Test mit Prime95 lautes fiepen

Bull Shit

Ensign
Registriert
Aug. 2008
Beiträge
249
Hallo,

ich habe ein neues System zusammengebaut. Daher habe ich gerade zur Sicherheit z.B. den Arbeitsspeicher mit Mem86 getestet.

Jetzt wollte ich das System mit Prime95 testen. Da ich den Rechner angeschaltet habe und dann unterwegs war kann ich nicht sagen, ab wann sich das Phänomen bemerkbar macht.

Wenn ich zurück kam, drang aus dem Gehäuse ein lauter hoher Ton. Sobald ich Prime95 beendet habe, war dieser auch vorbei.

Ist es die Software, die über den Systemspeaker den Ton verursacht. So eine Art Fehlermeldung oder könnte das vielleicht bedeuten, dass das Board defekt ist?

Hier die results.txt
[Tue Aug 12 13:44:28 2008]
Self-test 1024K passed!
Self-test 1024K passed!
[Tue Aug 12 13:59:51 2008]
Self-test 8K passed!
Self-test 8K passed!
[Tue Aug 12 14:16:07 2008]
Self-test 10K passed!
Self-test 10K passed!
[Tue Aug 12 14:32:30 2008]
Self-test 896K passed!
Self-test 896K passed!
[Tue Aug 12 14:48:20 2008]
Self-test 768K passed!
Self-test 768K passed!
[Tue Aug 12 15:04:37 2008]
Self-test 12K passed!
Self-test 12K passed!
[Tue Aug 12 15:20:51 2008]
Self-test 14K passed!
Self-test 14K passed!
[Tue Aug 12 15:36:40 2008]
Self-test 640K passed!
Self-test 640K passed!

MfG
 
Wird ein Spannungswandler gewesen sein. Wenn der aber so laut war, dass du das für nen Speaker gehalten hast ist da was nicht ganz gesund... Was für Komponenten hast du denn verbaut?
 
Wenn das Teil so laut am Fiepen ist, würd ich garantiert KEINE Spannungen mehr erhöhen.

Würde mal genau schauen, wo auf dem Board dieses Fiepen entsteht.
 
ok. wenn es so laut ist muss ich MRDesperados zustimmen. Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen, als es was gebracht hat die Spannung leicht zu erhöhen,allerdings war es ein leises Fiepen und nur unter Vollast zu hören.
 
Das sind zu 99% die Spannungswandler auf dem Mobo. Das kommt daher, dass beim Primen die CPU zu 100% belastet wird - also zu viel last auf den Spannungswandlern liegt, sie heiss werden und anfangen zu fiepen. Entweder sind dort minderwertige Bauteile verwendet worden oder das Mobo verwendet zu wenig Phasen. Ich gehe mal davon aus, das die Spannungswandler bei deinem Mainboard nicht gekühlt werde. Du kannst versuchen dort selbstklebende Speicherkühler drauf zukleben, solche, die man für Grafikkarten verwendet. Sollte eigentlich in den meisten Fällen schon ausreichend sein. Wenn es sich nur minimal gebessert hat, vielleicht noch aktiv durch einen kleinen Lüfter kühlen.

Gruss Salem
 
[zitat]Das sind zu 99% die Spannungswandler auf dem Mobo. Das kommt daher, dass beim Primen die CPU zu 100% belastet wird - also zu viel last auf den Spannungswandlern liegt, sie heiss werden und anfangen zu fiepen. Entweder sind dort minderwertige Bauteile verwendet worden oder das Mobo verwendet zu wenig Phasen. Ich gehe mal davon aus, das die Spannungswandler bei deinem Mainboard nicht gekühlt werde. Du kannst versuchen dort selbstklebende Speicherkühler drauf zukleben, solche, die man für Grafikkarten verwendet. Sollte eigentlich in den meisten Fällen schon ausreichend sein. Wenn es sich nur minimal gebessert hat, vielleicht noch aktiv durch einen kleinen Lüfter kühlen.

