News Seagate Game Drive For Xbox: Bis zu 2 TB SSD‑Speicher für die Xbox One

Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.231
#3
Aber es ist doch ein "Game Drive for Xbox" :)
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
882
#4
Mein erster gedanke: Die 2TB SSD kostet mehr als die Konsole selbst:lol:
 

Hatsune_Miku

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.792
#6
Eine Xbox One X mit 2TB würde mich irgendwie mal mehr reizen als so ein gewurschtel was da dran rümhängt...

Wäre für sowas nicht eine größere SSHD besser bezüglich P/L verhältnis? Natürlich nicht so verkrüppelte SSHDs wie es sie aktuell am markt gibt. Meine damit eine 2TB HDD mit 250-500GB SSD Cache/NAND.
Hab in meiner PS4 Pro zwar die Firecuda SSHD mit 2TB-HDD/8GB-SSD Cache, und ich merke überhaupt keinen geschwindigkeitszuwachs, sei es ladebalken noch sonst was
 

cruse

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6.628
#7
das wäre mit Kanonen auf spatzen... (edit hab erst pro gelesen anstatt evo ^^)
die 860 pro macht ~480 mb/s bei mir an usb 3.1 gen2, die mx500 ~445
an usb 3.0 sind generell nie mehr wie 350 mb/s drin (ich teste es heute abend mal spassenshalber)
für ~20€ ein sata<->usb kabel bei Amazon geholt und daran ne stino ssd dürfte genausoviel bringen und man kommt wesentlich billiger weg
 

Holzinternet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
305
#8
Die kommende Generation ist mit oder ohne SSD ? Kann ich z.B. in ner PS4+ eine SSD nachrüsten ? Überlegunge mir eine zu kaufen aber nur mit SSD. Festplatte geht gar nicht mehr.
 

Rhino One

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
117
#10
Das ist der Xbox Bonus da bezahlt man halt 200 euro mehr :D
 

RYZ3N

Bisher: SV3NBAUDU1N
Ensign
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
198
#12
Hier bezahlt man primär für das „...for Xbox“ und das ist schon beinahe unverschämt.

Mir ist durchaus klar, dass man für solche „zertifizierten“ Komponenten immer ein paar Euro mehr hinlegt, aber letztendlich ist es eine USB 3.0 SSD mit einem „...for Xbox“ Sticker.

Liebe Grüße
Sven
 

scryed

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.504
#13
Ach was maginal teurer mit Xbox Logo , die externe ssd von Samsung in 2tb hat einen ähnlichen Preis

Kann sich aber jeder eine ssd kaufen und selber in eine Hülle Pfropfen
 

Mihawk90

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
650
#14
Den Unterschied merkt man bei Konsolen deutlich weniger als beim PC, es gab da mal vor paar Jahren einige Benchmarks zu den Ladezeiten, aber ka mehr wo ich die gelesen hatte. Am Ende hatte man vllt ne Sekunde mit ner SSD gewonnen.

Man muss bedenken dass OS und Spiele auf exakt diese Komponenten optimiert sind, die "Leistungssprünge" daher deutlich weniger.
 

Illunia

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
558
#15
Den Unterschied merkt man bei Konsolen deutlich weniger als beim PC, es gab da mal vor paar Jahren einige Benchmarks zu den Ladezeiten, aber ka mehr wo ich die gelesen hatte. Am Ende hatte man vllt ne Sekunde mit ner SSD gewonnen.
https://ps4-festplatte.de/vergleich-sshd-ssd/

Das lohnt sich schon.
Wobei ich den Sweetspot eher bei den SSHDs sehe.
Außer natürlich man "braucht" diese 10 weiteren Sekunden Zeitersparnis.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
231
#17
Eine Xbox One X mit 2TB würde mich irgendwie mal mehr reizen als so ein gewurschtel was da dran rümhängt...

Wäre für sowas nicht eine größere SSHD besser bezüglich P/L verhältnis? Natürlich nicht so verkrüppelte SSHDs wie es sie aktuell am markt gibt. Meine damit eine 2TB HDD mit 250-500GB SSD Cache/NAND.
Hab in meiner PS4 Pro zwar die Firecuda SSHD mit 2TB-HDD/8GB-SSD Cache, und ich merke überhaupt keinen geschwindigkeitszuwachs, sei es ladebalken noch sonst was
als SSD, ja die elenden Ladezeiten bei der XBOne sind grausam.
 
Top