News US-Handelskrieg: Google beendet Zusammenarbeit mit Huawei

AYAlf

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.885
Ja, die USA überwachen auch. Aber sie stehen trotzdem für Menschenrechte, freie Meinungsäußerung & Demokratie ein.
Ich feiere diesen Satz so sehr. Das ist das S/W Denken aus dem Kalten Krieg, Nostalgie pur. Danke dafür!

Nennt mir nur einen Fall, bei dem es der USA um Menschenrechte geht, aus den letzten 20 Jahren.
Richtig, gibt es nicht. Es ging immer nur um Profit.

Filme in denen Amerikaner die Welt retten, zählen hier mal nicht. Das ist nämlich die einzige Art, in der die USA unzählige mal die Welt gerettet hat. Und das ist leider in den Köpfen der meisten drin. Gehirnwäsche auf die geile Art und Weise.
 

Dalira

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
39
Gerne, @ masterkruk :)

Tja Leute, also aus der Perspektive einer arbeitenden Person, die wirklich gestresst ist im Job, sich auch etwas leisten kann dafür, aber das Geld nicht scheisst....

Für mich war das Huawei Mate 20x ideal. Ich konnte damit auf den Laptop unterwegs verzichten, es war gerade groß genug. Zudem fand ich es von den Leistungsdaten echt top, vor allem wenn man es preislich mit anderen Handys vergleicht... :rolleyes:

Wie es aussihet kann ich das Handy leider auch nicht mehr zurückgeben (wüssste dann allerdings auch keine wirklich Alternative, Note 10 ist schon zu klein). Ich habe jetzt echt Sorgen, dass einige esssentielle Sachen damit in 6-12 Monaten nichtmehr funktionieren.

Wichtig wäre mir:

Exchange-Email-Push Service
Whatsapp
Office (das gesamte Paket)

Diese ganzen 21:9 Spielereien :kotz: brauche ich nicht und will ich auch nicht. Gefühlte 2 cm Breite, dafür 30 cm hoch, das ist doch krank. (Genauso wie die "Sehschlitz" 4900 : 1 Monitore). Damit kann man (ich zumindest nicht), nicht gut arbeiten. Wirklich arbeiten, nicht nur auf FB+Instagram ein paar Photos hochladen.

Kann mir jemand von Euch ernsthaft die Sorge nehmen, dass ich im Mai 2020 damit noch zuverlässig arbeiten kann? Ich befürchte nicht.

Ich soll wohl als Zielperson dieser US-Aktion in die Zwangslage versetzen werden doch bitteschön auf ein US-Handy oder "US-Freundliches-Handy" umzusteigen und nochmal 1000 Euro auszugeben. Nur darum geht es doch. Sauerei.
 
Zuletzt bearbeitet:

finley

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
390
Ich feiere diesen Satz so sehr. Das ist das S/W Denken aus dem Kalten Krieg, Nostalgie pur. Danke dafür!

Nennt mir nur einen Fall, bei dem es der USA um Menschenrechte geht, aus den letzten 20 Jahren.
Richtig, gibt es nicht. Es ging immer nur um Profit.

Filme in denen Amerikaner die Welt retten, zählen hier mal nicht. Das ist nämlich die einzige Art, in der die USA unzählige mal die Welt gerettet hat. Und das ist leider in den Köpfen der meisten drin. Gehirnwäsche auf die geile Art und Weise.
Ah, und weil die USA jetzt nicht gerade die perfekte Demokratie sind soll man lieber ganz naiv auf die Parteiendiktatur China setzen weil sie so scheinbar harmlos wirken? Dabei kann das auch Teil der Strategie sein. Erst wirtschaftliche Weltmacht und dann kommt der Rest von alleine.
 

HamHeRo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.011
"Suspended" kann man durchaus übersetzen, wie es die deutsche Presse gerade macht. (Habe 10 Jahre in den USA gelebt.)
Und ich habe 15 Jahre in einem US-IT Konzern gearbeitet (Geschäftssprache ausschließlich US-Englisch) und ich würde dem widersprechen, gerade in diesem Kontext. Sollte das tatsächlich ein dauerhafter Zustand werden: Dann gute Nacht. Und nicht wegen Huawei, das ist dann nur ein kleiner Fisch.
Das wird bestimmt ganz toll für Google, Apple, Microsoft und Co, wenn sie im Gegenzug vom chinesischen Markt ausgesperrt werden.

