News Two Worlds 2: Mikrotransaktionen statt Konsole im neuen DLC

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.737
#1
Call of the Tenebrae, eine überraschend angekündigte und mehrfach verschobene Erweiterung für das Rollenspiel Two Worlds 2, ist nun endlich verfügbar. Was Topware feilbietet, stößt jedoch auf Ablehnung: Der Publisher hat neben Quests, hübscherer Grafik und weiteren Inhalten auch Mikrotransaktionen nachgerüstet.

Zur News: Two Worlds 2: Mikrotransaktionen statt Konsole im neuen DLC
 

hübie

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.765
#2
So lange es genug Menschen gibt, die Mikrotransaktionen nutzen, wird es auch einen Markt dafür geben. Hier, und nur hier, sehe ich ein Problem.
 

kelzinc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
288
#3
Also die haben jetzt konsolencommandos in einem singelplayer spiel gegen microtransaktionen getausch?

Das ist ja mal dreißt
 

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.733
#4
Habe gerade Skyrim durch. Ohne die Konsole hätte ich wohl nach zwei Tagen aufgehört. So oft bin ich irgendwo hängen geblieben, durchgeclipt oder bei verbugten Quests hängen geblieben.
 

Hirtec

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
125
#5
Früher gab es noch Singleplayer-Cheats vom Entwickler, damit man mal Quatsch machen konnte oder mit Level 100 durch die Welt laufen konnte. Heute wird dafür einfach ein Marktplatz gemacht. Oh man...

Stellt euch mal vor. IDDQD eingeben und 2€ sind fällig.
 

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.805
#6
Habe gerade Skyrim durch. Ohne die Konsole hätte ich wohl nach zwei Tagen aufgehört. So oft bin ich irgendwo hängen geblieben, durchgeclipt oder bei verbugten Quests hängen geblieben.
Dass ist aber Bethesda typisch und nicht für alle Open World RPGs ;)


@Topic
Ich verstehe nicht, wieso man für das Spiel heute noch ein DLC bringt...
Dass man dabei dann noch die Konsole deaktiviert und Microtransactions einführt, verstehe ich dann sogar noch weniger :freak:
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
186
#7
Call of the Tenebrae, eine überraschend angekündigte und mehrfach verschobene Erweiterung für das Rollenspiel Two Worlds 2, ist nun endlich verfügbar. Was Topware feilbietet, stößt jedoch auf Ablehnung: Der Publisher hat neben Quests, hübscherer Grafik und weiteren Inhalten auch Mikrotransaktionen nachgerüstet.

Zur News: Two Worlds 2: Mikrotransaktionen statt Konsole im neuen DLC
Diese Mikrotransaktionen sind in fast jedem Spiel ein Hauptgrund für mich, es nicht zu kaufen oder zu spielen!
Also mit ner solchen Aktion werde ich mir das Spiel/DLC sicher nicht kaufen da ich schon das Original extra bei GOG ohne DRM gekauft habe.

Wie sieht es denn mit Tests, also Grafik/Performance/Spielzeit aus, gibt es da schon Infos?

So lange es genug Menschen gibt, die Mikrotransaktionen nutzen, wird es auch einen Markt dafür geben. Hier, und nur hier, sehe ich ein Problem.
Jop, ist genau das gleiche Problem mit illegalem Drogenhandel, Waffenhandel und sogar Kriegen, im Grunde mit allem was die Menschen so falsch machen :D

Btw...
Deine Signatur sagt genau das gleiche aus: Also einfach zurück lehnen und zusehen wie alles rund herum stirbt ;)

Früher gab es noch Singleplayer-Cheats vom Entwickler, damit man mal Quatsch machen konnte oder mit Level 100 durch die Welt laufen konnte. Heute wird dafür einfach ein Marktplatz gemacht. Oh man...

Stellt euch mal vor. IDDQD eingeben und 2€ sind fällig.
Jaaa...
Sag das nicht zu laut sonst kommt da noch ein DLC :p
 
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
135
#8
Die Art und Weise wie der Dev mit der Kritik auf Steam umgeht ist allerdings köstlich. :evillol:
Nennt man wohl Öl ins Feuer gießen. Damit ist TW3 wohl gestorben für mich, schade eigentlich.
 

