UEFI Modus erkennt Festplatte nicht, dafür aber der Legacy Modus, warum?

ComputerFreak91

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
62
Hey,
Also wenn ich meinen Laptop über UEFI starte, kommt dann der "Boot device failed or missing" error.

Allerdings wenn ich ihn über den Legacy Modus starte, kommt ganz normal Windows 10 zum Vorschau.

Ist es schlimm, wenn ich Windows 10 bzw die Festplatte(Ist eine HDD)über den Legacy Modus starte?

Da UEFI meine Festplatte ja nicht erkennt...



MFG
 

ComputerFreak91

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
62
Ich möchte aber gerne alle Vorteile haben... Und weisst du, warum dass so ist bzw wie ich es fixe
 
M

miac

Gast
UEFI erkennt die schon, es ist nur so, daß deine Platte kein GPT Partitionsformat und damit keinen UEFI kompatiblen Bootloader hat.
 

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.352
Wenn dein Windows im Legacy-Modus bootet, hat die Festplatte wohl eine MBR-Partitionstabelle. Bei UEFI braucht Windows aber GPT, findet aber keinen Datenträger damit.
Heißt, um Windows im UEFI-Modus zu starten, musst du es auch im UEFI-Modus installiert haben (nachträglich kann man es zwar auch ändern, ist aber unnötig kompliziert).
 

ComputerFreak91

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
62
Wie den.. Habe keine DvD nur ein installationsmedium über usb.. ich hatte es so gemacht dass ich es danach über legacy gestartet hatte und dann kam der setup auf welche partition es gespeichert werden soll.. wenn ich es über UEFI will... wie solle ich den sonst vorgehen anderes als n usb stick habe ich nicht. Muss ich wirklich neu neuinstation durchfueren? .. mfg
 

Holgip

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.339
Wenn du wirklich UEFI-Boot willst, musst du neu installieren, denn die Festplatte muss zwingend auf "GPT"-Modus eingestellt sein, nicht auf "MBR".
Dann musst du den Installationsstick für UEFI-Boot vorbereiten. Hier ist eine Anleitung: https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Windows_UEFI_Boot-Stick_unter_Windows_erstellen.
Damit bootet der Stick auch mit UEFI und du kannst Windows installieren.

Übrigens: es heißt "denn", es sei denn, du meinst z.B.: Ich sehe den Adler. ;)
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.124
Und Du musst vor bzw. während der Installation die Partitionierungsinformationen der HDD löschen wenn diese nach MBR partitioniert ist, da der Installer solche Platten im UEFI Modus nicht als Installationsziele anzeigt. Das kann man mit DISKPART machen. Boote von dem Windowsinstallationsmedium und drücke dabei die Tastenkombination Shift+F10, um eine Eingabeaufforderung zu öffnen, dann gib folgende Befehle ein:

  • diskpart
  • list disk
  • select disk x (x steht für die Nummer des Laufwerks aus list disk, die richtige Platte sollte an der Kapazität zu erkennen sein, sonst andere Platten besser vorher abklemmen um Datenverlust zu vermeiden, das sollte man vor einer Windowsinstallation sowieso immer machen damit der Bootloader auf der richtigen Platte landet)
  • clean (clean löscht alle Partitionierungsinformationen, clean all überschreibt alles mit 00 und dauert entsprechend länger, man kann danach auch nichts mehr wiederherstellen, clean reicht aber aus)
  • exit
Danach solltest Du die Installation ausführen können. Wenn Du Dir die Arbeite sparen willst, lass das BIOS im Legacy Modus.
 
M

miac

Gast
Wenn ich mich recht erinnere, erstellt das MediaCreation Tool einen UEFI kompatiblen Stick, ansonsten verwende Rufus.

Vielleicht kannst du auch deinen USB jetzt schon so verwenden. Schalte Legacy ab und versuche dann, vom USB Stick zu booten.
 
C

Coalminer

Gast
Installation mittels USB-Stick
Zitat:

Die Windows-Installation mittels eines vorbereiteten USB-Sticks ist etwas aufwändiger, da das Installationsmedium angepasst werden muss. Ein USB-Stick gehört zu einer anderen Geräteklasse, als ein optisches Laufwerk, daher wird eine andere EFI-Startdatei benötigt. Auf der Windows-7-DVD oder einer ISO-Datei ist die Datei BOOTX64.EFI identisch mit CDBOOT.EFI und muss daher ausgetauscht werden.

Dazu navigiert man bei einem Rechner mit 64-Bit-Windows-7 zu dem Verzeichnis %SYSTEMROOT\BOOT\EFI und kopiert die Datei BOOTMGFW.EFI in das Verzeichnis \EFI\BOOT auf dem Stick. Diese Datei ist die passende Startdatei für USB-Mass-Storage-Geräte. Dann benennt man diese Datei in BOOTX64.EFI um. Danach steht der schnellen Installation per USB-Stick nichts mehr im Wege.
 
M

miac

Gast
Wir reden hier von Windows 10. Da meine ich, wäre es schon eingebaut. Kann mich aber irren.
 
Top