Mittelfristig legen sich die USA damit eine dickes Ei ins Nest und spielen ein verdammt gefährliches Spiel. Die USA haben eine sehr hohe Auslandsverschuldung und der mit Abstand größte Gläubiger ist China. Was wohl passiert, wenn die Chinesen ihre US-Staatsanleihen auf den Markt werfen würden und anderweitig investieren?
 

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.014
@Rockstar85
Ich muss mir zum Glück nichts von nem Youtuber mit ner peinlichen Frisur und nem scheußlichen Pullover erzählen was man wählen kann. ;)

Ernsthaft? Wen sie 85 geboren sind, dann sind sie fast so alt wie ich (39) und könnten der Vater von diesem Renzo sein. Und sagt ihnen was sie Wählen können? Ernsthaft? Lesen mal lieber die Wahlprogramme, insbedonere die ihrer "Gegner", die lese ich nämlich auch, dann würden sie nicht so einen Unsinn reden und vielleicht bestünde mal doch die geringe Chance mal das auch sie aus echter überzeugung die richtige Partei wählen und nicht irgendeinen schmarn über den "Feind" erfinden muss der in wirklichkeit überhaupt nicht (so) stimmt. Ich weiß wo ich mein Kreuz mache. Ganz einfach weil ich meine Wahlentscheidungen nicht durch Hipsteryoutuber treffe, sondern aufgrund der veröffentlichen Wahlprogramme der Parteien. Ich habe das sowohl das Wahlprogramm der CSU, wie aber auch aller anderen großen Parteien gelesen. Ich kenne damit auch ihren unsinnigen Inhalt.
 
Zuletzt bearbeitet:

huluhulu

Banned
Dabei seit
März 2019
Beiträge
516
alles halb so wild. gibt im moment keinen grund kein aktuelles huawei zu kaufen.

Huawei will continue to provide security updates and after-sales services to all existing Huawei and Honor smartphone and tablet products, covering those that have been sold and that are still in stock globally.
Google has already said that owners of Huawei phones will retain their access to the Play Store and continue being able to update their apps.
 

Dalira

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
39
Und ich habe 15 Jahre in einem US-IT Konzern gearbeitet (Geschäftssprache ausschließlich US-Englisch) und ich würde dem widersprechen, gerade in diesem Kontext. Sollte das tatsächlich ein dauerhafter Zustand werden: Dann gute Nacht. Und nicht wegen Huawei, das ist dann nur ein kleiner Fisch.

Geh mal davon aus, dass es dauerhaft bleibt. Warum? Kurz: Huawei ist zu groß geworden. Sie verdrängen die großen US-Firmen überraschend vom Handymarkt und dem 5G-Ausbau. Das sind sehr lukrative Felder. Spionage wird größenteils nur vorgeschoben. (Außerdem heuchlerisch, USA spionieren selbstverständlich auch (Merkel-Phone anyone?) und verpflichten US-Firmen Backdoors einzubauen.)

Das wird bestimmt ganz toll für Google, Apple, Microsoft und Co, wenn sie im Gegenzug vom chinesischen Markt ausgesperrt werden.
Soweit denken sie nicht. (Trump und sein Beraterstab jedenfalls nicht, siehe Harley-Davidson und das ist nur ein kleiner Markt.)
Hinzukommt die amerikanische Hybris: Sie können sich nicht vorstellen, dass ihnen jemand das Wasser in diesen Bereichen reichen könnte. Das ist in ihrem Erfahrungs- und Vorstellungs-Horizont einfach nicht drinnen. Sie haben das Internet und Google und FB und MS und Apple "erfunden", es kann nicht sein, dass jemand etwas vergleichbares schafft. (Was ja auch bislang tatsächlich der Fall war, aber das Rad dreht sich weiter.)

Rom konnte sich auch nicht vorstellen, dass es untergeht. Die "ewige Stadt"...

alles halb so wild. gibt im moment keinen grund kein aktuelles huawei zu kaufen.

