Welche Konfiguration ist die beste für Schule mit etwas CAD?

mypass

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
259
Hallo,

aufgrund verschiedener weiterer Auswahlfaktoren habe die unten stehenden Konfigurationen zur Auswahl.

Das Gerät ist für die Schule für allgemeine Arbeiten und auch für AutoCAD. Später soll das Gerät auch weiter für private Jobs mit CAD verwendet werden. Aber keine intensive Nutzung und keine aufwendigen 3D Rendering. Wenig bis gar kein Gaming!

Ideal wäre, wenn das Gerät die € 1.000,- nicht übersteigt. Wenn diese Geräte aber wesentliche Vorteile bieten, dann würde das auch noch gehen. Einsatzdauer des Gerätes wird so bei 4-6 Jahren liegen.

- Welche Konfig unter € 1.000,- würdet ihr mir empfehlen?
- Sind die Geräte über € 1.000,- spürbar besser? Welches hier empfohlen?

Danke & Bye
MyPass



Konfig 1.1 - € 1.200,- (neu)
i5-3340M Prozessor (Dual-Core, 2,7 GHz, 3 MB Cache)
4 GB DDR3 SDRAM bei 1600 MHz
NVIDIA® NVS™ 5200M Grafikkarte mit 1 GB GDDR5
Link zum Dell Angebot

Konfig 1.2 - € 1.200,- (neu)
i7-3540M
8 GB DDR3
AMD Radeon HD 7570M - 1 GB GDDR5
Link zum Angebot


Konfig 1.3 - € 1.100,- (renew)
i5-3360M
4 GB DDR3
NVIDIA Quadro K1000M - 2 GB GDDR3
Link zum Angebot


Konfig 2 - € 970,- (Rückläufer)
i5-3360M Prozessor (Dual-Core, 2,8 GHz, 3 MB Cache)
4 GB DDR3 SDRAM bei 1600 MHz
AMD Radeon HD 7570M - 1 GB GDDR5
Link zum Angebot


Konfig 3 - € 830,- (Rückläufer)
i5-3210M Prozessor
8 GB DDR3 SDRAM bei 1600 MHz
GeForce GT 640M Grafik (1024 MB)

Konfig 4 - € 700,- (renew)
i5-3320M Prozessor
4 GB DDR3 SDRAM bei 1600 MHz
AMD Radeon HD 7570M - 1 GB GDDR5
Link zum Angebot


Konfig 5 - € 700,- (renew)
i5-3210M Prozessor
4 GB DDR3 SDRAM bei 1600 MHz
GeForce GT 635M Grafik (2048 MB)
 
Zuletzt bearbeitet: (Links zu den Angeboten eingefügt)

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.619
auf keinen Fall eine NVS. die ist nur für reine 2D Darstellungen zu gebrauchen. die ist für Börsendarstellungen oder medizinische Anzeigen gedacht. beim 1. 3D Pixel geht die in die Knie.
auch die anderen rufen jetzt keine Begeisterung hervor.
es wäre schön gewesen wenn du die Laptops einfach verlinkt hättest. welche Größe darf es denn sein?
ich werfe mal
http://geizhals.de/hp-elitebook-8470w-ly544ea-a935896.html
in den Raum.
14" - es klingt so als ob du wirklich mobil sein willst, dann ist 14" eine praktische Größe
HP Elitebooks - top qualität. der hält dann wenigstens auch deine anvisierten 4-6 Jahre
gute CPU, richtige CAD Grafikkarte, Ram kann man ja noch auf 8GB aufrüsten. Win7
leider nur 1600*900er Display


in 15" und mit FullHD, leider mit "nur" Sandybridge i5, aber dank ordentlicher CAD GPU auch eine Überlegung wert:
http://geizhals.de/hp-elitebook-8560w-lg660ea-a648886.html

alles andere brauchbare wird dann mit ab 1400€ deutlich zu teuer
 
Zuletzt bearbeitet:

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.649
@ species_0001:

Es geht nicht um richtiges CAD, sondern um AutoCAD :evillol:

Da reicht ne normale Geforce oder NVS dicke aus, für das was er in der Schule macht sowieso.

