News WD Gaming Drive Accelerated: Externe SSD mit bis zu 1 TB für Xbox One

RYZ3N

Community-Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
8.215

TheGreatMM

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.363
Wie die XBOXes haben immer noch keine SSD inside? 512 GB SSD Kosten heutzutage ja nichts mehr...
 

timOC

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
101
Und AAA Xbox Games belegen gut 100GB pro Spiel, da sind 500GB knapp bemessen Aber man kann natürlich selbst eine SSD einbauen (mit Garantieverlust).
 

Shelung

Commodore
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
4.756
Das ist der Punkt bei dem die PS4 einfach besser ist.

Ohne große Arbeit und Garantiefrage schnell mal die Platte wechseln. Und das ohne lächerliche Preise für ne externe usb3 SSD zu bezahlen.
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.797
Mit sowas kommen die noch Mitte 2019 raus? Die hätten das spätestens mit dem Release der One X präsentieren sollen.
 

Königstein93

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.004

dasbene

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
321

stevefrogs

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
915
Ich finds immer wieder kurios: bei HDDs kauft man externe, weil sie günstiger sind, selbst wenn man sie intern verwenden will, aber bei SSDs ist es genau andersrum, die externen kosten irrsinnig viel mehr als die internen.

Wer sich sowas kauft, dem ist echt nimmer zu helfen. USB zu SATA Adapter oder gleich Gehäuse gibts für unter 20€. Naja, ein paar Xbox Live Kiddies werden ihre Eltern schon überzeugen können, dass sie das WD "Gaming Drive" unbedingt benötigen... 50% schnellere Teabags und so...
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
10.695
Preis/Leistung von dem WD Drive ist ja mal unterirdisch...

Wie die XBOXes haben immer noch keine SSD inside? 512 GB SSD Kosten heutzutage ja nichts mehr...
Weil der Aufpreis zu hoch gewesen wäre zur Zeit des Release. Insbesondere weil die PS4 eh schon mehr Leistung hatte für weniger Geld...

Auch 2017 waren SSDs noch deutlich teurer als heute. Das hätte den Preis der Konsole auf deutlich über $500 gehoben, was für die meisten Konsoleros einfach zu viel ist.

Microsoft hatte auch 2015 ein Experiment gewagt mit der Xbox One Elite, welche eine 1TB SSD drin hatte... und fast doppelt so viel gekostet hatte wie der Einstiegspreis. Die hat sich wohl nicht gut genug verkauft.



Ansonsten: Die nächste Generation an Konsolen soll mit NVMe SSDs kommen. Mal abwarten was da dann für Kapazitäten verfügbar sind und welche Technik verbaut wird.
Ich bin bereit zu wetten dass das QLC SSDs werden :D - weil ernsthaft, wann braucht eine SSD mal viel schnelle Writes? Beim Game-Download? Eine absolute Minderzahl an Spielern hat Glasfaser bis ins Haus gelegt.
 

time-machine

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.089
Wie wurde hier denn gerechnet um auf die Anzahl spiele die platz auf der platte finden?
Mittelwert aus kleinsten und dem größten spiel?
Gut bei dem Preis würde ich mir eher ne 2tb crucial und externes Gehäuse holen.
 

Gamefaq

Commodore
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.055
Um den selben Betrag (220€) bekommt man auch eine Intel 660p mit passendes Gehäuse, aber 2TB statt 1TB.
500 GB SSD für 60 € gekauft und in ein 10 € USB 3.0 Gehäuse geklatscht ! Funktioniert 1A !
Wollte das gleiche schreiben. Denn genau wie die im Bericht erwähnte externe Seagate Festplatte für Konsolen. ist auch diese von WD einfach (für uns) nur sinnlos. Da jede beliebige fertige Externe Festplatte oder selbst gebaute aus belibigen Gehäuse + interner Festplatte an den Konsolen genauso gut funktioniert. Für WD/Seagate ergeben sie Sinn weil sie ihre handelsüblichen externen Einsteiger Festplatten (egal ob mit HDD/SSD - es wird das von jeweiligen Hersteller günstigste Model verbaut) mit einem schicken "Gamer Gehäuse" (muss hip und futuristisch aussehen...) versehen und für +50% Preisaufschlag gegenüber ihren normalen externen Brüden als prädestiniert & getestet für PS4 / XBox One verkaufen. :hammer_alt: :rolleyes: ;)
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
38.484
Preis/Leistung von dem WD Drive ist ja mal unterirdisch...
Jepp, vor allem weiß man nicht mal welche SSD drin steckt... bestimmt nur die billige WD Green (Sandisk Plus). Da ist ne Intel 660p mit USB Gehäuse tatsächlich die deutlich bessere Wahl (wie schon von jemanden angedeutet).

Ich hab mir in die PS4 ne Sandisk Ultra (WD Blue) eingebaut, die bekommt man ja auch schon zu sehr guten preisen. Zusammen mit nem USB3 Gehäuse sicher auch eine gute Wahl für die XBox.
 

deo

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.916
Ein brauchbares Gehäuse kostet kaum noch etwas und man kann dann die SSD der eigenen Wahl einbauen.
Das Icy Box IB254U3 kann ich empfehlen. Das ist zwar etwas älter, aber die Qualität ist besser als beim Nachfolger.
 
Top