Huawei will continue to provide security updates and after-sales services to all existing Huawei and Honor smartphone and tablet products, covering those that have been sold and that are still in stock globally.
Google has already said that owners of Huawei phones will retain their access to the Play Store and continue being able to update their apps.
Und wie sieht es mit neuen Apps oder Updates zu installierten Apps aus, die dann u.U. Android 10 verlangen?
 

Ikone

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
146
Huawei will nicht die neueste schnüffelsoftware einbinden -------> mobbing !
 

Rexus

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.385
Ich finde, dass der Post #532 nicht die Realität widerspiegelt - jedenfalls nicht im Jahr 2019. Es war noch nie so leicht, diverse Smartphones zu rooten und Custom ROMs oder stock Android Versionen zu installieren, wie heute. Für mich hat es eher weniger mit Coolsein zu tun - auch, wenn es cool ist, dass ein Gerät mit stock-Android ohne vorinstallierte Ramsch-Apps wesentlich "effizienter" funktioniert als ein Gerät out-of-the-box - als mit der Möglichkeit, gewissen Apps Einhalt zu gebieten. Auf die anderen Vorteile möchte ich an dieser Stelle nicht eingehen, da findet man genug zu im Netz.
Ich habe mir noch kein Smartphone zerschossen und in den letzten Jahren etliche gerootet - ich konnte mich da stets strikt nach Anleitungen, die ein 14-Jähriger innerhalb von 30 Minuten ausführen könnte, richten. Das ist keine Untertreibung! Als das iPhone2 im Jahr 1999 rauskam (oder woher kommt die Jahreszahl, die du nennst?), steckte ich noch in Kinderschuhen. Ich vermute aber, dass die Kiddie-Hacker-Rooting-Community damals bei weitem nicht so ausgeprägt war wie heute - wie es bei iOS aussieht, weiß ich nicht, aber bei Android-Geräten ist die Communiy sehr stark, und völlig zu Recht treiben sich hier auf CB viele technikaffine Menschen herum, die "mehr" wollen als ein Gerät, das out-of-the-box irgendwie funktioniert. Ich lege auch stets jedem ans Herz, sich mal mit dem Thema Root und Custom ROM zu befassen, bevor das alte Handy in den Elektroschrott wandert.

Zustimmen kann ich dir in der Vermutung, dass die meisten Konsumenten sich nach 2-3 Jahren lieber nach einem neuen Smartphone umsehen, als versuchen, aus ihrer alten Möhre noch was rauszuholen. Die Erfahrung mache ich immer wieder, und ich finde es einerseits schade, andererseits ist es ja nicht mein Geld. Vor dem Hintergrund, dass es heutzutage wirklich kinderleicht ist, diverse Geräte über Custom ROMs langlebiger zu machen, werde ich wohl noch einige Jahre jung bleiben und mich der coolen Kiddie-Hacker-Rooting-Community anschließen.

(Geschrieben auf einem Nexus 4 (Release: 2012) mit Android Oreo ;) )
 

Tuetensuppe

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.697
Und schon bekommen die Amis ein wenig kalte Füße:

USA fahren Huawei-Sperre (zumindest bis zum 19. August) zurück
https://winfuture.de/news,109034.html

Die USA haben ein klein wenig zurück gerudert: US-Firmen dürfen mit Huawei zumindest bis zum 19. August 2019 weiterhin Geschäfte machen einschließlich Support/Udates etc.
 

Zanza

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.813

AYAlf

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.885
Ah, und weil die USA jetzt nicht gerade die perfekte Demokratie sind soll man lieber ganz naiv auf die Parteiendiktatur China setzen weil sie so scheinbar harmlos wirken? Dabei kann das auch Teil der Strategie sein. Erst wirtschaftliche Weltmacht und dann kommt der Rest von alleine.
Keine dieser Länder ist besser als das andere. Nicht mehr und nicht weniger.
Ich wollte nur damit sagen, dass beide auf ihre Art und Weise gleich "schlimm" sind.