Wichtiger wäre mir ne hohe Displayauflösung, die leider nicht angegeben ist, in dem Presbereich sollten se aber ja doch ganz brauchbare Business-Geräte sein.

Ansonsten mag 14" praktisch sein, zum Zeichnen kann es aber eigentlich nicht groß genug sein, weshalb 15.6" wohl die passende Größe ist.


Ansonsten wäre der RAM für mich kein Auswahlkriterium, den könnte man recht günstig selbst in 2 Minuten erweitern.

Für CAD ist nVidia meist die bessere Lösung, wenn es ins Budget passt.

Falls du noch andere Programme als AutoCAD zu nutzen planst, z. B. SolidWorks, solltest du schon auf ne Quadro-Karte achten.
Für AutoCAD tut es auch ne Geforce.
 

mypass

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
259
Sorry, dachte die Info oben reicht aus, weil es nur im die Kombi von CPU+RAM+GPU geht. Und wollte auch mit Marken nicht beeinflussen.

Es sind jeweils Geräte in 15,6" mit 1600x900 und Ziffernblock. FHD fällt definitv raus, das ist dem Anwender (nicht ich selbst) zu kein. AUswahl sind HP ProBook oder EliteBook sowie ein Lenovo und ein Dell Latitude E6530.

Dann wäre Konfig 1.3 die ideale, aber über die € 1.000,-

Habt ihr noch Erfahrungen wie sich die HD7570m macht in der Anwendung? Oder ist die GF immer die bessere Wahl?

Thx
MyPass
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.619
@supastar
ach ja und AutoCad ist kein CAD ? :rolleyes:
man kann ja bei AutoCad über vieles meckern aber CAD ist es dann doch...

und der Rest des Postings war dann wohl genauso scherzhaft gemeint?
ich kanns nicht mehr hören dieses ständige "nur Quadro, Firepros sind sch..." :stock:

nichts gegen Quadros, natürlich sind die gut. aber die Firepros funktionieren genauso. am Ende ist es wie bei den Spielen manche Programme liegen den nvidias etwas mehr, manche den AMD. und es gibt sicher auch welche die rot oder grün gar nicht liegen. aber im Durchschnitt funktionieren beide gleich gut. und wir reden hier von Autocad ich arbeite seit Jahren mit beidem auf Autocad und Firepros liefen immer etwas besser. habe derzeit auch ein Elitebook mit Firepro und die Grafikfehler (bei gleichen dwgs) tauchen komischerweise immer bei den Precision mit quadro vom Kollgen auf. :evillol:
und wenn man sich abseits der ProfiGPUs bewegen will, ja dann funktioniert es mit Radeons auch genauso wie mit GF und es kommt mal wieder auf das Programm an ob cuda einen Vorteil bringt oder nicht, usw.

mit der Größe hast du natürlich recht. klein ist ungünstig für CAD, aber das gilt für 15" genauso. richtiges Arbeiten geht eh erst mit 2 Monitoren, auf einem der Arbeitsbereich und auf dem anderen die Werkzeugpaletten.

also @ mypass
das würde ich dem "Kunden" auch mit auf dem Weg geben, für zu Hause bzw. den Hauptarbeitsplatz, wenn möglich dann noch einen extra großen Monitor für den Arbeitsbereich vorsehen.
und am besten für CAD sind immer ProfiGPUs
Konfig 1.3 am besten? naja, vielleicht ja, aber verlinkt uns doch einfach die Angebote dass wir drauf schauen können.
Was bedeutet in dem Fall renew? von welchem Anbieter?
 
Zuletzt bearbeitet:

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.649
Der größte Vorteil der NVIDIA Quadro K1000M wäre, du hast Support und die Gewissheit, dass alles funktioniert ;)

Da es nicht viel teurer ist, würde ich dazu greifen -> noch 4 GB RAM einbauen.
 

MDMMA

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.262
Kommt drauf an ob Asbach-AutoCAD (2D) oder neuere Versionen (3D).