Gruss Salem [/zitat]

Ich habe mir dieses Board gekauft
http://www.gigabyte.de/Products/Motherboard/Products_Overview.aspx?ProductID=2731
Wo müsste ich auf dem Boad die von dir beschriebenen Speicherkühler auf die Spannungswandler zu kleben?
http://www.gigabyte.de/Products/ViewImage.aspx?ProductID=2731

Als Graka habe ich eine HD4850
CPU +5400 Amd Athlon X2 Dual
4GB Dual-Channel 800 DDr2 Ram

Im normalen Betrieb macht das Baord oder das Netzteil keine geräusche. Ganz im Gegenteil. Ist der leiseste Rechner, den ich je hatte.
Nenne ihn liebevoll Flüstertüte :evillol:

Ich bin mir nicht sicher, ob ich Prime95 noch mal starten sollte. Ich kann zwar das Board noch eine Woche testen, aber irgendwie ist das ein Gefühl von Hemmung und Neugier.

Sollte ich Prime95 laufen lassen und das Geräusch näher lokalisieren (Netzteil oder Board)?

Ich habe bisher alle Standardeinstellungen im Bios gelassen.

Das Fiepen ist extrem laut. Daher dachte ich tatsächlich erst, es wäre der Speaker! Kam aber natürlich von der Tonlage nicht hin. Erst überkommt einen Panik und man möchte den Rechner schnell ausschalten, aber wiederum möchte man auch wissen, wer da mit einen kommunizieren will. Vielleicht war es die dritte Art. ;)
Mit mir über meinen Rechner! hehe

Danke für eure Hilfe....
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo!

Ich habs dir im Pic mal gelb angezeichnet, hoffe du erkennst es. Eigentlich sollte der 5400+ wenn er nicht geclockt ist das Mobo noch nicht zum schwitzen bringen. Mit einem Phenom und das ab 9750 siehts da schon anders aus. Gerade einige Boards mit AMD780G Chipsatz sind oft mit einer 125W CPU durchgebrannt. Aber wie gesagt, der 5400+ sollte da stromsparender sein. Trotzdem würde ich es probieren und an den gekenzeichneten Stellen Kühler drauf kleben. Schaden kann es jedenfalls nicht. Ich habe auch so ein olles Mobo mit AMD770 chipsatz und die Spawa fangen hier auch mal ganz gern mit dem Phenom 9500 an zu pfeifen. Aber kein Wunder, ich habe nur ne 3 Phasen Spannungsreglung drin. Aber bei mir hats geholfen mit den Kühlern. Das Pfeifen ist jedenfalls weg.
Kleiner Tip noch, wenn du eh nicht übertakten willst, dann versuch die CPU zu untervolten. Standard VCore ist 1,25V vielleicht läuft er mit 1,20 oder gar 1,15V. Das spart unheimlich an Leistung und die Temps gehen auch runter. Bei meinem Phenom waren es von 1,30V auf 1,20V rund 30....35 Watt die ich jetzt eingespart habe und der läuft immernoch mit 4x2,2Ghz.

Gruss Salem
 

Anhänge

  • Spawa.JPG
    Spawa.JPG
    70,2 KB · Aufrufe: 326
Hallo!

Ich habs dir im Pic mal gelb angezeichnet, hoffe du erkennst es. Eigentlich sollte der 5400+ wenn er nicht geclockt ist das Mobo noch nicht zum schwitzen bringen.

Hallo,

sorry, dass ich mich erst so spät melde, aber das Besorgen der Teile hat eben etwas gedauert.
Ich habe auf den Spannungsreglern jetzt, wie auf dem Bild mehr schlecht zu erkennen ist, Kupfer Kühler drauf geklebt und einen Test von ca. 1.5 h gemacht. Bisher ist kein Fiepsen erschienen, werde aber den Test noch mal länger durchführen.

Falls dann doch noch ein Fiepsen erscheint, werde ich es hier posten.
Zusätzlich habe ich noch einen Gehäuselüfter eingebaut.

vielen Dank für deine Mühe.
Deine anderen Tipps werde ich bei Gelegenheit testen.

MfG
 

Anhänge

  • 080819_143357.jpg
    080819_143357.jpg
    5,2 KB · Aufrufe: 296
Zurück
Oben