Von einer "reinen" Demokratie in den USA auszugehen ist wirklich daneben. Die Bürger in diesem Land werden von anderen Mächten fremdgesteuert. Das ist bewiesen und trotzdem hat die letzte Wahl niemand wirklich angefochten.

Dies gilt natürlich auch für andere Länder, in denen Internet kein Neuland ist.
 

Dalira

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
39
@ Rexus:

Ich gehe davon aus, dass du noch die Gnade der Jugend hast (das meine ich ernst und ohne Häme, Jugend ist was tolles...)
Daher verstehe ich Deinen Post und ich habe auch mal so gedacht und die ganzen "älteren Semester" nicht verstanden, die einfach nur mit ihren Geräten arbeiten und glücklich sein wollten. Auch kann ich mir durchaus vorstellen, dass es heute etwas leichter ist ein Handy zu rooten und nicht direkt zu "Bricken", aber du musst eines verstehen:

Du bist in der absoluten Unterzahl. Ernsthaft. du bist eine von 100 Personen, die das machen. Die meisten Menschen haben gar keinen Nerv dazu. (Familie, Kinder, kranke Eltern, Job, Steuererklärung, Rentenvorsorge, nächster Termin beim Kinderarzt, Katze ist krank, Haus braucht neue Rohre, etc etc etc.)

Da hat man keine Lust, überhaupt keine Lust, an einem neu erstandenen Telefon (für nicht wenig Geld) herumzumanipulieren. Das Ding muss funktionieren und soll auch nicht "cool" aussehen, es soll gut lesbar sein, kein Schnicki-Schnacki, einfach funktionieren. Kinder ereichen können, mit den Kollegen die neuen Projektdatens chnell übers Handy austauschen, Terminkalender muss funktionieren und das war es. Aber DAS muss und soll funktionieren. "out-of-the box".

Ohne dass man mit einem Datenkabel und zittrigen Händen jetzt von einer obskuren Seite das Kit 324555.3222344.va herunterläd. Und nicht das 222333442233.44545666.4333.vb vor allem nicht wenn das ROM des Handy (was man mit dem Tool "5678765234.2344432.vcs" ausliest wenn man auf dem Kopf steht, mit den Zehen wackelt und das Handy in der linken Hand hält) nur die Version 0.234A hat. Bei 0.234B geht es aber. Aber dann braucht man das Tool "623447890.234432.vdb" um den Loader "234443234.456654" zu installieren.

Die Jahresangabe 1999 war nur in den Raum geworfen. Das erste iphone kam - afaik - 2004 heraus. Oder 2005? Schon vergessen.


Und schon bekommen die Amis ein wenig kalte Füße:

USA fahren Huawei-Sperre (zumindest bis zum 19. August) zurück
https://winfuture.de/news,109034.html

Die USA haben ein klein wenig zurück gerudert: US-Firmen dürfen mit Huawei zumindest bis zum 19. August 2019 weiterhin Geschäfte machen einschließlich Support/Udates etc.
Da bin ich dann auch gespannt, ob Google doch Android 10 an Huawei lizensiert. Bin skeptisch.
 

Schranz0815

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
116
Ah, und weil die USA jetzt nicht gerade die perfekte Demokratie sind soll man lieber ganz naiv auf die Parteiendiktatur China setzen weil sie so scheinbar harmlos wirken? Dabei kann das auch Teil der Strategie sein. Erst wirtschaftliche Weltmacht und dann kommt der Rest von alleine.
Dann ist China immer noch China. Ein nicht gerade perfektes sozialistisch geführtes Land. Ein Land was in 80 Jahren das erlebt hat, was Europa in 600 Jahren in Sachen gesellschaftlichen Wandels mitgemacht hat. Ihr stellt euch das alles so einfach vor. In anbetracht der Erfolge ist die Staatsform sehr effektiv. An Rechten lässt sich einfacher feilen als, wenn das Land in Schutt und Asche liegen würde.

Es gibt nämlich auch Länder wo es deutlich schlechter aussieht und die stehen unter westlichen Einfluss.

Es geht auch nicht um gut oder böse. Es geht darum, das eine Person in Amerika per Dekret die komplette Technik und Kommunikationsbranche erschüttert.

