Was zum zocken bis €400

chrismue

Cadet 3rd Year
Registriert
Aug. 2007
Beiträge
58
Hi,

ein Kumpel von mir will sein System aufrüsten und hat 400 Euro zur Verfügung.
Er braucht Prozzesor,MoBo und ne Graka.

4GB DDR2 Ram hat er noch.Desweiteren ist noch ein 430Watt NT vorhanden.

Ich persönlich tendiere zu nem Intel System, ihm ist es egal, können also auch Vorschläge auf AMD-Basis kommen.

Mein Vorschlag

Intel E8400
GA-EP45 DS3
ATI 4850

Gibt's bessere Lösungen

Gruß

chrismue
 
Will er später evtl. noch OC betreiben, wenn ja:
CF ja oder nein, wenn nein:

Gigabyte GA-EP45-UD3R wegen besserer Kühlung (ansonsten, das von dir genannte)

Der Rest passt.

mfg
 
chrismue schrieb:
Intel E8400
GA-EP45 DS3
ATI 4850

Gibt's bessere Lösungen?

Für einen Spiele PC mit 400€ Budget würde ich ganz klar sagen Nein. :D
Ich habe die selbe Konfiguration und bin damit wirklich sehr zufrieden. Als Grafikkarte evtl die Gainward GoldenSample in Betracht ziehen, diese ist von Haus aus übertaktet und hat einen super leisen geregelten Lüfter. Und JA auch GTA4 kann ich mit diesem PC in hohen Einstellungen gut spielen. ;)

Und wie René81 schon anmerkte, falls es über die 4GHz hinausgehen soll, evtl das Gigabyte GA-EP45-UD3R kaufen.
 
Nein, bis auf das UD3R/P keine Verbesserung, achte darauf dass du eine CPU mit E0 Stepping kaufst.
Die Golden Sample die bereits empfohlen wurde ist echt ein gutes Stück, kenen 2 Freunde die mit der Karte sehr zufrieden sind.
Viel Spass beim Basteln.
 
Was Anderes als der E8400 wird dir in diesem Forum ohnehin nicht empfohlen ;)

Mal Ernst beiseite:
Das Setup ist gut so. Ich würde mir aber noch 20-30Euro für einen guten Kühler über lassen, wenn ihr übertakten wollte. Laut deiner Sig weißt du ja, wie man das macht.
EKL GroßClockner wäre son Kandidat. Er ist imho günstig und gut.
Wenn das Budget da ist eine Hd4850 ruhig mit 1024MB Ram.
Hängt aber auch halbwegs mit der Monitorauflösung zusammen. Welche wäre das?
 
Quelle: Forumdeluxx
Gigabyte GA-EP45-UD3R und Groß Clock'ner:

Der Northbridge- bzw. Spannungswandlerkühler verhindert das Einrasten der Halteklammer. Sowohl in vertikaler als auch in horizontaler Richtung.
 
Danke für diese Aufklärung. Jetzt ist die Frage, ob er das Board oder den Kühler wechseln sollte. Gibt ja da noch andere schöne Töchter.
 
Hi,
kurze frage, muss es denn unbedingt Intel sein? Vlt. könnte er bei nem AMD system ja noch ein bissl Geld sparen...und dann gleich bissl mehr zukunftssicherer, in Richtung AM2+ und Phenom...falls es mal soweit kommen sollte. Nur als kleiner Denkanstoß...
 
Die Amd zusammenstellung ist später noch aufrüstbar. wenn dass Geld für ein Kühler nicht reicht kann man ja erst mal den boxed Kühler. Amd hat so weit ich weis die besseren boxed Kühler vorallem bei den 125W CPU.
ob das NT das mit macht weis ich nicht.
 
ich würd nen AMD Chipsatz empfehlen...dafür ne günstigere CPU die eben bissl übertakten, zum gamen reicht das ja dann auch aus...und da is ja dann eben noch bissl Geld über bzw. um es in die bessre Graka zu investieren.
 
@Zwirbelkatz
Der Stromverbrauch ist nicht so viel höher als du angegeben hast. Bei weitem nicht. Das wird den Phenoms nur angelastet und mittlerweile von allen übertrieben. Klar verbraucht er mehr, aber das dürften Idle kaum 10W sein, da AMD hier Softwareseitig einiges zu bieten hat und unter Last... hm.. vielleicht 20-30W, mehr wohl kaum.

Insgesamt sehe ich nur keinen Sinn bei solche einem Budget auf einen Dualcore zu setzen wenn sich Quads immer mehr etablieren und Unterstützung finden. Nicht nur bei Spielen auch im Alltag macht sich das bemerkbar. Ich würde meinen Q6600 nicht mehr tauschen wollen.

Ob AMD Chipsatz oder Intel... gut... kann man streiten. Der nVidia verbraucht extrem wenig Strom und ist eben sehr günstig. Klar kann man auch einen AMD Chipsatz nehmen, insgesamt vielleicht sogar Sinnvoller, jedoch kostet dann ein brauchbares Board 10-15€ mehr und würde das Budget sprengen, daher die Empfehlung zu einem 8200 Board.

MIr gefällt halt das man eine 4870 rein packen kann bei den Preisen, das ist nochmal ein Performancesprung von ca. 20% gegenüber einer 4850.

Was das NT betrifft... hm.... man müsste eben wissen was genau es für eines ist. Dann kann man was darüber sagen.

Die Boxed Kühler bei AMD sind mittlerweile wirklich gut. Allerdings würde ich bei einer Übertaktung wo auch die Spannung erhöht werden soll zu einem besseren greifen. Ohne Spannungserhöhung kann man auch so ein wenig Takten.
 
Mag sein, dass du genauer Bescheid weißt als es meine Schätzung zuließ, aber es ging um den Unterschied zwischen E8400 / Hd4850 und dem Phenom1/ Hd4870 und da dürften die Unterschiede im Verbrauch schon deutlich ausfallen.

Bin selbst kein Gegner der Phenoms, keine Angst (Stichwort Chipsatzstromverbrauch etc.).
 
Damit wirst du trotzdem nicht auf einen solchen Unterschied kommen. Selbst wenn man die 4870 mit in den Vergleich nimmt sind es schlimmstenfalls 50-60W. Dafür steigt auch die Leistung bei dem Paket um ca. 30% gegenüber zum E8400+4850.
 
Um die Leistung ging es auch nicht. Die spricht dem Setup keiner ab. Meinetwegen sind es eben "nur" 50Watt. Finde ich trotzdem eine ganze Menge :)

Dieses Jahr wird Hardware kommen, die beides gut kann.

Hier mal was zum Verbrauch der i7. (Er gehört offenbar nicht zu den sparsamen)
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben