Vertex nach 3.55 empfehlenswert?

ap0k.

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.342
Ich brauche dringend neue Festplatten fuer meine Systeme. 64 GB wuerden mir voellig ausreichen und mir kommt es eigentlich nur auf die geringere Lautstaerke und die Erschuetterungsfestigkeit an (die Geschwindigkeit ist mehr oder minder egal, da meistens alle benoetigten Anwendung stehts offen bleiben, da der Arbeitsspeicher mehr als ausreichend ist bei beiden Systemen).

Die Platten wuerden einmal in ein MBP 17" und in Windows System mit 3x WD 1TB Green, 1x Samsung 640GB wandern.

Das Computersystem ist mehr oder weniger ein 24/7 System und dient als Hauptspeicher fuer so ziemlich alles (dazu ist es noch wassergekuehlt und so gut wie nicht hoerbar).

Doch leider plagt mich bei beiden Systemen die Lautstaerke der Systemplatte. Denn im MBP wuetet eine Momentus 7200 und im Windows System eine Raptor (!). Zwar entkoppelt, aber immer noch ohrenbeteubend laut im Vergleich zum restlichen System.

Kann ich bedenkenlos zur Vertex1 fuer beide Systeme greifen? Bei Amazon muss ich sowieso bestellen und ohne Portokosten fuer jeweils 59 euro die SSDs gleich mitbestellen.
Die Vertex scheint mir so erschreckend billig. Und die Bewertung sind auch nicht gerade rosig... Aber wurde noch 3.55 FW alles besser?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.987
Die Vertex Plus und alle die anderen Billig-SSDs sind nicht zu empfehlen. In 64GB nimmt man die Crucial m4 oder Samsung 830, aber keine andere. Außerdem bitte für Fragen bzgl. SSDs das passende Unterforum nutzen und dort auch die Sammelthreads beachten! Da findest Du dann auch die Kaufempfehlungen.
 

ap0k.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.342
Außerdem bitte für Fragen bzgl. SSDs das passende Unterforum nutzen und dort auch die Sammelthreads beachten! Da findest Du dann auch die Kaufempfehlungen.
__________________
Mist, habe den Thread ganz uebersehen. :/ Kann der Thread vllt verschoben werden? War wirklich keine boese Absicht.

BTT: Aber wo ist denn der Nachteil, wenn die Geschwindigkeit eigentlich egal ist. So schnell wie eine herrkoemmliche Festplatte wird die Vertex Plus doch wohl sein?!
 
Zuletzt bearbeitet:
E

etheReal

Gast
Das Hauptproblem mit den Billig-SSDs ist ja nicht, dass sie einfach ein bisschen langsamer sind. Das Hauptproblem besteht darin, dass minderwertiger NAND verbaut wird, und damit die Zuverlässigkeit leidet.

Zusätzlich sind sie aber tatsächlich auch etwas langsam, und so weit ich weiß, sind die seq. Schreibwerte einer Vertex Plus langsamer, als die der meisten HDDs (so um die 45-50 MB/s)

Ausserdem würde ich gerade in ein Notebook gar keine Sandforce-basierten SSDs einbauen, da hier sehr oft Probleme auftauchen, die Sandforce auf die Chipsätze schiebt, und nichts weiter dagegen tut (oder tun kann?)
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.987
Gerade die Vertex Plus ist totaler Müll, die hatte zuerst ständig Probleme mit Dateninkonsistanz, was aber ggf. mit der neueren FW beseitigt wurde. Dazu hat sie eine sehr schlechte Performance und diese ist auch noch sehr inkonstant. Für das was die Billig-SSDs bieten, sind sie im Verhältnis zu guten SSDs wie der Crucial m4 einfach noch viel zu teuer.
 
Top