Die Menschen sollten sich gegen die Regierungsform per Dekret wehren. Das ist doch wie eine Diktatur im mächtigstens Land der Welt.

Da sitzt eine Person die das gesamte Gleichgewicht lenkt und Weltkonzerne mit einem solchen Umsatz massiv beeinflusst. Ich finde das ist der eigentliche Skandal an der Sache.

Es rüttelt massiv an meinem Rechtsempfinden, wenn eine Person wieder diese Macht hat und diese vorallem auf disse Weise offen zur Schau stellt.
 

Dalira

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
39
Man vergisst auch immer wieder, dass China ein Land ist in dem 1.400.000.000 Menschen leben. Wenn dort eine Bewegung innerhalb der Bevölkerung ausbricht, die das Land spaltet, dann haben die ein enormes Problem, einen enormen Bürgerkrieg. Das Land ist rieseig, die ländliche Bevölkerung an einem Ende hat ganz andere Probleme als die Stadbevölkerung an den Küsten 4000 km weiter entfernt.

So ein Land zu verwalten ist nicht leicht. Außerdem ist China kein im herkömmlichen Sinne "kommunistisches Land". Die oberste Maxime, vom Staat ausgegeben ist, "reich zu werden" (sic!). In den Metropolen gibt es Kaufhäuser und jegliche Luxusetablissments, das kann man sich hier gar nicht vorstellen. Kaufhäuser, da geht das KaDeWe 20 mal rein!

Showrooms für Lamborghini, Aston Martin, Ferrari, Maserati, die 10 mal größer und prächtiger sind als die BMW Niederlassung in München. New York als Stadt der Wolkenkratzer sieht wie ein Dorf gegen Shanghai und Peking aus.

China ist absolut effizient, was die verwaltung angeht. Immerhin haben sie es im gegensatz zu Afrika und Indien geschafft, ihr Bevölkerungsproblem in den Griff zu bekommen (wenn auch mit wirklich extremen und fragwürdigen Methoden.) Aber mehr Menschen geht da einfach nichtmehr.

Die jungen Leute in den Städten versuchen alle auf "upper-class-level" zu kommen. In München und Hamburg laufen viele Mädels mit Gucci herum? Lächerlich im Vergleich, was in China abgeht. Das können sich viele hier gar nicht vorstellen. Fahrt mal hin, ihr mit gänzlich anderen Eindrücken wieder.
 

Labberlippe

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
619
Ich finde, dass der Post #532 nicht die Realität widerspiegelt - jedenfalls nicht im Jahr 2019. Es war noch nie so leicht, diverse Smartphones zu rooten und Custom ROMs oder stock Android Versionen zu installieren, wie heute. Für mich hat es eher weniger mit Coolsein zu tun - auch, wenn es cool ist, dass ein Gerät mit stock-Android ohne vorinstallierte Ramsch-Apps wesentlich "effizienter" funktioniert als ein Gerät out-of-the-box - als mit der Möglichkeit, gewissen Apps Einhalt zu gebieten. Auf die anderen Vorteile möchte ich an dieser Stelle nicht eingehen, da findet man genug zu im Netz.
Ich habe mir noch kein Smartphone zerschossen und in den letzten Jahren etliche gerootet - ich konnte mich da stets strikt nach Anleitungen, die ein 14-Jähriger innerhalb von 30 Minuten ausführen könnte, richten. Das ist keine Untertreibung! Als das iPhone2 im Jahr 1999 rauskam (oder woher kommt die Jahreszahl, die du nennst?), steckte ich noch in Kinderschuhen. Ich vermute aber, dass die Kiddie-Hacker-Rooting-Community damals bei weitem nicht so ausgeprägt war wie heute - wie es bei iOS aussieht, weiß ich nicht, aber bei Android-Geräten ist die Communiy sehr stark, und völlig zu Recht treiben sich hier auf CB viele technikaffine Menschen herum, die "mehr" wollen als ein Gerät, das out-of-the-box irgendwie funktioniert. Ich lege auch stets jedem ans Herz, sich mal mit dem Thema Root und Custom ROM zu befassen, bevor das alte Handy in den Elektroschrott wandert.