R1c3

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.151
#10
@Topic

Ziemlich dumme Idee das Ganze, aber trotz der Kritik auf Steam/Reddit etc. wird es wohl trotzdem genug Leute geben die es kaufen und auch dieses "Feature" nutzen ...

Dank der dämlichen Kids die Geld von Mama und Papa für so einen Scheiß verschleudern, wird uns sowas begleiten.
Wohl kaum, Kids haben garnicht die nötige Kohle um das so lukrativ werden zu lassen, die "Wale" sind das Problem/der Grund warum sowas so beliebt ist, also mit anderen Worten ERWACHSENE die überschüssiges Einkommen haben und mal ein paar hundert bis tausend € in solchen Spielen lassen um sich Zeit zu sparen oder einfach weil sie es können.

Die paar Euros die Kiddies von ihrem Taschengeld oder Mama und Papa bekommen reichen bei weitem nicht aus um Microtransactions so dermaßen attraktiv zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vigilant

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
350
#11
Immer wieder erstaunlich, worüber wir uns heutzutage aufregen...

Wenn verlogene Autohersteller mal mit so einem Shitstorm überzogen würden, oder Verkehrsminister... oder, oder, oder... :evillol:
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.338
#12
Es ist doch eigentlich ganz einfach. Wem solche Bezahlinhalte nicht passen, der kauft sie einfach nicht. Afaik ist es ein Single Player Spiel. Niemand hat also einen spielerischen Nachteil, wenn er die entsprechenden Inhalte nicht kauft und ist somit in keiner Weise dazu gezwungen.
Oder gibt es da kaufbare Inhalte, die man sich nicht auch erspielen kann? Wäre dem so, könnte ich die Aufregung zumindest teilweise nachvollziehen. Aber ansonsten kann man dem Entwickler auch ganz einfach seine Meinung kundtun, indem man diese Ingame Käufe schlicht boykottiert und den Machern somit kein zusätzliches Geld einbringt.
 

cM0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
302
#14
Niemand hat also einen spielerischen Nachteil, wenn er die entsprechenden Inhalte nicht kauft und ist somit in keiner Weise dazu gezwungen.
Leider wurden aber nicht nur Mikrotransaktionen nachgeliefert sondern gleichzeitig die Konsole deaktiviert. Letzteres ist in meinen Augen der eigentlich Knackpunkt denn Two Worlds 2 ist alles andere als bugfrei. Mit der Konsole ließen sich die Bugs jedoch immer beheben. So kann es z. B. sein dass Questgegenstände nicht erscheinen. Diese konnte man dann bisher per Konsole "ercheaten". Nun ist es aber ein bug der sich zur Zeit nicht beheben lässt und unter Umständen gamebraking ist.
Immerhin wurde angekündigt die Konsole wieder zu aktivieren aber ob das wirklich passiert und wann, bleibt abzuwarten.
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.492
#15
@Topic

Ziemlich dumme Idee das Ganze, aber trotz der Kritik auf Steam/Reddit etc. wird es wohl trotzdem genug Leute geben die es kaufen und auch dieses "Feature" nutzen ...
Na ja da das Spiel recht alt ist werden es Primär Besitzer kaufen die den/die Vorgänger haben bzw. das Adddon Pirates of the Flying Fortress. Das Addon war übrigens klasse . Ich erinnere mich noch sehr gut an die Kiste die einen beißen will als man sie zu plündern versucht und dann hoppelnd die Flucht ergreift...:D
Da ich Teil 2 und das Addon hier als Retail Version liegen habe interessiert mich natürlich das DLC hier sehr. Ich gehe ja auch mal davon aus das man mit seinem alten Charakter aus Teil 2 oder dem Addon weiter spielen. Nur dazu müssten endlich mal Testberichte erscheinen. Aktuell ist es eher so das alle Webseiten lieber Seitenaufrufe durch die Mikrotransaktionen des DLC generieren als durch einen Test des DLC. :freak:
Denn immerhin soll es ja auch eine neue Story Line geben welche mich interessiert.

