Umstieg auf Wasserkühlung?

Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
243
#1
Hi,

habe momentan in meinem System ein Scythe Katana 3 Luftkühler auf meiner CPU.

Mein i7 steht dabei übertaktet bei Spielen bei 70-80 Grad. Bei Prime ca. 85 Grad.

Ich würde günstig an eine AiO Wasserkühlung kommen und zwar die Coolermaster Seidon 240V (neu).

Lohnt der Umstieg von meinem aktuellen Kühler? Merke ich den Unterschied?
 

Exxx

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
243
#3
Eine neue für 40€.

Ich hätte die cpu gerne merklich kühler.
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.116
#4
LOL für 40 Euro... (die AiO kostet Neu auch nur 60 Euro)
Lass den Kühler drauf den Du jetzt hast oder packe auf Dein Budget noch mal 200 - 400 Euro drauf, dann "lohnt" es sich.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.532
#5
Eine Wasserkühlung ist immer nur so gut wie der Radiator. Große Radiatoren bedeuten mehr Kühlfläche bedeutet leisere Kühlung.
Für 40 Euro bekommst Du höchstens eine AiO Wakü mit 120er Radiator und billigster Pumpe.
Diese dürfte lauter sein als Dein jetziger Kühler und zudem wärmer. Um mit einer vernünftigen Wasserkühlung besser zu Kühlen, solltest Du wenigstens 100 Euro, wenn nicht gar 200 Euro mehr in die Hand nehmen.
 

Exxx

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
243
#6
Ja wirklich billig ist es jetzt nicht, aber kostet regulär um die 70€ und hat einen 240 Radiator. Aber dann lass ich es.
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
14.421
#7
Eine Wasserkühlung ist immer nur so gut wie der Radiator. Große Radiatoren bedeuten mehr Kühlfläche bedeutet leisere Kühlung.
Für 40 Euro bekommst Du höchstens eine AiO Wakü mit 120er Radiator und billigster Pumpe.
Cooler Master Seidon 240v, Wasserkühlung, Aio, 240mm

Naja der TE sagt schon was er bekommt und du kommst mit solchen Aussagen.

@ TE Aber mal realistisch ... warum sollte eine 60 € AIO besser kühlen als ein 40 € Lüftkühler ?
Die 1-3 Grad merkst du nicht ... wirlich besser wirds halt ab 200 € Aufwärts mit einer richtigen Wakü.
 
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
684
#8
@Exxx
Vergiss das, ich habe schon oft Tests zu den AiO gelesen, gerade mal die teuren können mit guten Luftkühlern mithalten.
Du wirst damit vielleicht sogar schlechtere Temperaturen haben, kann ich nur von abraten in der Preisklasse kriegst du bei AiO nichts gutes!
Beim lesen des Titels dachte ich zuerst an eine richtige Wakü, was sich bei dir wohl lohnen würde, aber finanziell ist das eben deutlich mehr.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
25.502
#9
naja, besser als der kleine Katana 3 wird die Seidon 240V schon sein. andererseits sind die temps jetzt nicht direkt kritisch und für 40€ kriegt man auch nen gescheiten luftkühler. keine ahnung wie gut bzw leise die lüfter und vor allem die pumpe bei der Seidon 240V sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Exxx

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
243
#10
Ok vielen Dank für die Antworten. Dann bleib ich bei Luft und rüste das neue System dann erst mit Wasser auf.
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.116
#12

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.101
#13
Ich kenn mich mit Luftkühlung nicht (mehr) aus, aber das Ding ist ja schnucklig klein. Also eine gute Ausgangsbasis, um sich zu verbessern ;)

Mein i7 steht dabei übertaktet bei Spielen bei 70-80 Grad. Bei Prime ca. 85 Grad.
70-80°C beim Spielen? Wow, das ist schon ordentlich hoch. Wie hoch ist denn die Vcore Deiner CPU? Und welche CPU hast Du überhaupt... i7 kann vieles sein.

Lohnt der Umstieg von meinem aktuellen Kühler? Merke ich den Unterschied?
Wie schon geschrieben, ist der Scythe nicht gerade leistungsstark (zumindest schließe ich das aus den Bildern vom Kühler). Eine 240er AiO sollte schon leistungsstärker sein. Aber in Deinem Fall würde ich erstmal die Wärmeleitpaste auf der CPU prüfen. Ist die schon ein paar Jahre alt? Waren die Temps schon immer so schlecht? Vielleicht liegt letztlich darin eine (günstige) Lösung Deines CPU-Problems.
 

Exxx

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
243
#14
1,26 V, hab ne schlechte cpu erwischt, die brauch ewig viel. LLC hab ich aus.
Und Temps waren schon immer so. Ist halt auch nicht der größte Cpu kühler.
Wärmeleitpaste ist die Grizzly Kryonaut, letztes Jahr erst erneuert.

Mein System:

Intel Core i7 3770K @ 4,4 GHz | Asus P8Z77-V LX | 16GB DDR3 ADATA Gamer Serie
Adata SX900 128GB | Samsung 750 EVO 500 GB | Crucial C300 64 GB
Gigabyte GTX 1060 OC 6GB | be quiet! Pure Power CM L8 530W | Cooler Master HAF 912 Plus
 
Zuletzt bearbeitet:

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.101
#15
Gut, das sind doch schon mal mehr Infos. Ich könnte mir gut vorstellen, das die von Dir genannte AiO auf jeden Fall bessere Temps liefern wird. Die Frage ist halt, mit welcher Lautstärke das dann erreicht wird. Nagel mich aber nicht darauf fest, wenn es doch nicht so kommt.
 

Exxx

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
243
#16
Hab mit dem Handy geantwortet, System steht eigentlich in der Signatur.

Ich gehe auch davon aus, dass die AiO bessere Temperaturen liefern wird, es ist halt die Frage, ob es die 40 € wert sind.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.101
#17
Letztlich kannst das nur Du selbst entscheiden. Überleg Dir halt, welche Alternativen Du hast. Spontan fallen mir ein:

- Alles so lassen wie es ist, d.h. hohe Temps aber 40€ gespart
- 40€ für die AiO und Temps verbessert
- ~100€ für eine anständige AiO (wenn es denn sowas überhaupt gibt :evillol:)
- ~200-250€ für einen Custom Loop und Du hast unter Last beim Spielen ca. 40-45°C (so ist es jedenfalls bei mir)

Bitte wählen Sie jetzt ;)
 

Exxx

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
243
#18
Schwierig. Das System ist ja auch schon 5 Jahre alt. Temperaturen sind ja nicht kritisch. Aber schaden könnte es nicht, niedrigere Temps zu haben. Allerdings ist dann die Frage, ob so eine AiO Wasserkühlung wirklich einen deutlichen mehrwert bringt. Ich hab zwar schon etliche PCs zusammen gebaut, aber an ein Custom WaKü hab ich mich bis jetzt noch nicht dran getraut.
 
Top