News Volvo XC40: Android-Infotainmentsystem kommt für elektrisches SUV

Der Merowinger

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
27
hier hat sich jemand für 1 Dollar einen Lexus mit 1 Millionen Meilen gekauft:


Da sieht man mal wie lange ein konventionelles Auto mit ordentlich Hubraum und zuverlässiger Technik halten kann.

Wohin gegen beispielsweise ein E-Golf nur für 200.000 Km ausgelegt ist und schon in der Basisvariante 30.000 Euro kostet. Geht da mal die Batterie kaputt, dann gute Nacht Johanna. Wenn bei einem normalen PKW der Motor kaputt geht, holt man sich vom Schrottplatz einfach Ersatz.

Die Strompreise in Deutschland sind ja ebenfalls enorm hoch, wohin soll das denn in den nächsten Jahren führen...

Von den Umweltschäden um Lithium abzubauen für die Batterein und der Fake-CO2 Einsparung möchte ich gar nicht anfangen.
 

DJMadMax

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.493
@Weyoun
Ich tu' das mit "Google Maps vs alles andere" einfach mal als "Geschmacksache" ab ;)

Zum Android Auto steht sehr deutlich im Artikel:
Aufgrund des Zugangs zum Google Play Store stehen für das Infotainmentsystem zahlreiche Anwendungen ähnlich wie beim Smartphone zur Auswahl. Bei den Android-Apps fürs Auto erfolgt jedoch eine Einzelfreigabe seitens Google, um die Kompatibilität zum Fahrzeug zu gewährleisten.
Schonmal Android Auto ausprobiert? Klar, kann man machen, gibt ein paar nette Features... aber mit einer "vollen Android-Kompatibilität" hat das rein gar nichts zu tun.
 

EduardLaser

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
466
Eine ganze Menge meiner Arbeitskollegen sieht das komischerweise anders. Immer, wenn ich frage, warum ihnen Navis im Auto wichtig sind, kommt genau diese Argumentation "Google Maps braucht Datenvolumen pipapo und Tomtom etc. könnte ja alles viel besser" ... nicht nur das, selbst deren Kinder (!!!) haben alle die klassischen Hand-Navigations-Schinken in der Scheibe kleben. Ich habe keine Ahnung, was mit den Menschen los ist.

Zum Volvo/Beitrag selbst:
Dass es sich bei dem in diesem Volvo eingesetzten Android-System um eine lediglich für "Android Auto" geeignete Variante eignet, könnte im Text bzw. gar in der Überschrift ruhig weiter hervorgehoben werden. Genau genommen handelt es sich dabei ja überhaupt nicht um ein echtes Android-Betriebssystem, sondern lediglich um ein Infotainment-System mit Android Auto-Kompatibilität. Da besteht für mich schon ein großer Unterschied.
Die scheinen wohl nicht die offline Funktion von Google Maps zu kennen 😁

Wobei ich für mich Sygic als beste Offline Navigation gefunden habe.
 

Autokiller677

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.498
Wo sie recht habem haben sie recht. ;-)
Deshalb nutze ich auch die TomTom App auf dem Smartphone (bei einer Strecke über 250 km fallen nicht mehr als 1 MByte an Datenvolumen an, bei Google Maps kann es schnell dreistellig werden), allein schon die Blitzerwarner sind ein Segen.
Dafür gibt's offline Karten. Dann saugt Google auch nur die Echtzeit-Infos aus dem Netz.
 

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.207
Stimmt nur bedingt. Meine Maps-Karten sind allesamt offline auf dem Smartphone gespeichert, dennoch "säuft" Google Maps immer noch 40 MByte pro Strecke. Die tracken halt alles mit, was die TomTom-App nicht macht.
 

karamba

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.177
Komplett falsche Entwicklung solche Software-Redundanz. Das Infotainment sollte so stupide wie möglich sein und primär eine möglichst offene Schnittstelle für's Handy bereithalten. Die Magie sollte dann auf dem Handy passieren, denn das wird sicherlich häufiger upgedated/gewechselt, als das Auto(-Infotainment).
 

just_fre@kin

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.302
Und damit ist Volvo direkt uninteressant geworden. ich kann hier keinen verstehen der weiter damit buhlt sich zu freuen seine Daten an ein einziges privates Unternehmen zu senden, dass an der Haustür mit dem Handel der Daten wirbt.
Volvo ist bei mir zu dem Zeitpunkt gestorben, an dem man sich darauf festgelegt hat, dass die eigenen Autos bei 180 km/h abgeregelt sind. Ich würde von mir sagen, dass ich diese Geschwindigkeit in den letzten Jahren vermutlich keine fünf Minuten lang oder gar nicht gefahren bin, aber mir geht es dabei rein ums Prinzip: Bevormundung.

Topic: Die Geschichte hat zumindest mich persönlich gelehrt, dass Updatezwänge (was man mit "Over-the-Air" ja auch bezwecken möchte) grundsätzlich für mich als Endkunde mehr Nachteile als Vorteile bringen, Beispiel: Windows 10.
 

neuhier08

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.220
Google Maps ist zwar gut, die Offline Navigation sollte aber nicht fehlen. Ich möchte mein Handy auch mal vergessen und trotzdem navigieren können, oder kein Akku mehr, oder kein Empfang, oder Datenguthaben aus oder oder oder...
Die scheinen wohl nicht die offline Funktion von Google Maps zu kennen 😁
Da scheint jemand noch nie spontan wo hingereist zu sein :)
 
Zuletzt bearbeitet:

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.005
@Engelsen ,
Aufgrund dieser Standard Apps habe ich aus meinen Auto, das Radio bzw Navi verbannt und mir ein 10 Zoll Android Radio bzw Infotainment eingebaut. Mit Google Maps und im Notfall miy Sygic ist das Ding echt der Hammer.
Ich ebenfalls. Kann die Apps nutzen die ich möchte, die Infos über CANBUS können auch abgerufen werden und zeigen mir jetzt sogar wenn der Kofferraum nicht richtig zu ist oder die genauen Abstände der Parksensoren - was vorher überhaupt nicht vorhanden war.
 

Knecht_Ruprecht

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.984
Kann man eigentlich mit einem iPhone und Apple Car Play auch Google Maps nutzen? Oder geht da nur der Apple eigene Kartendienst?
 

Misdemeanor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
336
@Knecht_Ruprecht siehe vorheriger Post:
Ja, über Apple CarPlay lässt sich im XC40 (und sicher auch anderen Modellen) Google Maps als Kartendienst vollständig nutzen. Allerdings läuft die Navigation dann nur auf dem zentrierten Monitor in der Armatur, nicht im digitalen Display vor dem Fahrer.
 

zobl93

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
90
Endlich Custom-Firmware als LineAge OS im Auto🤪😍
 
Top