Welche Radeon Einstellungen für Vega 56 - zum performance gaming?

nightl1fe

Ensign
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
253
Hallo leute,
Ich brauche Hilfe bei den Radeon Einstellungen von meiner Grafikkarte.
Der PC funktioniert schon ganz gut, beim spielen oder surfen. Ich habe nur das Gefühl, dass es bei einem speziellen Spiel (Fifa 19) besser eingestellt sein könnte. Es ist ein online multiplayer spiel. Dafür sollte die grafikkarte mehr auf performance ausgelegt sein, ohne die nötige grafik für das spiel zu vernachlässigen. So dass es mehr auf Spielfluss eingestellt ist, anstatt zum beispiel auf Grafikqualität. Gibt es hier leute die sich mit sowas auskennen?
Ich habe bis jetzt das grafikprofil auf "Leistung optimieren" und das Wattman profil auf "turbo" eingestellt.
Und dann gibt es noch weitere Einstellungen, mit denen kenne ich mich aber nicht so aus.

Mein PC:

CPU: Intel i7-8700k
GPU: Saphire pulse radeon vega 56
Mainboard: Asrock z370 extreme
RAM: aegis 2x 8gb 3000mhz
Kühler: Thermalright macho HR 02
SSD's: Crucial 1TB
Samsung Evo 860
Netzteil - 650watt seasonic focus plus gold
Windows 10 pro n

mfg nightl1fe
 

Rage

Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.434
Ich würde Dir empfehlen, das "Strom sparen"-Profil im WattMan zu aktivieren. Du bekommst kaum Mehrleistung für exorbitant höheren Stromverbraucht, zumal Fifa 19 die Leistung überhaupt nicht benötigen dürfte. Den Rest stellst Du am besten im Spiel direkt ein.
 

Zentragon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
360
Hey,

ja bei Wattman bist du schon mal richtig gelandet :)
Dort kannst du dich mit UV/OC Einstellungen vertraut machen, aber mit Vorsicht es gibt so einige Links wo es nochmal erklärt wird.

Hier ein Beispiel: http://extreme.pcgameshardware.de/overclocking-grafikkarten/486587-amd-radeon-rx-vega-64-und-rx-vega-56-overclocking-undervolting-thread-76.html

Um das Potential deiner Vega rauszufinden muss man viel ausprobieren, bei jeder eben unterschiedlich, aber mit deiner Sapphire Pulse kannst du da einiges erreichen dann.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.335
Bei den AMD Karten lohnt sich das Undervolting doppelt:
1. Leistungsaufnahme wird gesenkt / geringere Temperatur
2. Dadurch bleibt mehr Spielraum für den Turbotakt. D.h. die Karte taktet automatisch (länger) höher
 

Rage

Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.434
Es ist nur oft kein Undervolting, was die Leute machen. Sobald man die Spannung im Wattman auf manuell stellt, gibt die Karte zu viel Spannung. Normalerweise stellt Vega automatisch Takt und Spannung im Powerlimit ein, im echten Leben sieht man wegen Powerlimit kaum reale Spannungen über 1V (siehe Buildzoids Material zu Vega vom Launch). Richtiges Undervolting bei Vega ist aber extremst zeitaufwändig und daher nichts für Leute, die keine Bastler sind.

Richtiges Undervolting würde so gehen: Spannung bei P7 auf 900-950mV stellen (nur den P7 ändern reicht völlig), Speicherspannung ebenfalls (die nichts mit der HBM-Spannung zu tun hat, sondern eine Spannung im Chip ist) und dann solange den eingetragenen Takt bei P7 verringern, bis die Karte ‚stabil‘ ist, die Schwierigkeit ist es dann aber, die Stabilität herzustellen. Das ist nur was für Leute, die Bock haben zu basteln. Nicht für Leute die sich auf ihren PC verlassen wollen.

Außerdem ist der Stromverbrauch, der ausgegeben wird, das, was aus der Spannungsversorgung in Richtung GPU rausgeht. Es fehlen HBM und Wandlerverluste, was in die Karte insgesamt reingeht, wird nirgends erfasst.

Ich würde daher zu meinem Vorschlag raten, das ist nämlich garantiert stabil und mE auch sinnvoll.
 

nightl1fe

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
253
Ich meinte aber diese Einstellungen, die im screenshot zu sehen sind.
Was soll ich hier einstellen, die mir ein flüssiges spielverlauf ermöglichen.
Unbenannt.png
 

Rage

Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.434
Lass sie wie sie sind, da musst Du gar nichts machen.

Edit: Vielleicht willst Du in den jeweiligen Spielen die fps limitieren, FCAT bringt ~ 20ms zusätzlichen Inputlag.
 
Zuletzt bearbeitet:

nightl1fe

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
253
okey. ich werde es mal testen.
soll ich das AMD Freesynch einschalten oder auf "AMD optimiert" stellen?
 

Rage

Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.434
Ich würde FreeSync eingeschaltet lassen und Enhanced Sync zusätzlich aktivieren, falls Du keinen Framelimiter in Deinen gespielten Spielen zur Verfügung hast.
 

