Wann ist ein PC ein Gaming PC?

giant29

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
100
Reicht da schon ne dicke Cpu, oder zählt vorallem ne starke Grafikkarte.

Muß die dann Highend sein, oder zählt auch ne lowbudget Karte.

Würde mich mal interessieren!
 

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.143
Es kommt immer auf das Game drauf an, was du spielen willst.
 

DarkInterceptor

Commodore
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
4.367
sobald der preis der hardware und peripherie die 5k € marke übersteigt.

nein spass beiseite.
du kannst auch einen i9 9900k mit einer 2080ti kombinieren und damit rein surfen und office machen. ist aber rausgeworfenes geld.
ein pc ist ein pc. der einsatzzweck ist was aus ihm gemacht wird.
zockst du nur damit dann ists ein spielerechner, nur office dann büro rechner usw.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BFF

diamdomi

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
6.635
Eigentlich jeder PC mit einem "Gaming-Chair" ;)

Spaß beiseite: Ein Gaming PC ist ein PC, der fürs Gaming ausgelegt ist. Eine wissenschaftliche Definition oder ähnliches wirst du vermutlich nicht finden.
 

Anoubis

Rear Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
5.827
Meiner Meinung nach handelt es sich um einen Gaming PC, wenn die Komponenten (vor allem die Grafikkarte) auf diesen Zweck zugeschnitten sind. Einen 14 Jahre alten Athlon 64 FX-55 mit einer ebenso alten Geforce 6800 Ultra würde ich als Gaming PC bezeichnen, auch wenn er weniger Rechenleistung besitzt, als ein aktueller Office PC. Einen aktuellen Office PC (Bspw. Celeron G4900 mit der integrierten UHD 610 und 4GB Ram) würde ich hingegen nicht als Gaming PC bezeichnen, auch wenn mit ihm ältere Spiele gespielt werden und diese dann zum Teil besser laufen, als auf alten Gaming PCs.
 

NighteeeeeY

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.302
2pz8gh.jpg


Zwinkernasensmiley ;-)

Was für die kulturell Gebildeten unter uns Nörds. :-)
 

Footluck0r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
497
Das ist eine reine Definitionssache...
Gegenfrage wann ist ein Auto ein Rennwagen? Ist ein Focus ST ein Rennwagen ? Frag Mal einen Formel 3/ 1 Fahrer :)
 

caparzo

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
685
Nur wenn ein 9900k drin steckt, die iGPU aber die primäre GPU ist, wird man darauf auch nicht gamen können, zumindest keine zeitgemäßen 3D-Spiele.

Aber es ist tatsächlich so, dass der Begriff nicht definiert ist bzw. werden kann. Schau mal auf ebay. Dort wird jede Kiste, die Windows booten kann, Gaming PC genannt.

Andere Nerds sagen unter der aktuellsten Top-Hardware geht nix.

Mir reicht in 1440p mein PC aus, auch wenn die GPU doch schon betagt ist.
Damit kann ich meine Spiele in für mich ausreichender Qualität und Geschwindigkeit zocken. Brauch kein 4k, Quali in Hoch oder Ultra darfs aber immer sein.
 

amorosa

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.574
Tja, gute Frage und da gehen sicherlich die Meinungen auseinander.
Hatte mal einen 3570K und ne 270x.

Das empfand ich unter FHD als GamingPC, weil ich damit alles spielen konnte, was ich wollte ( Grafikanpassungen).

Jetzt nutze ich einen 5820K auf 4.3GHZ Allcore und eine 390x und bezeichne DAS als GamingPC. Kann eben auch damit alles unter FHD spielen. (Auch wenn es langsam "knapp" wird :lol:)

Nutze ich 4K irgendwann, dann muss was stärkeres her und ich würde meinen jetzigen PC niemals mehr als GamingPC bezeichnen wollen. Andere widerum evtl. schon (?).

Es kommt also auf die persönlichen Ansprüche drauf an.

Das gilt aber nicht für alles.

