte hier, dann will ich 1GB Vram dabei haben. Ob ich die heute oder bei den meisten Games brauche spielt dabei keine Rolle. Der Laptop soll so lange wie möglich durchhalten und auf die paar € schau ich dann auch nicht mehr.(plötzlich kommt ein Game das viel Vram brauch, oder man will mal HD Packs verwenden) Vram kann man eben nicht aufrüsten, zu viel Vram ist fast schon unmöglich.

1GB ist besser, aber nicht wenn man so bewertet wie CB das die Karte hier so viel Preis/Leistung haben soll wie möglich. Anderseits wird aber auch immer falsch bewertet bei High End Karten und gemeckert, ja die 2GB steigern ja die Leistung nicht weit genug, das ist ja schlechtes Preis/Leistungsverhältnis. Das die schnellsten Karten der Welt gar kein gutes Preis/Leistungsverhältnis haben müssen, wird hier meistens vergessen.

Andererseits, wenn man das sinnlose CF getestet hätte, dann hätten die 1GB plötzlich doch wieder ihren Sinn. Also alles über einen Kamm scheren geht meistens schief. Gibt immer 2 Seiten...

Für CF sind solche Karten Low End, oder macht CF weiter unten mehr Sinn?
 

Pelzameise

Sachse
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.221
Von der Radeon HD 5670 aus dem Hause Sapphire gibt es sowohl eine 512-MB- als auch eine 1.024-MB-Variante und der Kunde kann sich zusätzlich aussuche, ob es ein D-SUB- oder doch lieber ein DisplayPort-Anschluss sein soll.
Seite 3: aussuchen

Und noch eine Anregung:
Letztendlich ging es ja bei diesem Test hauptsächlich um das Kühlsystem. Da wäre es doch angebracht, den Kühler mal von unten zu fotografiern, und eventuell die Spannungswandlertemperaturen auch zu betrachten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top