Baal Netbeck

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.934
ch würde FreeSync eingeschaltet lassen und Enhanced Sync zusätzlich aktivieren, falls Du keinen Framelimiter in Deinen gespielten Spielen zur Verfügung hast.
Diese Kombination eliminiert Tearing unter und oberhalb der Hz Zahl deines Monitors.
Wenn dich Tearing stört, ist das durchaus zu empfehlen.

Undervolting ist bei Veg ziemlich cool...aber wenn du nur Strom sparen möchtest, ist das storm sparen Profil eine einfache Möglichkeit.
Zumindest auf meiner Vega64 ist das Turbo Profil der letzte #+$&.
Massiv mehr Verbrauch und kaum messbare Leistungssteigerung.

Für undervolting müssen eine Reihe Faktoren stimmen. Es gibt ein paar Fallstricke, die nicht von jedem verstanden werden.

Erstmal kannst du ohne Änderungen an der Registry nur P6 und P7 anpassen.(edit: mit neuem Treiber kann man auch P1-5 anpassen, aber die Spannung nicht unbedingt soweit wie ich möchte)
Wenn deine Karte aber gar nicht in P6 oder P7 ist, weil sie mit P5 schon zu viel Strom zieht und ins Power limit läuft, wirkt dein undervolting gar nicht.
Deshalb sollte man das Power Target(Power Limit) auf +50% stellen.
Man erlaubt also mehr Stromverbrauch, damit man Strom sparen kann. ;)
Um so weiter du mit der Spannung runter gehst, um so effizienter läuft die GPU, aber der Takt sinkt automatisch und es wird irgendwann instabil, weshalb man den Takt manuell weiter senken muss.

Da musst du eine Balance zwischen Verbrauch und Leistung finden.
Am besten sammelst du etwas Erfahrung, indem du es einfach ausprobierst. ;)

Stell auf +50% und senk den Takt so, dass es stabil ist(z.B. -100MHz).
Benutze dann eine konstante GPU Last wie Furmark oder eine animiertes Spielmenü im Fenstermodus, das die GPU voll auslastet.
Halte mit GPU-Z den GPU Verbrauch, Takt und die GPU Spannung im Blick.
senke dann die Spannung immer Stück für Stück und beobachte was passiert.
Du solltest sehen, wie der Takt weiter sinkt und die Spannung sowie der Stromverbrauch auch.
Bei mir ging es nicht unter 1050mV, da hat meine Vega einen Begrenzer.....Ich weiß nicht wie weit es bei dir runter geht, aber wenn du merkst, dass du weniger einstellst, aber sich an der anliegenden Spannung nichts ändert, dann geh nicht unter diese Grenze.
Du riskierst, dass die Karte in einen Notlauf geht(kann man oben rechts zurücksetzen), oder die Einstellungen bei Neustarts vergisst.
Wenn die Spannung, die bei "Spannungsteuerung" steht erreicht ist, musst du beide senken, weil dies eine Untergrenze ist.
Bei mir ist die auf 950, so dass ich die nicht erreiche, Wenn sie bei dir auch so ist, musst du sie mit der core Spannung mit senken oder sie hält die core Spannung hoch.

Versuch etwas den GPU Takt auszuloten, den du mit gesenkter Spannung stabil erreichen kannst
Eventuell geht deine Karte ja auf 950mV oder 900mV, ohne anliegenden Takt gegenüber dem ausgewogen Profil zu verlieren....ich weiß es nicht.
Dann kannst du noch versuchen etwas den HBM2 zu übertakten und musst eine Reihe Spiele testen....was in deinem ersten Test stabil war, wird vermutlich nicht überall stabil sein, da je nach Belastung der anliegende Takt stark anders ausfallen kann.

Am Ende sollte aber eine deutliche Verbesserung zum Auslieferungszustand da sein.
Entweder gleiche Leistung bei weniger Verbrauch oder bessere Leistung ohne mehr Verbrauch.
Und da die Karte bei erfolgreichem undervolting über P7 begrenzt ist und nicht mehr über ihr Power Limit, sollte die Leistung gleichmäßiger vorhanden sein....kein plötzliches heruntertakten mehr, weil Strom gespart werden muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Firstdim

Ensign
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
131
Hallo Leute,
ebenfalls eine Vega56 un die Frage nach Einstellungen.

Soll ich einen anderen Treiber holen oder ist das ohne Vorteil bzw mit Risiken verbunden da nicht ausgereifte Version ?

Als die Karte neu war, so hatte ich andere Treiber und Sie lief glaube mit 225W, jetzt zeigt das AMD Programm stabil 165W und der Hinweis: "Leistunggrad-marginal" :confused_alt:

Habe sowohl bei BF5 wie auch bei Radeon Soft nicht gespart mit Einstellungen, jedoch ist das Bild bei BF5 nicht mehr so glatt und rauscharm wie am Anfang, vielleicht hat das mit meinem Monitor zu tun, vielleicht besagte Einstelungen hier, vielleicht...bin überempfindlich.
 

Anhänge

Top