Undervolten eines AthlonXP Barton

reap705

Ensign
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
173
Habe einen XCube von Aopen (EX18) den ich als HTPC nutze. Darin läuft ein XP 2500+ auf Standard 1833 Mhz. Standard Vcore ist ja bekanntlich 1,65V. Da dieser aber recht viel Hitze entwickelt und dadurch der Lüfter fast immer auf vollen Touren läuft, habe ich die Vcore in Stufen immer weiter abgesenkt. Bin derzeit bei 1,4V. Wird auch durch CPU-Z bestätigt. Das ganze läuft absolut stabil (mit Prime ausgiebig getestet).

Das ganze sollte der CPU nicht schaden, oder? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
 

kharthax

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
163
wenn die CPU stabil läuft ... gratuliere ich dir zu einem kühleren/leiseren System :D

PS: nein, es kann nichts passieren ... ausser abstürzen ... lass mal prime eine weile Laufen
PPS: alle Hersteller gehen auf Nummer sicher, deswegen kann man auch normaleweise jede CPU übertackten .... die Leute, die es nicht brauchen, können den Sicherheitsabstand (nach unten) des VCores ausnutzen.
PPPS: kannst du schon was positives Berichten?

ein 2200+ (1800MHz@1.6V noch :) ) sollte dir doch auch reichen, oder? .... sollen wir tauschen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

reap705

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
173
Zitat von kharthax:
ein 2200+ (1800MHz@1.6V noch :) ) sollte dir doch auch reichen, oder? .... sollen wir tauschen ;)
Mit dem Tauschen lassen wir lieber bleiben...;) Bin jetzt bei stabilen 1,375V. Hab Prime über einige Stunden laufen lassen, ohne jede Probleme. Finde ich schon erstaunlich fast 0,3V weniger...
 
Top