Zustimmen kann ich dir in der Vermutung, dass die meisten Konsumenten sich nach 2-3 Jahren lieber nach einem neuen Smartphone umsehen, als versuchen, aus ihrer alten Möhre noch was rauszuholen. Die Erfahrung mache ich immer wieder, und ich finde es einerseits schade, andererseits ist es ja nicht mein Geld. Vor dem Hintergrund, dass es heutzutage wirklich kinderleicht ist, diverse Geräte über Custom ROMs langlebiger zu machen, werde ich wohl noch einige Jahre jung bleiben und mich der coolen Kiddie-Hacker-Rooting-Community anschließen.

(Geschrieben auf einem Nexus 4 (Release: 2012) mit Android Oreo ;) )
Hi

Welches Baujahr bist den :-)

Ich bin in Österreich mit C und D Netz aufgewachsen.
Als Lehrling.

Ganz so ist es aber nicht was Du schreibst.
Heutzutage ist es lästiger. Die meisten "Handyshops" ( Der kleine von neben an)
Kann aktuell nur mit Dr.Fone oder DC Unlock zB den Simlock entsperren.

Bei Huawai oder ohne zwielichtige Auslandsquellen geht das nicht.

Naja damals hatten die User mit der CD die Software mit um Klingeltöne zu erstellen, dann kam Jamba.

Allerdings hat auch keiner sich bei den Geräten um Sicherheit gedacht.
Alles propritärt.
Das Hauptproblem war den SimLock zu umgehen.

Bei den Iphones hat es Sim Adapter gegeben die den Lock aufheben, geht heute durch IMEI Dongle nicht mehr.



Gruss Labberlippe
 

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.778
Ah, und weil die USA jetzt nicht gerade die perfekte Demokratie sind soll man lieber ganz naiv auf die Parteiendiktatur China setzen weil sie so scheinbar harmlos wirken? Dabei kann das auch Teil der Strategie sein. Erst wirtschaftliche Weltmacht und dann kommt der Rest von alleine.
"Nicht gerade die perfekte Demokratie"?

Das ist nun wirklich die Untertreibung des Jahres!
Die USA sind eine reinrassige Plutokratie!

https://de.wikipedia.org/wiki/Plutokratie

Und nach außen ein alles beherrschendes (wollendes) Imperium mit massivem Unterdrückungsapparat (die größte Interventionsarmee der Welt mit über 800 Stürtzpunkten in jedem zweiten Staat der Welt.) Aktuell haben sie gerade diese Maschinerie gegen den Iran in Stellung gebracht, und Trump droht denen mit der totalen Vernichtung. Meldung von heute!
 

Andre Prime

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
335
Die Liebe zur Globalisierung ist immer nur so groß wie der eigene Vorteil der dadurch erwirtschaftet wird...
 

aydin_bln

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
50
Nachdem US-Präsident Trump vergangene Woche den Nationalen Notstand in der Telekommunikation erklärte, um die Vereinigten Staaten vor ausländischen Angriffen zu beschützen, zieht Google nun erste Konsequenzen. Übereinstimmenden Berichten von Reuters und The Verge zufolge beendet das Unternehmen die Zusammenarbeit mit Huawei.

Zur News: US-Handelskrieg: Google beendet Zusammenarbeit mit Huawei
Ergänzung ()

Die Liebe zur Globalisierung ist immer nur so groß wie der eigene Vorteil der dadurch erwirtschaftet wird...
das ist ein Wirtschaftskrieg wo China noch eine schmerzhafte Antwort zurück geben wird!!
 

iNFECTED_pHILZ

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.334
Es ändert sich gar nichts für dich außer das du keine neue Version von Android bekommst.
Aber hab mein P30 Pro gecancelt will nicht 2 Jahre auf der gleichen Version bleiben noch dazu was wird mit dem Support in Europe passieren? Will ich jedenfalls nicht abwarten.
Es ändert sich nichts und im selben Satz sagst du was sich ändert.. Entscheid dich :D

Was genau die Auswirkungen sind, kann ja Momentan keiner abschätzen. Am Ende wird Trump nicht wieder gewählt und alle vertragen sich wieder.
 
Top