Die paar Euros die Kiddies von ihrem Taschengeld oder Mama und Papa bekommen reichen bei weitem nicht aus um Microtransactions so dermaßen attraktiv zu machen.
Doch , denn hier geht es schlicht um die Masse. Geh von 100.000 verkauften Versionen aus. Lass davon bei jeder 2ten nur 1 Item für 2€ kaufen = 100.000€ !

Ich hab hier relativ unkompliziert gerechnet denn es ist klar das nicht jeder zweite was kaufen wird aber ebenso auch einzelne Kopien zig Ingame Einkäufe generieren werden...und das gerechnet bei "nur" 100.000 verkauften Einheiten was praktisch wenig ist für ein einziges Land. Nun rechne mal das das Spiel bzw. die Keys dafür über Steam Weltweit verkauft wird...
 
Zuletzt bearbeitet:

R1c3

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.151
#17
@Gamefaq

Dann lies dir mal das hier durch ;), sind zwar nicht mehr hochaktuelle Daten, großartig verändert haben dürften sich die Zahlen aber nicht.

Immer wieder erstaunlich, worüber wir uns heutzutage aufregen...

Wenn verlogene Autohersteller mal mit so einem Shitstorm überzogen würden, oder Verkehrsminister... oder, oder, oder... :evillol:
Du tust ja gerade so als ob man sich exklusiv über das Eine oder das Andere aufregen darf... ist ja wohl logisch dass in einem Forum über Computerhardware und Spiele etc. nicht gerade über die Autoindustrie und deren Machenschaften geredet wird ;). Sich über das eine Thema aufzuregen entzieht dem anderen Thema ja keinerlei Stimmen, das ist kein Nullsummenspiel.

Es ist doch eigentlich ganz einfach. Wem solche Bezahlinhalte nicht passen, der kauft sie einfach nicht. Afaik ist es ein Single Player Spiel. Niemand hat also einen spielerischen Nachteil, wenn er die entsprechenden Inhalte nicht kauft und ist somit in keiner Weise dazu gezwungen.
Es geht hier auch nicht primär darum dass man sich Vorteile erkaufen kann sondern darum dass man sich diese Vorteile, wenn gewünscht, einfach über die Konsole verschaffen konnte und man jetzt dafür bezahlen muss... in einem DLC für ein 6 Jahre altes Spiel dass bisher solche miesen Machenschaften nicht beinhaltet hat und eine Konsole bot.

Aber ansonsten kann man dem Entwickler auch ganz einfach seine Meinung kundtun, indem man diese Ingame Käufe schlicht boykottiert und den Machern somit kein zusätzliches Geld einbringt.
Natürlich, aber ideal und wünscheswert wäre es wenn solche "Features" garnicht erst in ein Spiel integriert werden und genau deshalb gibt es Protest gegen sowas. Denn man muss immer eines im Hinterkopf behalten, solche "Features" werden ja mit dem alleinigen Ziel dem Kunden mehr Geld aus der Tasche zu leiern implementiert, es liegt also nahe das Spiel auch so zu gestalten dass ein Anreiz geschaffen wird diese auch zu nutzen, der "plötzliche" Wegfall der Konsole wäre ein klares Indiz dafür.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vigilant

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
350
#18
@Gamefaq

[..]

Du tust ja so als ob man sich exklusiv über das Eine oder das Andere aufregen darf... ist ja wohl logisch dass in einem Forum über Computerhardware und Spiele etc. nicht gerade über die Autoindustrie und deren Machenschaften geredet wird. Sich über das eine Thema aufzuregen entzieht dem anderen Thema ja keinerlei Stimmen, das ist kein Nullsummenspiel.

[...]
Nö, mache ich nicht. War auch nicht die Intention. Soll sich jeder aufregen, wie es ihr/ihm entspricht. Es wundert mich halt nur. Aus meiner Perspektive, die alles andere als allgemeingültig ist.

Aber damit auch genug OT. Aus meiner Sicht ;).

Mal ganz davon abgesehen, dass es mir auch ziemlich auf den Sack gehen würde, wäre es eines meiner Lieblingsgames.
 
Zuletzt bearbeitet:

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.737
#20
Top