Nutzt jemand eine 2080 oder 2080TI mit nem 9900K oder nen aktuellen Ryzen, dann könnten das alle als GamingPC bezeichnen, weil man eben auch damit sehr gut (am besten) gamen kann ^^

Es kommt immer auf die Sichtweise drauf an.

Mein Kumpel nutzt einen 3570K (nicht übertaktet) und eine HD 7870, aber nur einen 1024x1280er Bildschirm.
Dem reicht das, er kann alles hochdrehen und nennt seine Kiste stolz : GamingPC und lacht mich aus, weil ich meine Details nicht so auf Ultra schrauben kann, wie er. Das Argument mit dem FHD Bildschirm und VSR auf 2K und manchmal 4K nimmt er nicht ernst, weil es ihn nicht interessiert.

Ich wünsche einen guten Rutsch :)
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.843
„Gaming-PC“ ist ein beliebig dehnbarer Begriff.

Wenn du dir z.B. einen Pentium mit IGP kaufst, aber damit ausschließlich Browser Games spielst, ist dein PC per Definition ein Gaming-PC.

Man kann sich auch einen i9-9900K und eine RTX 2080 Ti laufen [weil ein bestimmtes Grafik- oder Videoprogramm davon profitiert] und überhaupt nicht damit spielen.

Ein Gaming-PC ist das, was du als solchen ansiehst und zum spielen nutzt.

Liebe Grüße
Sven
 

LOLinger78

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
589
Jeder PC, der zum Computerspielen benutzt wird, ist ein "Gaming PC".

Aber natürlich nur, wenn auch alle Komponenten ein "Gaming" Label haben, ansonsten ist es nur ein schnöder PC, der zum Spielen benutzt wird.

Beste Beispiele:
11 GB ASUS Geforce RTX 2080Ti Dual Advanced ---> KEIN "Gaming PC"
11 GB KFA2 Geforce RTX 2080Ti OC Black --> KEIN "Gaming PC"
4GB ASUS Radeon RX 560 ROG Strix Gaming --> "Gaming PC"

Eigentlich ganz einfach...

:)
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Luzifer71

Gast
Ein Gaming-PC bedeutet für mich heutzutage das es mind. eine 6 Kern CPU mit mind. 3,4GHz, 16 GB RAM und eine Graka verbaut ist die mind. bei FullHD und hohen Grafikeinstellungen Minimum 60 FPS schafft.

Jeder der mit weniger als 60FPS und/oder schlechteren Grafiksettings (Mittel) zufrieden ist, für den langt mMn. auch eine Konsole, dafür braucht es keinen Gaming-PC.

Also mindestens 60FPS@Hohen Grafiksettings@WQHD(oder 1080p) = Gaming-PC
Das ist meine Meinung, die nicht jeder teilen muß. ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Destyran

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.448
für mich kann ein Pc mMn dann als Gaming Pc bezeichnet werden, wenn er moderne Games in FHD bei 45 - 60 Fps mit ~ mittleren Settings packt.
 

The_Gentleman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
428
"Gaming PC" ist so und so schwammig. Allgemein wäre ein "Gaming PC" ein PC der primär zum Spielen genutzt wird. Die Spielleistung & Kosten skalieren mit den gewünschten Titeln.

Im Handel werden gerne als "Gaming PC" oder "Gaming Laptop" ein Rechner mit mindestens Mittelklassehardware bezeichnet. So wäre das aktuell min. ein Ryzen 5 oder Core i5 mit einer Geforce GTX x50 bzw. Radeon RX x60 mit min. 8Gb RAM. Wenn man bspw. Retro-Spiele spielt, kann bspw. auch ein Pentium MMX 200Mhz, 24Mb RAM mit einer Voodoo-Karte genauso ein Gaming Rechner sein, auch wenn ein Raspberry PI leistungsstärker sein kann...
 

giant29

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
100
Kann euch da eigentlich nur zustimmen.
Denke das vorallem die Grafikkarte ausschlaggebend ist, ob GamingPc oder nicht.
 
Top