Fürs Asbach-AutoCAD reicht auch eine IGP. Für 3D-AutoCAD (wovon ich mal ausgehe) würde auch eine "normale" Geforce ausreichen, immerhin setzt AutoCAD seit ein paar Jahren auf D3D und nicht mehr auf OpenGL.

Was natürlich nicht bedeuten soll dass eine Geforce ideal ist, wenn das Budget es zulässt würde ich definitiv auf eine Quadro setzen. Und species_0001 hat es ganz richtig gesagt: eine Quadro NVS (!) ist die denkbar schlechteste Wahl. Dann noch lieber eine Geforce.
 

mypass

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
259
So, habe wegen mehrfacher Nachfrage die Angebote verlinkt. Ein paar sind schon weg.

renew wäre von HP

Danke
MyPass
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.619
okey... kennt jemand den Onlineshop? mir sagt der nichts. keine Ahnung ob der vertrauenswürdig ist.
von deinen Links oben, ja das 1.3.
wobei es da noch dieses verlockende Angebot gibt
http://www.asaboshisystems.de/notebooks/hp-compaq/154-notebooks/mobile-workstation/hp-elitebook-mobile-workstation-8570w-5-2-2.html
auf dem Papier eigentlich noch besser als das:
http://www.asaboshisystems.de/notebooks/hp-compaq/154-notebooks/mobile-workstation/hp-elitebook-mobile-workstation-8570w.html
es wäre nur die Frage warum ersteres günstiger ist. vielleicht wegen mehr Gebrauchsspuren? aber von den technischen Daten würde ich klar ersteres nehmen.
also auf dem Papier 2 Top Geräte. jeweils noch 4GB Ram dazu. ob man dem Laden trauen kann, keine Ahnung. meine Empfehlung für Neugeräte bei den großen Shops hatte ich gepostet.
hinzufügen würde ich noch
http://geizhals.de/lenovo-thinkpad-w520-ny425ge-ny43cge-a625171.html
http://geizhals.de/lenovo-thinkpad-w530-n1k4lge-a901540.html

@unter mir
ok, so schon besser
oben das fand ich doch sehr pauschaliert ;)
und wie gesagt, da wir hier über autocad reden und ich seit Jahren damit arbeite, sowohl mit firepros, als auch mit quadros, erlaube ich mir zu sagen: läuft beides, und auf den firepros gibts bei uns etwas weniger Darstellungsprobleme.
 
Zuletzt bearbeitet:

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.649
@supastar
ach ja und AutoCad ist kein CAD ? :rolleyes:
man kann ja bei AutoCad über vieles meckern aber CAD ist es dann doch...
Klar ist das CAD, aber aus Grafikkartensicht eher ein Spiel, da eben DirectX-basieren und nicht OpenGL.
Deshalb halt auch bei AutoCAD die Empfehlung für Consumer-Karten, es sei denn, man wünscht die weiteren Vorteile der Workstation-Karten.

Natürlich gehen die Firepros auch, mit Quadros meinte ich CAD-Karten im Allgemeinen. Und ja, die ATI-Karten sind technisch gesehen den nVidias überlgen, der Treiber sorgt dann aber dann aber doch wieder für den Vorteil von nVidia. Einige CAD-Programme empfehlen halt nach wie vor klar nVidia.
 

mypass

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
259
So, habe 1.3 für 985,- inkl. Versand über Ebay gekauft. Ist sicher ein gutes Gerät...

Die anderen Vorschläge sind nicht passend, weil folgende Punkte schon fix sind.

- 15"
- HD+ (FHD ist dem Anwender zu klein, auch wenn für AutoCAD besser)
- Ziffernblock extra

Danke
MyPass
 
Zuletzt bearbeitet:

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.649
Wenn man es aber noch für was anderes einsetzt, ist die Auflösung perfekt.

Für CAD sollte man eh immer wenn vorhandenen einen 24" (1920x1200) oder besser 27" (2560x1440)-Monitor nutzen.
 
Top